1. 24hamburg
  2. Welt

Massen-Quarantäne nach Partys

Erstellt:

Kommentare

Coronavirus - Ende der Corona-Regeln in England
Junge Menschen genießen die neuen Freiheiten nach langem Lockdown. © Alberto Pezzali/dpa

In der Region Hannover sind nach Partys 3000 Menschen in Quarantäne. Mittlerweile machen junge Menschen die Hälfte aller Neuinfektionen in dem Bundesland aus.

Hannover – Zahlreiche Partys halten das Gesundheitsamt in der Region Hannover in Atem. In Niedersachsen ist das Feiern in Clubs, Diskotheken und Bars wieder erlaubt – und genau das machen die jungen Menschen auch. Massenweise mussten jetzt 3000 Menschen nach Partys in Quarantäne*.

Dabei seien die Ansteckungen untereinander nicht das Problem, so ein Sprecher der Region Hannover. Viel schwieriger sei das Nachverfolgen der Kontakte. Zwei Infizierte auf einer Party mit 500 Personen reiche bereits aus, dass alle Partygäste kontaktiert werden müssen – um sie in Quarantäne zu schicken.

In Niedersachsen steigt die Corona-Inzidenz derzeit fast täglich. Dabei mache die Gruppe der 15- bis 29-Jährigen mittlerweile die Hälfte der Neuinfektionen aus. Grund ist die niedrige Impfquote unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Regierungssprecherin Anke Pörksen appellierte an die jungen Menschen, sich erst impfen zu lassen und dann feiern zu gehen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare