1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Sylt mit Hund – Tipps für einen entspannten Urlaub

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Der Sommer steht vor der Tür, Hundebesitzer freuen sich auf Ferien mit ihrem Vierbeiner. Von Anreise bis Hundestrand – alles zum Urlaub mit Hund auf Sylt.

Sylt – Die Nordseeinsel Sylt ist ein beliebtes Urlaubsziel für Hundebesitzer. Kein Wunder, laden doch die langen Strände und die einmalige Natur zu ausgiebigen Spaziergängen mit dem Vierbeiner ein. Wir haben uns auf der Nordseeinsel umgeschaut und viele nützliche Tipps für Ihren Sylt-Urlaub 2022 mit Hund zusammengestellt.

Name:Sylt (friesisch Söl, dänisch Sild)
Fläche:99,14 Quadratkilometer
Bevölkerung:15.169 (2012)
Breite:12,6 Kilometer
Hundestrände:15

Anreise mit Hund nach Sylt

Wer mit dem Hund im eigenen PKW auf die Insel Sylt fährt, der kann zwischen dem Autozug ab Niebüll und der Sylt-Fähre ab Rømø in Dänemark wählen. Bei der Anreise mit dem Sylt Shuttle der Deutschen Bahn oder dem blauen Autozug Sylt bleiben Mensch und Tier während der Überfahrt über den Hindenburgdamm im Fahrzeug sitzen. Wer rechtzeitig bei der Autoverladung in Niebüll eintrifft, kann vor Abfahrt noch schnell mit dem Vierbeiner auf einem Grünstreifen oder im eingezäunten Hunde-WC Gassi gehen.

Bei der Anreise mit der Fähre über die dänische Insel Rømø ist zu beachten, dass bestimmte Hunderassen, die als gefährlich eingestuft werden, nicht nach Dänemark einreisen dürfen. Dazu gehören Pit Bull Terrier und American Staffordshire Terrier. Eine komplette Liste finden Sie in den Reiseinformationen der Sylt-Fähre.

Während der 40-minütigen Überfahrt mit der Fähre müssen alle Reisenden ihre Fahrzeuge verlassen. Auf der Sylt-Fähre darf der Hund angeleint in den Salon und auf das Freideck. Als Passagier im Fahrzeug reist ein Hund kostenlos mit, Fußgänger zahlen bei der Mitnahme einen Aufpreis von 3,50 Euro für die einfache Fahrt und 4,50 Euro für Hin- und Rückfahrt (Stand Juli 2022).

Ein angeleinter Hund (Golden Doodle) tobt auf einem Sandweg in den Dünen, dahinter das Meer. Von Anreise bis Hundestrand – 24hamburg hat nützliche Tipps für den Urlaub mit Hund auf Sylt.
Auf der Nordseeinsel Sylt fühlen sich Hunde pudelwohl. 24hamburg hat nützliche Tipps für den Urlaub mit Hund auf Sylt. © Dagmar Schlenz

Wer mit dem Personenzug nach Sylt fährt, der muss für größere Hunde eine separate Fahrkarte kaufen. Diese hat den gleichen Preis wie eine Kinderfahrkarte. Mit einem Länderticket wie dem Schleswig-Holstein-Ticket zählt der Hund als Reisender. Wollen also drei Personen und ein Hund mit dem Schleswig-Holstein-Ticket nach Sylt fahren, muss ein Ticket für vier Personen gelöst werden. Auf dem Ticket wird dann als Name „Hund“ eingetragen.

Kleine Hunde, die in eine Tasche oder eine Tierbox passen, die unter dem Sitz verstaut werden kann, reisen kostenlos. Hunde, die nicht in einer Transportbox reisen, müssen nach Angaben der Deutschen Bahn angeleint sein und einen Maulkorb tragen.

Hotel und Ferienwohnung auf Sylt mit Hund

Auch wenn im wohl teuersten Hotel Deutschlands, dem Lanserhof Sylt, keine Haustiere gestattet sind: Auf der Nordseeinsel Sylt gibt es zahlreiche Ferienwohnungen und Hotels, die Feriengäste und ihre vierbeinigen Freunde willkommen heißen. Viele Buchungsplattformen bieten die Möglichkeit, explizit nach Unterkünften zu suchen, in denen Hunde erlaubt sind. Eine Übersicht über hundefreundliche Hotels auf Sylt hat zum Beispiel der Sylt Tourismus-Service zusammengestellt.

In der offenen Facebook-Gruppe „Ferien auf Sylt mit Hund“ tauschen sich nicht nur Hundebesitzer über ihre Erfahrungen aus, sondern es werden auch Ferienwohnungen für den Urlaub auf Sylt mit Hund angeboten. Wenn Gäste ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit Hund mieten, verlangen die Vermieter oft einen zusätzlichen Aufpreis für den Vierbeiner.

Camping mit Hund auf Sylt

Naturliebhaber schwärmen vom Camping auf Sylt – und gerade mit Hund bietet sich ein Urlaub auf dem Campingplatz an. Die gute Nachricht: Auf allen sieben Campingplätzen der Nordseeinsel sind Hunde erlaubt. Die meisten erheben allerdings eine zusätzliche Gebühr für Vierbeiner auf dem Platz.

CampingplatzKosten pro Hund (Stand Mai 2022)
Dünencamping Sylt in Westerland3,30 Euro (Hauptsaison), 2,70 Euro (Nebensaison)
Campingplatz Südhörn in Tinnumkostenlos nach Anmeldung
Campingplatz Rantum3,30 Euro (Hauptsaison), 2,70 Euro (Nebensaison)
Campingplatz Wenningstedt-Braderup3,50 Euro
Campingplatz Kampen4 Euro
Campingplatz Mühlenhof in Morsum3 Euro
Campingplatz Hörnum3,50 Euro - ab 2 Hunden auf Anfrage

Schön sind alle Plätze, aber die meisten liegen nicht unmittelbar am Hundestrand. Besonders gut auf Hundebesitzer eingestellt ist der Campingplatz in Wenningstedt. Er hat einen direkten Zugang zum Hundestrand und bietet einen „Open-Air-Waschsalon“ für Hunde.

Urlaub mit Hund – wie bereiten Sie sich vor?

Sylt mit Hund: Wo ist der Hundestrand auf Sylt?

An dem insgesamt 40 Kilometer langen Sandstrand an der Westseite der Promi-Insel Sylt gibt es 15 Abschnitte, die als Hundestrände ausgewiesen sind. Außerhalb der Hundestrände ist es an vielen Stellen erlaubt, mit dem angeleinten Hund am Wassersaum entlangzugehen. Ausdrücklich nicht gestattet ist dies am Hauptstrand in Westerland. Dort darf der Hund zwar an der Leine mit auf die Promenade, aber das Betreten oder Überqueren des Strandes sind nicht erlaubt.

Übersicht der Hundestrände auf Sylt

List: Strandabschnitt 17 und Strandabschnitt 19 (FKK-Strand) 

Kampen: Strandübergang Buhne 16 (FKK-Bereich) und Strandübergang Sturmhaube

Wenningstedt: Campingplatz (FKK-Strand) und Übergang Seestraße

Westerland: Strandübergang Nordseeklinik und Strandabschnitt Baakdeel (südlicher Ortsrand Richtung Rantum)

Rantum: Nord 15 (Campingplatz), Süd 5 (Henning-Rinken-Wai), Tadjem Deel (FKK Strand), Samoa (FKK-Strand),
Sansibar (FKK-Strand)

Hörnum: Übergang Aralsteg und Übergang Restaurant „Kap-Horn“ (FKK Strand)

Leinenpflicht und Hundefreilaufflächen auf Sylt

An der Wattseite der Insel können Sie überall mit Ihrem Vierbeiner spazieren gehen. Zu beachten ist aber die Leinenpflicht in Sylter Naturschutzgebieten, in Bereichen mit frei laufenden Schafen und während der Brut- und Setzzeit vom 15. März bis zum 15. Juli. Gerade auf den Deichen in List und am Rantum-Becken, die Sylt vor Sturmfluten und dem möglichen Untergang bewahren sollen, grasen viele Lämmer und Schafe. Leider wurden in der Vergangenheit schon einige Male Schafe durch frei laufende Hunde verletzt oder sogar getötet.

Damit Ihr Vierbeiner sich mal richtig austoben kann, gibt es mehrere Hundefreilaufflächen auf Sylt. Ein rund 30 Hektar großes Areal befindet sich am Flugplatz Sylt, eine weitere Hundeauslauffläche im Süden von Westerland neben der Straße „Halemdüür“. Außerhalb der eingezäunten Hundewiesen gilt übrigens auch hier während der Brut- und Setzzeit die Leinenpflicht. Wer seinen Vierbeiner im Wald von der Leine lassen möchte, der kann das in einem eingezäunten Bereich im Nordwäldchen an der Nordseeklinik in Westerland tun.

Ein Hund läuft mit wehenden Ohren an der Wasserkante über den Strand. 24hamburg hat nützliche Tipps für den Urlaub mit Hund auf Sylt.
Auf der Nordseeinsel Sylt sind insgesamt 15 Abschnitte als Hundestrand ausgewiesen. Außerdem gibt es mehrere Hundefreilaufflächen auf der Insel. © Dagmar Schlenz

Mobil mit Hund auf Sylt

Viele Urlaubsgäste bringen neben ihrem Hund auch die eigenen Fahrräder mit auf die Nordseeinsel. Da wird der Vierbeiner dann im Korb oder im speziellen Fahrradanhänger über die auch als Drehort für Serien und Spielfilme beliebte Insel Sylt chauffiert. Bei insgesamt etwa 200 Kilometern Radwegen ist für jeden die geeignete Strecke dabei. Natürlich kann man sich auf Sylt auch Fahrräder mieten, um die Insel zu erkunden. Einige Fahrradverleihe wie „Küstendogger Sylt“ haben Hundeanhänger oder spezielle Lastenräder für die Beförderung von Hunden im Angebot.

Aber auch wer ohne Fahrrad und Auto mit dem Zug nach Sylt gereist ist, der ist auf Sylt mobil. Auf der Nordseeinsel Sylt gibt es insgesamt fünf Buslinien, mit denen man von List bis Hörnum alle Inselorte erreicht. Herrchen und Frauchen können das 9-Euro-Ticket in den Bussen der Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) nutzen, Hunde fahren kostenlos mit. Wegen des großen Andrangs in der Ferienzeit werden auf Sylt jetzt auch zusätzliche Busse eingesetzt.

Auch interessant

Kommentare