Dramatischer Anstieg

Inzidenzwert in Spanien explodiert! Über 1000 bei unter 30-Jährigen

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Die Corona-Zahlen in Spanien steigen seit Wochen wieder an. Besonders dramatisch ist der Infektionszahlen bei unter 30-Jährigen – Wert durchbricht eine Schallmauer!

Hamburg – Während hierzulande die Zahlen weiter auf einem niedrigen Niveau sind und die Corona-Neuinfektion nur langsam wieder steigen, explodiert die Inzidenz in Spanien nahezu. Erst kürzlich wurde das gesamte Land vom RKI wieder als sogenanntes Risikogebiet eingestuft. Steigen die Zahlen weiter, droht deutschen Urlaubern sogar eine Quarantänepflicht nach der Rückkehr nach Deutschland. Besonders alarmierend ist die Corona-Inzidenz bei jungen Menschen – hier liegt der Wert mittlerweile bei 1000! Was bedeutet das für das Land und unseren Urlaub?

Virus:Coronavirus
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Vorkommen:Weltweit
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019

Corona-Lage in Spanien spitzt sich zu: Inzidenzwert bei jungen Erwachsenen klettert auf 1000

Wie die Süddeutsche-Zeitung berichtet, meldete die spanische Gesundheitsbehörde am Dienstag, 13. Juli 2021, insgesamt 44.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden – den höchsten Wert im Zusammen mit Covid-19 seit Februar. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl Spaniens ist dieser Wert extrem hoch. Zum Vergleich: Hochgerechnet auf die deutsche Einwohnerzahl würde das fast 76.000 Fälle im Zusammenhang mit Covid-Sars-2 für Deutschland bedeuten. Dieser Wert wurde hierzulande allerdings nicht annähernd erreicht – nicht einmal zum Höhepunkt der Pandemie.

In Spanien liegt der Inzidenzwert bei unter 30-Jährigen bei über 1000!

Wie die spanischen Behörden vermelden, sind es überwiegend junge Menschen, die sich derzeit mit dem Coronavirus anstecken. Bei Menschen unter 30 liegt die Inzidenz laut Süddeutscher-Zeitung mittlerweile bei über 1000! Besonders schlimm ist die Lage in Katalonien. Hier liegt die Inzidenz noch einmal deutlich höher – bei 3000. Die Regierung hat mittlerweile auf die hohen Corona-Zahlen in Katalonien reagiert. In Barcelona schließen Restaurants, Bars, Kultur- und Sportlokale spätestens um 0.30 Uhr.

Inzidenz in Spanien schon über 200: Verhängt Deutschland Quarantänepflicht für Reiserückkehrer?

Zuletzt lag die 7-Tage-Inzidenz bei 258, einen Tag zuvor hatte der Wert noch bei 226 gelegen. Die spanischen Behörden orientieren sich anders als Deutschland allerdings eher am 14-Tage-Wert. Dieser liegt aktuell bei 436. Liegt die 7-Tage-Inzidenz in einem Land mehrere Tage über dem Wert von 200, gilt das Land laut RKI als sogenanntes Hochinzidenzgebiet. Spanien hat diese Marke bereits vor einigen Tagen überschritten.

Spanien-Urlaubern droht damit eine Quarantänepflicht bei der Rückkehr nach Deutschland. Automatisch tritt diese Regelung allerdings nicht ein. Sie muss vorher vom RKI und dem Gesundheitsministerium offiziell beschlossen werden. Bisher ist dies nicht passiert – Urlauber müssen nach ihrer Rückkehr nach Deutschland also weiter nicht in Quarantäne.

Dies könnte sich in Anbetracht der rasch steigenden Zahlen in dem beliebten Urlaubsland am Mittelmeer aber bald ändern. Immerhin sind in Hamburg schon jetzt Reiserückkehrer für einen großen Teil der Neuinfektionen verantwortlich. Urlauber aus Spanien sind besonders oft infiziert. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Paco Freire/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare