1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Nach Corona endlich wieder Urlaub: Mit diesen Tipps wird’s günstiger

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Urlauber aufgepasst: Wer jetzt schon Pläne für den Sommer 2022 nach Corona macht, der kann mit einigen Tipps richtig günstig verreisen und wegfliegen.

Hamburg – Urlaubsplanung ist für viele Menschen aktuell ein Lichtblick für 2022. Schon jetzt bieten sich viele Möglichkeiten für Sommerurlaub nach der Coronavirus-Pandemie und der Omikron-Welle. Neben neuen Coronavirus-Regeln für die Einreise beim Urlaub zum Beispiel in Dänemark, ist es sinnvoll, sich vor der Buchung auch über Sparmöglichkeiten und günstige Reiseziele zu informieren. Wegen der Pandemie gibt es flexible Stornierungsmöglichkeiten, die allerdings keine Reiserücktrittsversicherung ersetzen. Mit folgenden Tipps und Tricks von Reiseportalen lässt sich Ihr Urlaub nicht nur schön, sondern auch preiswert gestalten.

Check24Preisvergleichsportal für verschiedene Bereiche
Gründung1999
Mitarbeiterzahlca. 1.500 (konzernweit)
RechtsformGesellschaft mit beschränkter Haftung

Beim Urlaub im Sommer nach Corona sparen: günstige Flüge vom Discounter

Um günstig zu verreisen, lohnt sich ein Gegencheck der Flugpreise, da in manchen Nachbar-Bundesländern Flüge zu günstigeren Nebensaisonpreise angeboten werden. Discounter, wie Aldi, Lidl oder Penny, stellen zwar nur eine begrenzte Auswahl an Flügen zur Verfügung – dafür aber zu einem günstigen Preis als andere Anbieter.

Ein grünes Sparschwein auf einem Liegestuhl. Einige Tipps, um im Sommer 2022 nach der Corona-Pandemie günstig Urlaub zu machen.
Einige Tipps, um im Sommer 2022 günstig Urlaub zu machen. Für viele Leute ist Urlaubsplanung ein kleiner Lichtblick während der Corona-Zeit und sorgt für Vorfreude. © CSH/imago

Zu beachten sind ebenso die eingeschränkten Variationsmöglichkeiten bei der Zusammenstellung der Reise. Sollten bei der Planung alle Stricke reißen, ist aber vielleicht auch schon ein Ausflug ins nahegelegene Bundesland als Urlaubs-Ersatz lohnenswert: Ein obszönes Kunstwerk in City von Bremerhaven erhitzt aktuell die Gemüter. Eine einmalige Attraktion für viele Besucher.

Günstig reisen: Kurzurlaub und all-inclusive – was lohnt sich nach Corona?

Flexibilität beim Reisen kann sich ebenfalls positiv auf das Portmonee auswirken. Flüge, Pauschalreisen und Hotels sind laut BILD-Plus einige Tage früher oder später manchmal deutlich günstiger. Wer also nicht an feste Reisedaten gebunden ist, kann so oder durch eine Last-Minute-Buchung viel Geld sparen. Die „verbraucherzentrale.de“ berichtet, dass einige Anbieter bereits mehr als 14 Tage vor Abreise Preisnachlässe zwischen 10 und 20 Prozent auf den normalen Reisepreis geben. Der ideale Zeitpunkt für Frühbucher hingegen sind die Brückentage 2022.

Dem Reiseblog „Tui“ zufolge lohnt sich ein All-inclusive-Urlaub mit drei Mahlzeiten, sowie alkoholischen und alkoholfreien Getränken besonders für Familien mit Kindern. Bei längeren Reisen fallen die Kosten für An- und Abreisen außerdem nur einmalig an, weshalb Kurz-Urlauber für mehrere Reisen logischerweise auch für mehr Reisekosten aufkommen müssen. Länger statt öfter verreisen kann sich also lohnen.

Reiseziele mit Pauschalpreisen im Vergleich: Hier können Sie günstig Urlaub machen

Mitarbeiter des Vergleichsportals „Check24“ stellten die Preise verschiedener Reiseziele gegenüber. Bild-PLUS hat dabei die Angebote mehrerer Anbieter für dasselbe Hotel zu den gleichen Reisedaten verglichen. Die Preise gelten für einen einwöchigen Pauschal-Urlaub. Reisende können am meisten bei einem Urlaub auf Madeira im Hotel Mella Madeira Mare sparen. Mit einem Niedrigpreis von 1711 Euro liegt das Ersparnis des Anbieters „Dertour“ bei 84 Prozent. 33 Prozent sparen Urlauber auf Fuertaventura im Vier-Sterne Hotel „SBH Costa Calma Place“. Die Anbieter ITS sowie Jahn Reisen gewähren Urlaubern bei einem Trip nach Sardinien eine Ersparnis von 31 Prozent – angefangen beim Niedrigpreis von 2194 Euro beim „Colonna Resort“.

Urlauber, die Kreta, Mallorca oder Malediven als Reiseziel im Blick haben, bekommen ebenfalls eine geringe Ersparnis auf ihre Reisekosten. Die Ersparnis für einen Urlaub auf Mallorca liegt bei 15 Prozent in der Hotelunterkunft „HM Mar Blau“. Der Niedrigpreis liegt bei 1514 Euro. Auf Kreta zahlen Urlauber für eine Woche im Alexander Beach Hotel & Village Resort einen Niedrigpreis von 2557 Euro. Urlauber auf den Malediven sparen durch den Anbieter ITS und Meiers Weltreisen drei Prozent für 3492 Euro Mindestkosten. Als Unterkunft schlägt Check24 das Hotel „Embudu Village“ vor. Wer also im Sommer 2022 verreisen will, der kann schon jetzt günstig vorplanen. 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare