1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Veranstaltungen: Tanz in den Mai – diese Partys fanden in Hamburg statt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Über Veranstaltungen auf dem Schiff, für Gitarren-Fans bis hin zu Ü40-Besuchern: Eine Übersicht, wo in Hamburg in den Mai getanzt werden konnte.

Hamburg – Von privaten Geburtstagen einmal abgesehen, werden in Deutschland landesweit nur überregional lediglich die größeren kirchlichen Feiertage (Weihnachtsfeiertage und Ostern) und von offizieller, also politischer Seite der deutsche Nationalfeiertag (Tag der Deutschen Einheit) begangen.

Doch beim 1. Mai verhält es sich anders: Überall wird in den Mai getanzt. Auch in Hamburg. Wo die Hamburgerinnen und Hamburger in den 1. Ma 2022 tanzen können? 24hamburg.de hat den Überblick:

Name:Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse
Datum:01. Mai
Gesetzlicher Feiertag seit:01 Mai 1933 (Deutschland)
Feiertag in Ländern auf den Kontinenten:Afrika, Asien, Europa, Südamerika

Hamburgs längster Tanz in den Mai: 48 Stunden lang Techno im Club Südpol

Läuft schon: Bereits seit dem 29. April 2022 kurz vor Mitternacht tanzen Raver im Club Südpol (Süderstraße, Hammerbrook) in den Mai. Wer sich noch anschließen möchte: Der wohl längste „Tanz in den Mai“ in Hamburg geht noch bis 22:00 Uhr am 1. Mai. Insgesamt 26 DJs legen unterschiedliche Spielarten der elektronischen Tanzmusik auf, spielen live, stehen solo oder zu zweit (Back2Back) hinter den Decks. „Expedition Südpol“ ist wegen der Coronavirus-Pandemie ein 2G+-Event, Eintritt nur mit gültigem Nachweis. Tickets gibt es ausschließlich vor Ort.

Ü40-Partys Hamburg: Im Club Kent und Goldbekhaus in den Mai tanzen

Grow old, stay cool: Wer sagt denn, dass man für das Tanzen irgendwann zu alt ist oder das Partys für Ältere aus Prinzip „cringe“ sind: Gleich zwei Ü40-Partys, bei denen am 30. April in Hamburg in den Mai getanzt werden kann, haben wir von 24hamburg.de für Euch herausgesucht. Wer zu guten Beats auf den Ohren in den Mai tanzen will und dabei unter Gleichaltrigen bleiben möchte, kann das beispielsweise im neuen KENT Club (Stresemannstraße 163, gegenüber Nähe S-Bahn Hamburg Station Holstenstraße/Neue Flora) tun. Ab 22:00 Uhr – und in der ersten Stunde gibt es die Getränke zum reduzierten Preis in der Happy Hour beim Tanz in den Mai. Karten ab 23 Euro, Abendkasse 15 Euro und einen Shot zur Begrüßung.

Das direkt am Goldbekkanal gelegene Winterhuder Kulturzentrum Goldbekhaus ist jetzt nicht mehr nur Ort der legendären Ü40-Party „Winterhuder Tanznacht“, sondern auch Gastgeber der „Tanz in den Mai“-Veranstaltung für alle ab 40 Jahren. Musikalisch gibt es in Hamburg-Winterhude Tanzbares quer durch alle Genres, Karten kosten 8 Euro im VVK und 10 Euro an der Abendkasse.

Tanzende Menschen in einem Club
Beim Tanz in den Mai in Hamburg ist für jeden Geschmack etwas dabei. 24hamburg.de hat eine Übersicht der besten Partys der Stadt, von Electro bis zu Punkrock, von Partys auf dem Schiff, bis zu Tanzveranstaltungen für Ü40-Gäste. © Franziska Kraufmann/dpa

Übrigens: Auch für Ältere gibt es eine entsprechende Party: BAD – Best Ager Dance nennt sich das Tanz in den Mai-Event im Freizeitzentrum Schnelsen für alle ab 60 Jahren. Wann? 1. Mai 2022, ab 18 Uhr, Eintritt 6 Euro. Gespielt werden laut Website „Lieblingssongs aus den 60ern, 79ern und 80ern.“

Ahoi Hamburg: Auf dem Schiff in den Mai tanzen

Partys nur für Landratten – das wäre einer Hafenstadt wie Hamburg unwürdig. Klar, dass es sich am 30. April in Hamburg auch auf einem Schiff in den Mai tanzen lässt. Zum Beispiel auf dem legendären ehemaligen Frachtschiff Cap San Diego, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Hamburger Hafen. „Ahoi Mai“ heißt es dort ab 21 Uhr. Auf vier Floors gibt es quer durch die Bank alles, was gute Laune macht und zum Tanz in den Mai das Tanzbein schwingen lässt: Party-Klassiker, Blackmusic & R ‚n B, Clubsounds, Electro und Housemusic. Tickets gibt es ab 13 Euro im Vorverkauf.

Nur wenige Meter von den St. Pauli Landungsbrücken entfernt lädt die älteste Indie-Party der Stadt, der Revolverclub (seit 2002) auf der „MS Frau Hedi „ebenfalls zum Tanz in den Mai auf ein Schiff im Hafen. Für 15 Euro im VVK und 18 Euro an der Abendkasse gibt es Tanzbares aus den Bereichen Indie-Rock, Post-Punk-Brit-Pop und Artverwandtes.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Aalhaus Altona: Kneipengeburstag in den 1. Mai reinfeiern

Die Eckkneipe Aalhaus ist eine echte Institution im Kiez („Helenenviertel“) rund um die Viktoria-Kaserne (Künstlerhaus Frappant e.V.) in der Nähe von Holstenstraße und Max-Brauer-Allee. Wo ansonsten Karten gezockt werden, kleine Indie-Bands im Rahmen der Jever Live-Konzerte auf der Aalhaus-Bühne oder vor der Kneipe („Sommerfest im Helenenviertel“) aufspielen, wird heute Geburtstag gefeiert.

Denn: Acht Jahre wird das Aalhaus in Hamburg am 1. Mai bereits alt. Passend zum Tanz in den Mai gibt Indiemusik von DJs und eine Pop-Up Cocktail-Bar der „Caipifruta-Boys“. Die Gruppe Cocktail-Enthusiasten präsentiert ihre eigenen Variationen des brasilianischen Nationalgetränks „Caipirinha“, dem sie pürierte Früchte hinzufügen.

Tanz in den Mai in Harburg: Punkrock im Marias Ballroom

Heimko Rademacher ist nicht nur Betreiber des Livemusic-Clubs Marias Ballroom (Lassallestraße 11) im Hamburger Süden, sondern auch Vorstandsmitglied der Interessenvereinigung Clubkombinat. In seinem Laden spielen am 30. April 2022 beim Tanz in den Mai drei Punkrock-Bands auf: Unter anderem die legendäre Harburger Punkrockband „Blanker Hohn“, die bereits seit 1983 fester Bestandteil der deutschen Szene ist. Einlass in Harburg ist um 20 Uhr, dann kosten die Tickets 14 Euro. Im Vorverkauf 11,50 Euro.

Tanz in den Mai: Auch diese Parties finden heute statt

Weitere Tanz in den Mai-Veranstaltungen finden etwa im Freundlich+Kompetent (Barmbek-Süd), im Nochtspeicher (Bernhard-Nocht-Straße, St. Pauli), im Lola Kulturzentrum Hamburg-Bergedorf, im Thomas Read Irish Pub an der Reeperbahn (Daydrinking), im NOHO (Chicks Gone Wilder) nebenan, im Pulverfass Cabaret und an vielen weiteren Orten der Stadt statt.

Auch interessant

Kommentare