1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Urlaub in Dänemark 2022: Neue Corona-Regeln für die Einreise?

Erstellt:

Von: Jakob Koch

Kommentare

Dänemark plant aktuell die Abschaffung fast aller Corona-Maßnahmen – trotz explodierender Omikron-Infektionszahlen. Das hat auch Auswirkungen für den Urlaub dort.

Kopenhagen – In Deutschland sind erstmals mehr als 200.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus erfasst worden, die Maßnahmen bei uns bleiben nach dem Willen der Bundesregierung entsprechend streng. Ganz anders bei unseren Nachbarn in Dänemark: Vom kommenden Dienstag, dem 1. Februar an, müssen die Dänen trotz Omikron-Welle an den meisten Orten keine Masken mehr tragen oder Impfnachweise zeigen, wie die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen in Kopenhagen sagte. Damit folgt ihre Regierung den Weisungen der zuständigen Kommission, die empfohlen hatte, die Notfallmaßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie – und damit die meisten Beschränkungen – auslaufen zu lassen.

Land:Dänemark
Einwohner:5,8 Millionen
Impfquote:60,6% (Booster)
Corona-Sieben-Tage-Inzidenz (27. Januar):5148

Urlaub in Dänemark: Corona-Variante Omikron dank hoher Impfquote im Griff?

Jetzt dürften auch viele Touristen hellhörig werden – es gibt also beim Urlaub in Dänemark 2022 deutlich mehr Freiheiten. Die dänische Ministerpräsidentin bezeichnete den Schritt als Meilenstein. „Wir sagen ‚Auf Wiedersehen‘ zu Einschränkungen und ‚Hallo‘ zu dem Leben, das wir vor Corona kannten“, sagte Mette Frederiksen. Die hohe Impfquote hat sich Frederiksen zufolge als „Superwaffe“ herausgestellt, sagte die Ministerpräsidentin. Die Corona-Variante Omikron rufe seltener schwere Krankheitsverläufe hervor und die Zahl der Krankenhauseinweisungen sei verhältnismäßig gering, sagte Frederiksen. In Dänemark sind mehr als 80 Prozent der Gesamtbevölkerung zweifach geimpft. Die Hälfte der Dänen hat bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Die Ministerpräsidentin mahnte die Menschen dazu, Rücksicht zu nehmen auf Risikogruppen wie Ältere, gesundheitlich Geschwächte und Menschen mit chronischen Erkrankungen. „Jeder muss sich auch in einem offenen Dänemark sicher fühlen“, sagte die sozialdemokratische Politikerin. Bleiben sollen vorerst eine Testpflicht für einige Einreisende sowie nicht verpflichtende Empfehlungen zu Tests und anderen Vorsichtsmaßnahmen – wie lange, ist derzeit unklar. Auch könnten sich in Zukunft weitere Änderungen bei der Einreise ergeben.

Wer darf nach Dänemark einreisen und im Ferienhaus Urlaub machen? Sonderregelung für Schleswig-Holstein

Mal eben für ein Wochenende in ein Ferienhaus zum Beispiel an den Henne Strand? Bislang und künftig kein Problem – wichtig ist in den allermeisten Fällen, einen Testnachweis mitzuführen: PCR-Tests sind 72 Stunden gültig, Antigen-Schnelltests immerhin 48 Stunden. An der deutsch-dänischen Grenze war es bislang so, dass Stichprobenkontrollen seitens der dänischen Sicherheitskräfte durchgeführt werden. Wer Anzeichen einer Corona-Infektion aufweist, kann auch abgewiesen werden. Für Bewohner Schleswig-Holsteins, für das kürzlich die pandemische Lage beschlossen wurde, gibt es eine Besonderheit: Sie sind von der Testpflicht ausgenommen, wenn sie geimpft oder genesen sind. Ungeimpfte Schleswig-Holsteiner müssen ebenfalls einen negativen Corona-Test vorlegen.

Urlaub in Dänemark mit Kindern: Kein Corona-Test notwendig

Sie planen Urlaub in Dänemark mit Kindern? Dafür eignet sich das Land besonders, viele Urlaubergebiete zwischen Nordsee, Limfjord und Ostsee sind sehr familienfreundlich. Eine Vielzahl an Ferienhäusern bieten geräumige Grundstücke und Spielgeräte im Garten. Auch Spielzeug, Playstation oder Billardtisch ist in vielen Häusern Standard. Übrigens: Bei der Einreise nach Dänemark ist für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren kein Nachweis eines negativen Corona-Tests notwendig.

Autos stehen im Stau vor der deutsch-dänischen Grenze.
Dänemark kontrolliert Einreisende an seiner Grenze stichprobenartig. © Carsten Rehder/dpa

Tagesaktuelle Reise- und Sicherheitshinweise zur Einreise nach Dänemark lassen sich auf der Website des Auswärtigen Amts finden. Dort rät die Behörde zudem: „Führen Sie auch bei Reisen nach Dänemark einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.
Nehmen Sie keine Anhalter oder andere Ihnen unbekannte Personen über die Grenze nach Dänemark mit.“

Quarantäne bei Rückreise von Dänemark nach Deutschland? Das ist der aktuelle Stand für Urlauber

Ab Februar sollen in Dänemark Diskotheken wieder normal öffnen und Großveranstaltungen ungehindert über die Bühne gehen können – obwohl das Land derzeit Tag für Tag Rekordwerte an Neuinfektionen zählt. Am Mittwoch wurden 46.747 neue Corona-Fälle gemeldet. Nach Einschätzung der Regierung werden die Zahlen im Februar weiter steigen, bevor sie wieder fallen. Die Bundesregierung hat Dänemark im Dezember als Hochrisikogebiet eingestuft. Wer aus einem Hochrisikogebiet nach Deutschland einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien. Als Virusvarianten-Gebiet gilt Dänemark derzeit hingegen nicht. (jkk mit dpa) *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare