1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Termine vom Bürgergeld 2023 – wann die Auszahlung kommt

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Was bisher Hartz IV war, wird ab 2023 zum Bürgergeld. Wie viel Geld landet 2023 wirklich auf dem Konto? Alle Termine zur Auszahlung vom Bürgergeld 2023.

Hamburg – Das Arbeitslosengeld II, auch Hartz IV genannt, soll ein würdevolles Leben von leistungsberechtigten Menschen ermöglichen. Leistungsberechtigte sind insbesondere Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger. Ab dem Jahr 2023 wird Hartz IV zum Bürgergeld. Einige Regelungen ändern sich dann. Das sind die Termine zur Auszahlung vom Bürgergeld 2023.

Staatliche Leistung:Bürgergeld
Einführung:2023
Bisheriger Name:Arbeitslosengeld II, Hartz IV
Auszahlungsbeginn:30. Dezember 2022

Hartz IV wird zu Bürgergeld – wann wird das Bürgergeld 2023 ausgezahlt?

Das Bürgergeld soll ab 2023 dafür sorgen, dass erwerbsfähige und bedürftige leistungsberechtigte Personen ein Grundeinkommen erhalten, durch das sie ihren Alltag meistern können. Diese Form der Sozialhilfe war bisher unter dem umgangssprachlichen Namen Hartz IV bekannt. Die Umbenennung in Bürgergeld bringt einige Regeländerungen mit sich. Unter anderem ändern sich die Regelsätze. Das war durch eine Inflation von zehn Prozent sowie stark gestiegene Preise für Energie und Lebensmittel dringend nötig geworden.

Fußgänger in einer Fußgängerzone in Hamburg und Euro-Geldscheine
Die Auszahlung des Bürgergeldes 2023 erfolgt an mehreren Stichtagen. © Markus Scholz/dpa/Rene Traut/imago/Montage

Alleinstehende Personen erhalten ab Januar 2023 durch das Bürgergeld einen Regelsatz von 502 Euro, das sind 53 Euro mehr als bisher durch Hartz IV. Eheliche oder nicht eheliche Partner einer Lebensgemeinschaft erhalten 451 Euro, Kinder im Alter von 14 bis 17 Jahren 420 Euro. Die Bürgergeld-Regelsätze für Kinder von 6 bis 14 Jahren steigen von 311 auf 348 Euro, Kinder unter 6 Jahren erhalten 318 Euro. Doch ab wann wird das Bürgergeld im Jahr 2023 ausgezahlt? Es geht schon 2022 los. Das Positive: Hartz-IV-Empfänger müssen nichts beantragen, sie erhalten das Bürgergeld automatisch.

Empfänger BürgergeldRegelsätze Hartz IVRegelsätze BürgergeldErhöhung der Regelsätze
Alleinstehende Person449 Euro502 Euro53 Euro
Partner einer Lebensgemeinschaft404 Euro451 Euro47 Euro
Kinder von 14 bis 17 Jahren376 Euro420 Euro44 Euro
Kinder von 6 bis 13 Jahren311 Euro348 Euro37 Euro
Kinder bis 5 Jahre245 Euro318 Euro73 Euro

Das sind die Auszahlungstermine für das Bürgergeld 2023

Das Bürgergeld wird nicht erst 2023 ausgezahlt, sondern noch im vorherigen Jahr. Die erste Auszahlung vom Bürgergeld 2023 erfolgt schon am 30. Dezember 2022. Auch in den weiteren Monaten wird das Bürgergeld jeweils am Monatsende des Vormonats ausgezahlt. Bisher sind alle Auszahlungstermine des Bürgergeldes bis zum Januar 2024 bekannt, eine Übersicht erhalten Sie in der folgenden Tabelle. Auch Vanessa Ahuja von der Bundesagentur für Arbeit kann den Auszahlungsbeginn des Bürgergeldes kaum erwarten: „Wir haben nun endlich Klarheit und können loslegen.“

Das Bürgergeld stand zunächst auf der Kippe – die Union sträubte sich gegen eine Änderung von Hartz IV. Für sie würde eine solch starke Erhöhung der Regelsätze des Bürgergeldes für „falsche Anreize“ sorgen. Bürgergeld-Empfänger würden dadurch nicht unbedingt dazu verleitet, sich eine Erwerbstätigkeit zu suchen. Letztlich setzte sich die Ampel-Regierung jedoch durch, das Bürgergeld 2023 kann also kommen. Empfänger des Bürgergeldes können sich künftig besser mit Jobs finanzieren, die zwischen 520 und 1000 Euro Gehalt einbringen. Die Freibeträge in diesem Bereich werden auf 30 Prozent angehoben.

Auch interessant

Kommentare