1. 24hamburg
  2. Verbraucher

WhatsApp: Sprachnachrichten vor dem Senden abhören – so geht‘s

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Peinliche Versehen ade: Ein neues Feature ermöglicht Nutzern das Vorab-Hören von Sprachnachrichten vor dem Senden. So funktioniert‘s.

Hamburg – WhatsApp erlaubt Nutzerinnen und Nutzern jetzt, ihre Sprachaufnahmen vor dem Senden noch einmal anzuhören. Die Nachricht bleibt zwischengespeichert, bis man sie entweder löscht oder abschickt, informiert die Zeitschrift Computer Bild (Ausgabe 21/2022). Bisher wurde die Sprachnachricht nach Loslassen des Aufnahmeknopfes direkt an den Empfänger versandt.

Name der App:WhatsApp
Vertrieben durch:Whats App Inc. / Meta Platforms
Launch:Januar 2009 (erste Version)
Betriebssystem:Mobil: Android, iOS, KaiOS; Desktop: Windows 8 und neuer, Mac OS X 10.10 und neuer

WhatsApp: Sprachnachrichten vorher abhören – so geht‘s

Hierfür tippt und hält man das Mikrofon-Symbol, schiebt es nach oben und spricht die Nachricht ein. Dann auf die Pause-Taste drücken. Jetzt gibt es die Gelegenheit, die Nachricht über die Play-Taste abzuspielen.

Eine Frau nimmt eine Sprachnachricht auf
Ab sofort können WhatsApp-Sprachnachrichten vor dem Abschicken durch den Absender noch einmal angehört werden. (Symbolbild) © oseffson / Imago

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Anschließend lässt sich die Nachricht entweder über das Mikrofon-Symbol fortsetzen, mit dem Papierkorb-Symbol löschen oder mit dem blauen Pfeil abschicken. Das gilt natürlich auch für schaurige Halloween-Grüße 2022 - sofern sie per Sprachnachricht übermittelt wurden. (mit Material der DPA)

Auch interessant

Kommentare