Im September ist Schluss

Tankrabatt endet: Jetzt noch schnell tanken? Das raten Experten

  • Kevin Goonewardena
    VonKevin Goonewardena
    schließen

Mit dem 1. September endet der Tankrabatt und die Preise könnten steigen. Sollte man jetzt noch volltanken oder warten? Das raten Experten.

Hamburg – Mit dem 1. September 2022 endet nicht nur das allseits beliebte 9-Euro-Ticket, sondern mit dem sogenannten Tankrabatt eine weitere Maßnahme der Bundesregierung aus dem Entlastungspaket, das zugunsten der Verbraucher auf den Weg gebracht wurde. Die Spritpreise dürften in der Folge wieder deutlich anziehen. Ein Nachfolger, wie er aktuell beim 9-Euro-Ticket diskutiert wird, ist nicht geplant. Lohnt es sich daher, kurz vor Monatsende noch einmal günstig vollzutanken?

Tankrabatt Deutschland aktuell: So günstig sollte Benzin sein

Rund 35 Cent pro Liter beträgt das Ersparnis bei Benzin, 17 Cent im Fall von Dieselkraftstoff – das sollte der Tankrabatt aus dem Entlastungspaket jedenfalls bewirken. Zuerst lief der Tankrabatt aber nur schleppend an. Die Mineralölkonzerne standen im Verdacht, den Rabatt nicht oder nicht in vollem Umfang an die Autofahrer und Autofahrerinnen weitergegeben zu haben. Letztendlich sanken die Preise aber doch noch. Das Problem: Diese dürften mit dem 1. September 2022 wieder deutlich ansteigen.

Kraftstoffpreise Deutschland aktuell im Durchschnitt (Stand 22. August 2022)

Mit Tankrabatt

Diesel: 1,97 Euro pro Liter
Benzin: 1,83 Euro pro Liter
E10: 1,70 Euro pro Liter

Ohne Tankrabatt:

Diese: 2,14 Euro pro Liter
Benzin: 2,18 Euro pro Liter
E10: 2,05 Euro pro Liter

Tankrabatt nur noch eine Woche: Lohnt Volltanken jetzt?

In den letzten des August schnell noch einmal den Tank vollzumachen, bringt laut Experten jedoch gar nichts. Denn, wenn viele Autofahrer so denken und den Sprit jetzt vermehrt nachfragen, könnte es sein, dass die Preise schon vor Ablauf des Tankrabatts wieder steigen. Einfachstes wirtschaftliches Prinzip: Angebot und Nachfrage.

Noch lässt sich vergleichsweise günstig tanken, doch nach dem Fall des Tankrabatts am 01. September 2022 dürften die Preise für Benzin und Diesel wieder deutlich steigen. Sollte man jetzt noch schnell volltanken?

Ende des Tankrabatts: Preisvergleich hilft, die günstigste Tankfüllung zu bekommen

Generell unterliegt der Spritpreis starken Schwankungen – er ändert sich mehrmals am Tag und kann sich je nach Tankstelle und Tageszeit erheblich unterscheiden. Sich vor dem Tanken auf Vergleichsseiten wie etwa clever-tanken.de oder billig-tanken.de über den aktuellen Benzinpreis zu informieren, kann also nie schaden. Auch nach Ende des Tankrabatts im September.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Tankrabatt Deutschland September 2022: Das raten Experten

Doch auch bis zum letzten Augusttag sollten Autofahrer mit dem Tanken nicht warten, meint der Mineralölverband. Dann könnte es nämlich zu langen Schlangen oder Engpässen kommen. Man stelle sich nur einmal vor, wie groß der Andrang an der Tankstelle sein dürfte, wenn jeder sein Auto noch einmal vollmachen wollen würde. Verkehrschaos und Staus vorprogrammiert.

Was also tun? Getankt werden, sollte, wenn der Tank leer ist – egal, ob der Tankrabatt nun gilt oder nicht. Ob und wie stark die Preise an der Tankstelle im September wieder steigen werden, ist übrigens noch nicht einmal absehbar. Experten meinen jedoch, dass Autofahrer keine Preisexplosion zu befürchten haben.

Rubriklistenbild: © Wolfgang Maria Weber / Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare