1. 24hamburg
  2. Welt

Forscher vermuten außerirdische Technologie hinter mysteriösem Fund auf der Erde

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Ein Metorit
Der mysteriöse Mineralienfund wurde bereits vor einigen Jahren auf der Erde unter Meteoritenfragmenten entdeckt. (Symbolfoto) © IMAGO/Xinhua

Unter einem Meteoriten, der vor einigen Jahren auf der Erde einschlug, entdeckten Forscher Mineralien, die in der Natur nicht vorkommen. Sie vermuten daher außerirdische Technologien.

Venezuela - Viele Fragen zu unserem Planeten Erde hat die Wissenschaft in den vergangenen Jahren klären können, doch es gibt noch so viel, was weiterhin unbeantwortet ist. Beispielsweise, wie das Wasser auf die Erde gekommen ist. Hier sind die Forscher unterschiedlicher Meinung, entdeckten jedoch außerirdisches Wasser, das in einem Meteoriten steckte und so auf unseren Planeten gelangte.

Auch zu außerirdischem Leben auf einem anderen Planeten oder gar in einer anderen Galaxie gehen die Meinungen bei den Wissenschaftlern auseinander. Auf der einen Seite halten es viele für ausgeschlossen, dass es neben uns noch andere Lebewesen im All gibt. Jedoch tauchen auch immer wieder mysteriöse Dinge auf der Erde auf, die Theorien zu Außerirdischen befeuern.

Mysteriöser Mineralienfund auf der Erde: Forscher vermuten dahinter außerirdische Technologie

Wissenschaftler aus Venezuela haben zwei Mineralien synthetisiert, die sonst nicht in der Natur vorkommen. Laut eines Artikels bei msn.com soll es sich dabei um Eidit und Brezianit handeln. Die Mineralien, die man nur im Labor herstellen könne, wurden vor einigen Jahren auf der Erde unter Meteoritenfragmenten gefunden. Nun wird vermutet, dass es sich bei den Trümmern um Reste eines außerirdischen Raumschiffes handelt.

„Es ist wichtig, offen und sogar provokativ zu sein, um die folgende Frage zu betrachten: Sind diese Meteoritenminerale Beispiele für außerirdische Technologie?“, sagte einer der Physiker der Zentraluniversität von Venezuela. Die Entstehung der Minerale erfordere möglicherweise einen kontrollierten und komplexen Prozess, der in der Natur nicht leicht zu finden sei, erklärte der Forscher weiter. „Wenn sich diese Hypothese nach vielen Versuchen nicht bestätigt, können wir die Möglichkeit infrage stellen, dass diese Mineralien durch industrielle Prozesse gewonnen wurden. Mit anderen Worten, es handelt sich um technologische Signale.“

Das Netz reagiert gespalten auf die Vermutung der Forscher hinsichtlich außerirdischer Technologie

Ähnlich wie unter den Wissenschaftlern gehen auch bei den Usern im Netz die Meinungen weit auseinander. Viele glauben nicht daran, dass es sich bei der Entdeckung um außerirdische Technologien handelt. „Ich hoffe, dass mal etwas mehr Hirn auf die Erde fällt“, schreibt ein Facebook-Nutzer zu der Theorie. „Macht die Leute doch nicht ganz kirre, unglaublich“, kommentiert ein anderer.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Es gibt allerdings auch einige, die es für möglich halten. „Warum verschließen sich so viele in der Kommentarsektion davor, dass so etwas tatsächlich sein kann?“, fragt sich ein Nutzer. Auch die UFO-Autorin Anna Whitty verschließt sich der Theorie über die Außerirdischen nicht. „Ich glaube wirklich, dass sie schon immer hier waren“, sagt sie. Richtige und glaubhafte Beweise hierfür sind die Entdeckungen bisher jedoch nicht gewesen.

Auch interessant

Kommentare