Ein Südtiroler in Hamburg

Markus Lanz (ZDF/RTL): TV-Liebling, Fernsehproduzent, Familienvater – Fakten zum ZDF-Moderator und Wahlhamburger

  • János Aladár Fehérváry
    vonJános Aladár Fehérváry
    schließen

Markus Lanz wohnt in Hamburg, ist einer der beliebtesten Moderatoren und Talkmaster des ZDFs sowie Vater dreier Kinder.

  • Der gebürtige Südtiroler Markus Lanz kommt mit 21 Jahren berufsbedingt nach Deutschland und Hamburg.
  • Der TV-Moderator ist vor allem für seine Formate „Markus Lanz“, „Lanz kocht!“ oder „Wetten, dass…?“ bekannt.
  • Der Durchbruch als Moderator gelingt ihm 1998 mit der RTL-Sendung „Explosiv – Das Magazin“ – danach folgen viele andere Fernsehformate, Bücher und sogar Tourneen.

Hamburg – Der Moderator Markus Lanz wird am 16. März 1969 geboren. Das Licht der Welt erblickt der charmante Entertainer vom ZDF in Bruneck. In der 15.000 Einwohnerstadt in Südtirol wächst er zusammen mit seinen zwei jüngeren Geschwistern, Gotthard und Doris, auf. Der heute über fünfzig Jahre alte ZDF-Infotainer kommt mit 21 Jahren berufsbedingt nach Deutschland. Zuvor, im Jahr 1988, legt er die Reifeprüfung in Brixen ab. Während der Schulzeit lebt er im Schülerheim des Klosters Neustift.

Bereits in seiner Jugend zieht es den heutigen TV-Talkmaster ins Rampenlicht: Mit seinem Bruder zusammen tritt er als Musikerduo The W5 auf und spielt hier Keyboard und Klavier. Nach der Schulzeit wird er beim italienischen Heer zum Funker ausgebildet und dient bei den Gebirgsjägern, den Alpini. Während dieser Zeit wird der heutige Fernseh-Liebling als Moderator und Redakteur bei Radio Holiday tätig. Heute lebt Markus Lanz mit seiner Ehefrau Angela Gessmann und seinen zwei Töchtern in Hamburg.

Wiki-Fakten zu Markus Lanz
GeburtsortBruneck, Südtirol, Italien
Geburtstag und AlterMarkus Lanz wurde 16. März 1969 geboren und ist 2020 51 Jahre alt geworden.
Aktueller WohnortHamburg, Stadtteil Rotherbaum
Größe1,81 Meter
Staatsangehörigkeititalienisch

Markus Lanz: Karriere als TV-Talkmaster bis heute

Nach seinen ersten Erfahrungen beim Radiosender Radio Holiday beschließt Markus Lanz, seinen beruflichen Weg im Bereich Rundfunk fortzuführen und nach Deutschland zu gehen. An der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing (BAW) absolviert er eine Ausbildung zum Kommunikationswirt; im Jahr 1993 schließt er ein Volontariat bei Radio Hamburg an. Nachdem er hier einen nicht genehmigten Protestbeitrag gegen Kernwaffentests veröffentlicht, muss er den Radiosender verlassen. Dies war vermutlich sein großes Glück, denn bereits im selben Jahr geht Lanz zu RTL-Nord. Hier wird er Nachrichten-Redakteur und Fernsehproduzent der beliebten Morgenshow „Guten Morgen RTL“. 


Bis zum Jahr 1997 steht Markus Lanz als sympathischer Nachrichtensprecher vor der Kamera. Im Jahr 1998 übernimmt er die Vertretung der schwangeren Barbara Eligmann bei der Sendung „Explosiv – Das Magazin“. Dieser Schritt bringt ihn den großen Durchbruch ein. Aufgrund der einmalig hohen Zuschauerquoten wird er schließlich Moderator bei RTL Köln und später Redaktionsleiter das RTL-Magazin „Explosiv“. Weitere Sendungen wie „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Spezial“ und die Dokumentation „Expedition Grönland„ folgen.

Markus Lanz moderiert „Wetten, dass..?“

Alle Auftritte von Markus Lanz:

  • 1997–1999: Guten Abend (RTL)
  • 1998–2008: Explosiv – Das Magazin (RTL)
  • 2001: Der Hochzeitsplan (RTL)
  • 2002: Outback (RTL)
  • 2004: Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Spezial (RTL)
  • 2008: Alles Gute, Karlheinz Böhm – Ein Leben für Afrika (ZDF)
  • 2008: Ciao, Luciano Pavarotti (ZDF)
  • seit 2008: Markus Lanz (ZDF)
  • 2008–2009: Das will ich wissen (ZDF)
  • 2008–2012: Lanz kocht! (ZDF)
  • 2009: Glückwunsch, Thomas Quasthoff (ZDF)
  • 2009: Udo Jürgens – die Geburtstagsgala (ZDF)
  • 2009–2010: History – das Quiz (ZDF)
  • 2010: Hilfe für Pakistan (ZDF)
  • 2012–2014: Wetten, dass..? (ZDF)
  • seit 2012: Menschen (ZDF)
  • 2015–2018: Weihnachten in Bethlehem (ZDF)
  • 2016–2017: Niemals geht man so ganz – eine Hommage ans Leben (ZDF)
  • 2019: Pastewka (Amazon Prime)

Markus Lanz: TV-Karriere beim ZDF

Nach seiner erfolgreichen Karriere bei RTL bekommt der TV-Talkmaster 2008 das Angebot vom ZDF, Johannes B. Kerner mit der eigenen Talkshow Markus Lanz zu vertreten. Auch diese wird durch den einzigartigen Moderationsstil des Südtirolers schnell zum Erfolg. Die 75-minütige Talkrunde wird an drei Abenden in der Woche ausgestrahlt und im TV-Studio in Hamburg-Altona von den „Fernsehmachern“ aufgezeichnet. Mit seinen vier bis fünf Gästen spricht Lanz über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen. 

Im Verlauf des Abends entsteht eine meist hitzige, aber oft auch heitere Diskussionsrunde, die der TV-Talkmaster galant leitet und mit seinen Zwischenfragen lenkt. Die Prominenten kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Nichtprominente können bei Markus Lanz aber ebenfalls von ihren besonderen Lebensgeschichten berichten. Aktuelle Sendetermine: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag um jeweils 23:15 Uhr. Die Folgen werden auch in der ZDF-Mediathek hinterlegt.

Markus Lanz‘ Gäste bei der Talkshow (unter anderem):

  • Atze Schröder
  • Joey Kelly
  • Christian Wulff
  • Boris Becker
  • Florian Silbereisen
  • Tim Mälzer

Markus Lanz kocht, „Wetten, dass…?” und Goldene Kamera

Neben der Talkshow übernimmt der eifrige Fernsehproduzent und Moderator zudem die KochshowKerners Küche“ von 2008 bis 2012. Der Name wurde in „Lanz kocht“ geändert. Hinzu kommen im Laufe der Zeit weitere Sendungen wie „Das will ich wissen“ und schließlich ab Oktober 2012 bis Ende 2014 das Erfolgsformat „Wetten, dass...?“. Für seine Leistungen bei der Sendung erhält er die Goldene Kamera als Zuschauerpreis. Auch der von Markus Lanz moderierte „Jahresrückblick“ des Rundfunksenders ist bei Zuschauern beliebt.

Markus Lanz wohnt verheiratet in Hamburg: Frau, Kinder, Familie

In den Jahren zwischen 1998 und 2006 ist der ZDF-Infotainer mit Kollegin Birgit Schrowange liiert. Aus der Beziehung geht am 15. September 2000 der Sohn Laurin Lanz hervor. Im Jahr 2006 trennt sich das Traumpaar des Fernsehens. Ab 2008 ist Markus Lanz in einer Beziehung mit der Deutsch-Japanerin und Betriebswirtin Angela Gessmann. Diese heiratet er 2011. Heute lebt er zusammen mit ihr und seinen zwei Töchtern in der Hansestadt Hamburg.

Markus Lanz mit seiner Frau Angela und dem ARD-Tatort-Schauspieler Schauspieler Jan Josef Liefers.

Der 181 cm große Fernsehproduzent liebt es privat vor allem sport- und abenteuerlich. Seine Hobbys sind Skifahren und Reisen. Aus diesem Grund hat Markus Lanz im Laufe der Jahre das Fernsehstudio immer wieder für Extremreisen nach Grönland getauscht. Im Jahr 2010 nimmt er an der Dokumentation „Der Wettlauf zum Südpol“ teil. Bei dem nachgespielten Wettlauf, der sich so tatsächlich zwischen den Abenteurern Roald Amundsen (55, gestorben † 1928) und Robert Falcon Scott (43, gestorben † 1912) ereignete, stellte er seine körperliche Fitness unter Beweis. Weitere Teilnehmer waren unter anderem Joey Kelly, Hermann Maier und Tom Walek. Außerdem liebt Lanz seine Heimat Südtirol. Aus diesem Grund besitzt der Medienstar dort auch ein umgebautes Bauernhaus als Rückzugs- und Erholungsort.

Markus Lanz: Bildband und Tickets für Tournee

Neben der Moderation ist eine weitere Leidenschaft von Markus Lanz das Schreiben. So stammt aus seiner Feder beispielsweise die Biografie von Fernsehkoch Horst Lichter. Auf Basis seiner Erlebnisse während der Grönlandexpeditionen entstand in Zusammenarbeit mit National Geographic zudem ein Bildband, der seine Aufnahmen zeigt. Außerdem findet derzeit die TourneereiheGrönland – Meine Reisen ans Ende der Welt“ statt, bei der der TV-Talkmaster sein Publikum live an seinen Reiseerlebnissen teilhaben lässt. Die aufgrund der Coronavirus-Pandemie entfallenen Termine werden im Jahr 2021 nachgeholt, für die es auch noch Tickets zu kaufen gibt.

Markus Lanz: Kritik an seinem Moderationsstil

Kritische Stimmen beanstanden, dass Markus Lanz in seiner Talkshow oft zu viel redet und weniger die Runde als solche leitet. Im Jahr 2014 gipfeln diese Kritiken in einer Online-Petition. Diese forderte nach einem Gespräch mit Sahra Wagenknecht die Entlassung von Markus Lanz. Grund war vor allem der Moderationsstil des TV-Talkmasters. Lanz fiel der deutschen Politikerin des Öfteren ins Wort und stellte nach Meinung der 230.000 Personen, die die Petition unterschrieben hatten, die Fragen so, dass diese das Publikum beeinflussten.

Doch als Moderator sind nun einmal viele Augen auf Markus Lanz gerichtet, folglich kann er es gewiss nicht allen recht machen. Was er jedoch kann, ist Diskussionen anzuregen – um seine Person ebenso wie um die wichtigen Fragen aus Politik und Gesellschaft. Insofern leistet Lanz einen wichtigen Beitrag in der Welt der News und Kommunikation, denn er bewirkt, dass sich die Menschen mit den Diskussionen, die er leitet und anregt, auseinandersetzen und sich eine eigene Meinung bilden. Wir dürfen gespannt sein, was dem Infotainer aus Südtirol in Zukunft noch so einfallen wird, um sein Publikum – kochend, reisend oder auf andere Art – zu unterhalten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare