1. 24hamburg
  2. Verbraucher

„Super-Immunität“ gegen Omikron? Diese beiden Faktoren sorgen dafür

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Nur die Booster-Impfung schütze laut Politik zuverlässig vor Omikron. Eine Mini-Studie aus Österreich zeigt etwas anderes. Zwei Faktoren sorgen für „Super-Immunität“.

Hamburg – Omikron ist auf dem Vormarsch. Weil die zweifache Impfung nicht mehr ausreichend gegen die neue Virusvariante schützt, werden die Menschen hierzulande zur Boosterimpfung aufgerufen und die Corona-Regeln erneut verschärft. Das gute ist: Laut neusten Studien aus Südafrika sind die Krankheitsverläufe bei Omikron milder als bei Delta, das Risiko für einen Krankenhausaufenthalt sei sogar um bis zu 80 Prozent verringert. Eine Mini-Studie aus Österreich hat nun außerdem zwei Faktoren ermittelt, die zu einer „Super-Immunität“ gegen Omikron führen – und zwar ohne Booster.

Virus:Coronavirus
Krankheitserreger:SARS-Cov-2
Vorkommen:Weltweit
Variante:Omikron

Superimmunität Omikron: Diese zwei Faktoren erzeugen Hybridimmunität

Die kleine Studie in Österreich umfasste gerade einmal 100 österreichische Teilnehmer und dennoch gibt sie Aufschluss über die Immunität bei Omikron. Die Studie, die kürzlich veröffentlicht wurde und noch nicht von Experten bewertet worden ist, zeigt, dass aktuell bereits einige Menschen eine „Super-Immunität“ gegen Omikron entwickelt haben könnten. Und das sind laut Studie nicht diejenigen, die bereits eine Auffrischungsimpfung gegen Corona erhalten haben.

Was bedeutet „Super-Immunität“?

Von „Super-Immunität“ sprechen Mediziner dann, wenn eine Immunität sämtliche Formen von SARS-CoV-2 neutralisieren kann. Diese Immunität wird auch Hybridimmunität genannt.

Laut Erkenntnissen der österreichischen Studie sind die Menschen besonders gut gegen eine Infektion mit Omikron geschützt, die zwar gegen das Coronavirus geimpft wurden, jedoch zusätzlich an Corona erkrankt sind. Dabei ist es laut Studie egal, ob die Menschen zuerst gegen das Virus geimpft wurden und dann erkrankt sind oder umgekehrt.

„Super Immunität“ von Geimpften, die zusätzlich erkrankt sind – das bestätigen Forscher

Im September hatte eine Studie von Forschern der amerikanischen Rockefeller University in New York, die im Fachblatt Nature veröffentlicht wurde, ein ähnliches Ergebnis gezeigt. Bei dieser Untersuchung wurde das Spike-Protein des Coronavirus an 20 Stellen verändert, ähnlich wie es jetzt bei der Omikron-Variante der Fall ist. Menschen, die nicht nur geimpft, sondern auch genesen waren, konnten das mutierte Virus deutlich besser bekämpfen als diejenigen, die entweder geimpft oder genesen waren.

Eine Person hält eine Probentube mit der Aufschrift „Omicron“ in der Hand.
Diese zwei Faktoren erzeugen „Super-Immunität“ gegen Omikron. © NurPhoto/Imago

Zur Immunität dieser Menschen hatte die Virologin und Studienautorin Theodora Hatziioannou damals gesagt: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie gegen jede zukünftige Variante wirksam sind, die Sars-CoV-2 gegen sie wirft“.

Booster-Impfung verliert mit der Zeit an Wirksamkeit – Menschen sollten sich nicht freiwillig infizieren

Trotz der erhellenden Studien-Erkenntnisse sollten sich Menschen nun nicht freiwillig mit dem Coronavirus infizieren, statt sich boostern zu lassen. Die Studienautoren wiesen darauf hin, dass die Erkenntnisse viel mehr für eine schnelle Anpassung der Impfstoffe an Omikron sprechen würden. Außerdem schütze der Booster laut derzeitigem Kenntnisstand zuverlässig vor schweren Krankheitsverläufen und minimiere das Infektionsrisiko.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick von jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Dennoch zeichnet sich laut Experten schon jetzt ab, dass auch die Schutzwirkung der Booster-Impfung mit der Zeit abnimmt. Daher sei es für alle wichtig, weiterhin an den Schutzmaßnahmen wie Abstand halten und Maske tragen, festzuhalten. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare