1. 24hamburg
  2. Welt

Mann auf Berliner Rummel erstochen – tot

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Verletzter nach Auseinandersetzung auf Jahrmarkt in Berlin auf dem Columbiadamm
Auf dem Berliner Rummel wurde ein Mann erstochen. © Paul Zinken/dpa

Auf dem Rummel Hasenheide bei den Neuköllner „Maientage“ ist es zu einem tödlichen Streit gekommen. Ein Mann wurde erstochen. Mordkommission der Polizei ermittelt.

Berlin – Schrecklicher Zwischenfall auf dem Berliner Rummel am Samstag, 30. April 2022. Im sogenannten Veranstaltungsbereich der Neuköllner Maitage ist es auf dem Columbiadamm zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen.

Berlin News: Mann auf Rummel am Columbiadamm erstochen – Polizei ermittelt

Nach ersten Erkenntnis ist es zuncäsht zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen, so eine Polizeisprecherin. Zunächst hieß es sogar, dass Schüsse gefallen sein sollen. Dies konnte die Polizei bislang aber nicht bestätigen.

Mann nach Streit auf dem Berliner Rummel erstochen.
Die Polizei sperrte den sogenannten Verwaltungsbereich großflächig ab © Paul Zinken/dpa

Ein Opfer wurde beim Streit allerdings durch ein Messer schwerst verletzt. Das Opfer erlitt mehrere Stichverletzungen. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Mann zunächst in ein Krankenhaus befördert.

Dort verstarb das Opfer weniger später. Die Tätergruppe ist bislang flüchtig. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

Auch interessant

Kommentare