1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Wann Sie die Perseiden heute am besten sehen können

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

Im August 2022 verzaubern wieder Perseiden unseren Nachthimmel. Wann man die vielen Sternschnuppen am besten zu sehen bekommt.

Hamburg – Der Juli bot uns den hellsten Vollmond des Jahres, den sogenannten Supermond. Astro-Fans bekamen das Sommerdreieck zu sehen und auch der Mond, der sich auf einmal nahe des Saturn befand, sorgte für ein Himmelspektakel. Nicht weniger spannend wird der August. Mit anderen Worten: Das nächste Highlight steht bereits in den Startlöchern. Wer die Perseiden zählen möchte, hat insbesondere in der Nacht vom 12. auf den 13. August reichlich zu tun: Wie etwa die Kreiszeitung berichtet, sind es stündlich bis zu 100 Sternschnuppen, die unseren Himmel erhellen. Doch zu welcher Uhrzeit sind sie am besten zu sehen?

Meteorstrom:Perseiden
Aktivitätsmaximum:13. August
Geozentrische Geschwindigkeit:59 km/s
Populationsindex r:2,2

Perseiden 2022: Sternschuppen-Regen im August – Erde durchquert Flugbahn von Kometen

Dass im August so viele Sternschnuppen unterwegs sind, ist keine Besonderheit. Es ist ein Phänomen, das Jahr für Jahr Astro-Fans erstaunt zurücklässt. Wie schon im vergangenen Jahr, als sich im August die beeindruckenden Perseiden-Sternschnuppen zeigen konnten, ist auch wieder 2022 eine Vielzahl an Meteorströme aktiv. Dass keiner von ihnen so gut zu beobachten ist wie der Sternschnuppen-Regen der Perseiden, ändert sich dabei auch im August 2022 nicht.

Die Perseiden stammen ursprünglich aus den Sphären des Sternbildes Perseus. Sie treten dadurch hervor, dass kleine Brocken eines Kometen namens 109P/Sift-Tuttle unsere Erdatmosphäre erreichen. Kurz nachdem die Teilchen verglühen, ist für uns bereits das bekannte Leuchten der Sternschnuppen sichtbar. Immer wieder im August sind die beeindruckenden Sternschnuppennächte der Perseiden möglich. Das ist unter anderem dadurch zu erklären, dass die Erde jedes Jahr um diese Zeit die Flugbahn des Kometen durchquert.

Perseiden.
Perseiden 2022: Die beste Sicht erwartet uns in der Nacht vom 12. auf den 13. August. (Symbolbild) © agefotostock/Imago

Perseiden im August 2022: Zu dieser Uhrzeit sind die Sternschnuppen am besten zu sehen

Die sogenannten Delta-Aquariiden, auch als Juli-Aquariiden bekannt, haben es sich bereits ab dem 12. Juli zur Aufgabe gemacht, unseren Nachthimmel zu beleuchten. Ähnliches gilt für die Sommer-Phänomene der Alpha-Capricorniden oder der Piscis-Austriniden. Sie alle haben bereits angedeutet, warum der Sommer besonders gute Voraussetzung bietet, Sternschnuppen zu beobachten. Immer mehr Sternschnuppen werden sichtbar – besonders dann, wenn die Sternschnuppen aus den Sphären des Sternbildes Perseus auftauchen.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Dass sie ab Ende Juli besonders gut sichtbar sind, liegt laut Berichten der Frankfurter Rundschau unter anderem daran, dass dann die Helligkeit des Mondes sukzessive abnimmt. Sie hätte uns die ideale Sicht auf den Sternschnuppen-Regen nehmen können. Stattdessen können wir sie nun im August gut beobachten. Zwischen dem 9. und 13. August sollen die Sternschnuppen ihr Maximum erreichen. Die beste Sicht wird für die Nacht vom 12. auf den 13. August 2022 prognostiziert, der „Südwest Presse“ zufolge zwischen 21:00 Uhr und 6:00 Uhr.

Auch interessant

Kommentare