1. 24hamburg
  2. Wirtschaft

Ukraine-Krieg: Student hackte schon Elon Musk - jetzt spürt er russische Oligarchen-Jachten auf

Erstellt:

Von: Patricia Huber

Kommentare

Die Jacht von Andrey Igorevich Melnichenko.
Die Jacht des russischen Oligarchen Andrey Igorevich Melnichenko wurde in Italien beschlagnahmt. © Ivo Cagalj/PIXSELL/Imago Images

Die Jagd auf die Besitztümer von Russlands Oligarchen ist eröffnet. Dabei helfen soll nun ein 19-jähriger Student aus den USA.

Florida - Der Ukraine-Krieg* hat für Russland und seine Bürger drastische Folgen. Die Sanktionen der EU und der USA sind inzwischen deutlich spürbar für das Volk. Doch auch die reichen Unterstützer Putins sollen den Sanktionen nicht entgehen. Jetzt möchte ein 19-jähriger IT-Experte dabei helfen, russische Oligarchen aufzuspüren.

Elon Musk: 19-Jähriger hackte seinen Privatjet

Jack Sweeney, Informatikstudent aus Florida, hat bereits Tesla*-Chef Elon Musk* auf die Palme gebracht. Er schaffte es, den Privatjet des Multi-Milliardärs zu tracken. Damit machte er nicht nur etliche Schlagzeilen. Auch Musk höchstpersönlich meldete sich bei ihm. Doch jetzt geht es nicht mehr nur um Späßchen.

US-Präsident Joe Biden kündigte in seiner Rede zur Lage der Nation an, die Jachten, Luxusappartements und Privatjets der Oligarchen aufzuspüren und zu beschlagnahmen. Infolgedessen haben sich etliche Social-Media-User an Sweeney gewandt und ihn gebeten, bei der Suche zu helfen - und der ließ sich nicht lange bitten.

Ukraine-Krieg: Teenager hilft bei der Suche nach Oligarchen-Jachten

Wie focus.de berichtet, möchte Sweeney nun dabei helfen, die Privatjets und Jachten der russischen Superreichen zu finden. Auf dem Twitter-Kanal mit dem Namen „Russian Yachts“ teilt er die Fortschritte der Mission. Derselbe Algorithmus wie schon bei Elon Musk hilft ihm, die Schiffe der Putin-nahen reichen Russen aufzuspüren.

Mit seinen Followern teilt der Student jeweils eine Liste der Jachten und Jets, die er bereits aufgespürt hat. Sweeney macht sich selbst hier einen kleinen Spaß aus der Sache und teilt auf dem oben genannten Twitter-Account ein Bild, auf dem die entsprechenden Jachten abgebildet sind. Die bereits beschlagnahmten wurden durchgestrichen - wie auf einem Bingo-Feld.

Und es gab auch bereits erste Erfolge. Wie der italienische TV-Sender Tg La7 auf Twitter teilt, wurde die Segeljacht des russischen Unternehmers Andrey Igorevich Melnichenko in Triest* beschlagnahmt. (ph) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare