Reise zum 23. Geburtstag

Sammy B.: Deutscher in Amsterdam erschossen – wer ist schuld?

  • Enno Eidens
    VonEnno Eidens
    schließen

Entwicklungen im Fall des von der Polizei erschossenen Fitness-Influencers Sammy: Haben die niederländischen Polizisten zu Unrecht auf den jungen Deutschen gefeuert?

  • Fitness-Influencer Sammy B. in Amsterdam erschossen.
  • Niederländische Polizei erschießt Sammy in einem Hinterhof.
  • Anwohner-Video der Tat schockt viele.
  • Neues Detail könnte den Fall zum Polizeiskandal eskalieren lassen.

Update vom Freitag, 11. Dezember 2020 um 16:02 Uhr: Amsterdam – Im Fall des in Amsterdam erschossenen deutschen Influencers Sammy B. (23) hieß es bisher, er habe die Polizei mit einem Messer bedroht. Nun soll herausgekommen sein, dass es sich lediglich um ein sehr kleines Messer zum Schnitzen gehandelt habe. Es war ein Geschenk der Mutter als dieser elf oder zwölf Jahre alt war. Dies ließ der Rechtsanwalt aus Amsterdam Richard Korver der Bild-Zeitung zufolge verlauten. Er erhielt allerdings noch keine Akteneinsicht.

Niederländische Polizisten und Krankenwagen stehen am Tatort, wo die Beamten auf den 23-jährigen deutschen Influencer geschossen haben. (24hamburg.de-Montage)

In einem Interview mit derselbigen sprach die Mutter des Jungen aus dem hessischen Wetzlar von einer „Hinrichtung“. Sie soll nur 250 Meter vom Tatort entfernt gestanden haben und sogar die Schüsse gehört haben. Die Eltern des Fitness-Gurus kämpfen seit der Tat um „lückenlose Aufklärung und Gerechtigkeit für ihren Sohn. Unterstützung bekommen sie dabei von Sammys Instagram-Fangemeinde, die sogar in Gießen einen Protestmarsch unter dem Motto „Justice for Sammy“ organisierten.

Sammy B.: Er lag am Boden als die Schüsse fielen

Update 06. Dezember 2020 um 13:55 Uhr: Amsterdam – Berichten der Bild zufolge sind die Ermittlungen um den Tod des deutschen Fitness-Influencers Sammy B. im niederländischen Amsterdam abgeschlossen. Die Akte muss nun an die Staatsanwaltschaft übergeben werden.

Diese Fakten sind bisher über den Fall bekannt:

  • Sammy fuhr am 11. August mit Freunden nach Amsterdam.
  • Er wollte dort seinen 23. Geburtstag feiern.
  • Am selben Tag verschwand er und schickte seinen Freunden merkwürdige Nachrichten.
  • Seine Familie gab eine Vermisstenanzeige auf.
  • Die Polizei in den Niederlanden hatte Fotos und die Vermisstenmeldung des Jungen.
  • Am 13. August fand ihn die Polizei in einem Hinterhof.
  • Angeblich hatte er ein Messer in der Hand und war erschöpft.
  • Sammy soll sogar nach einem Arzt verlangt haben.
  • Sechs Beamte waren vor Ort.
  • Er lag auf dem Rücken und schlug wild um sich als drei Schüsse fielen.
  • Sammy, der für seine Tipps zu gesunder Ernährung bekannt war, ist tot.

Ob Klage gegen die niederländischen Beamten erhoben wird, ist noch unklar. Auf Instagram kämpfen seine Eltern und Anhänger unter @justiceforsammy_bkr für Gerechtigkeit und halten Fans auf dem Laufenden.

Sammy B.: Deutscher Instagram-Influencer in Amsterdam von Polizei getötet – jetzt spricht sein Vater

Amsterdam (Niederlande)/Wetzlar (Hessen) – Lässig hebt er sein blaues T-Shirt an, die Pose wie bei einem Body-Builder. Sammy Baker aus Wetzlar präsentiert sein perfektes Six-Pack. Auf Instagram zeigt „Sammy“, wie man(n) sportlich und mental fit bleiben kann. Nun ist er tot, erschossen von Amsterdamer Polizisten. Warum musste Sammy B. sterben? Sein Vater spricht nun über den tragischen Tod und äußert schwere Vorwürfe und auch die Fans kommentieren den tragischen Vorfall in den Niederlanden.

Hauptstadt der Niederlande:Amsterdam
Bevölkerung821.752 (2015) Im Trend, Vereinte Nationen
Fläche – Land – Wasser:219,32 km2; 165,31 km2; 54,01 km2
Flagge:Wappen
CBS-Code:0363
Postleitzahlen:1011–1109

Sammy B: Deutscher Fitness-Influencer in Amsterdam erschossen – Vater von Sammy B. entsetzt über Schüsse der Polizei

Auf Instagram wirkt das Leben von Sammy B. (170.000 Instagram-Follower) beinahe makellos. Der perfekte Körper, immer schöne Klamotten und Reisen an die schönsten Orte dieser Welt. Doch Sammy B. wollte nicht nur angeben – mit seinen Videos und Fotos wollte er ein Vorbild sein. Ihm ging es darum, Männern eine positive mentale Einstellung und ein gutes Körpergefühl zu geben. Dazu schrieb der Influencer regelmäßig motivierende und anregende Posts und bot sogar sein eigenes Mental-Coaching an. Doch die Karriere von Sammy B. nimmt ein schreckliches Ende. Am Donnerstag, 13. August erschießt die Amsterdamer Polizei den bekannten deutschen Fitness-Influencer*. tz.de berichtet über den dramatischen Polizeieinsatz.

Sammy Baker präsentiert sich stolz auf Instagram – nun ist er tot.

Wie konnte es zu den Schüssen kommen? Ein Video auf Twitter zeigt die tödliche Entscheidung der Polizei. Sammy B. ist mit Freunden in Amsterdam, um seinen Geburtstag zu feiern. Am Mittwochabend wird Sammy laut promiflash.de vermisst gemeldet, am Donnerstag kommt es zu den tödlichen Schüssen. In einem Amsterdamer Hinterhof stellt die Polizei den offensichtlich verwirrten Sammy, der nur mit Unterhose und T-Shirt bekleidet ist.

Die Polizei nähert sich dem deutschen Influencer von beiden Seiten, der hält ein Messer in der Hand. Dann geht alles ganz schnell: Ein Polizist mit Hund stößt Sammy auf den Boden, die anderen Beamten umzingeln ihn. Es wird chaotisch, auf dem Video ist wenig zu erkennen. Dann fallen drei Schüsse. Im Krankenhaus stirbt Sammy B. – das Video ist heftig, die Aktionen der Amsterdamer Polizei werfen Fragen auf. Nun äußert sich auch sein Vater Kai zum Tod seines Sohnes.

Sammy B. auf Video kaum wiederzuerkennen – Instagram trauert um den Fitness-Influencer

Wer den disziplinierten und höflichen Sammy B. aus den sozialen Medien kennt, wird den verwirrten Sammy aus dem Video kaum wiedererkennen. Auch seine Instagram-Fans können kaum fassen, wie es zu dem Drama kam. Viele kritisieren die tödliche Entscheidung der Amsterdamer Polizisten. Ein Nutzer unterstellt ihnen, überfordert gewesen zu sein und schreibt: „Ich kann dort keine Notwendigkeit für die Schüsse erkennen. Als der Polizist Sammy umreißt, fliegt etwas zu Boden – möglicherweise das Messer. Sammy schreit und tritt dann um sich. Zumindest aus der Ferne betrachtet rechtfertigt das keinen Schusswaffengebrauch.“

Doch es gibt auch andere Stimmen, die die Situation aus der Perspektive der Polizei beschreiben wollen. „Eine verwirrte Person (Alkohol? Drogen?) ignoriert immer und immer wieder eindeutige Aufforderungen der Polizei, er ist mit einem Messer bewaffnet und leistet so erheblichen Widerstand gegen Polizeibeamte. Da wundert es mich nicht, dass ein Polizist zum Eigenschutz schießt“, schreibt ein weiterer Nutzer. 24hamburg.de* hat sich die Reaktionen der Fans vom deutschen Fitness-Influencer Sammy B. angeschaut.

Sammy B. in Amsterdam erschossen – sein Vater hat kein Verständnis für die Aktion der Polizei

Sammys Vater äußert sich gegenüber bild.de zum Tod seines Sohnes. Auch er habe generell „Verständnis für den Stress der Polizei“, doch nicht bei dieser konkreten Situation. „Mein Sohn lag am Boden. Am Boden!“ Für die tödlichen Schüsse gab es laut dem Vater des Influencers aus Wetzlar keinen Grund. Nun will er Aufklärung und Gerechtigkeit. Nicht nur für seinen Sohn, sondern auch „für alle, was da in letzter Zeit mit Polizeigewalt und deren Willkür passiert.“

Nun laufen die Ermittlungen in Amsterdam, die niederländische Kriminalpolizei überprüft den Fall. Bisher gibt es noch zu viele ungeklärte Fragen. Was machte Sammy B. in dem Amsterdamer Hinterhof, warum wirkte er so verwirrt und reagierte nicht auf die Anweisungen der Polizei? Fans und Familie von Sammy B. fordern Aufklärung.

Transparenzhinweis: In einer früheren Version dieses Artikels haben wir Sammy B. als "Hamburger Influencer" bezeichnet. Diese Angabe wurde nun korrigiert.

Auch in Deutschland kommt es selten zu tödlichen Schüssen durch die Polizei. 14 Menschen starben im Jahre 2019 durch Schüsse deutscher Polizisten – auch im Norden Deutschlands. In Hamburg erschossen Polizisten einen Familienvater*. Darüber berichtet Nordbuzz.de*. Der 34-jährige Brite hatte vorher seine 32-jährige Ehefrau und ihr Baby mit einem Messer bedroht. Er reagierte nicht auf die Aufforderungen der Polizei, seine Waffe fallen zu lassen. Noch vor Ort verstarb der Mann. * 24hamburg.de, tz.de und nordbuzz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © "ginopress B.V."/dpa/ANP & justiceforsammy_bkr/Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare