1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Neuer Omikron-Impfstoff bald in Hamburg – wann, wie und wo gibt’s Termine

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Obwohl die 7-Tage-Inzidenz immer weiter zurückgeht, ist die Corona-Pandemie weiterhin präsent. Bald soll ein neuer Impfstoff verfügbar sein – auch in Hamburg.

Hamburg – Die 7-Tage-Inzidenz ist in Hamburg so niedrig wie lange nicht mehr. Laut Robert Koch-Institut liegt sie aktuell bei nur 157,9. Grund ist dafür unter anderem die hohe Impfquote, die in Hamburg herrscht. Jetzt soll ein neuer Impfstoff für noch mehr Schutz sorgen – er ist an die Omikron-Varianten angepasst.

Stadt in Deutschland:Hamburg
Fläche:755,2 km²
Bevölkerung:1,841 Millionen (2019)
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Neuer Corona-Impfstoff soll für erneute Impf-Welle in Hamburg sorgen

Weniger als 3000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gab es in Hamburg in den letzten sieben Tagen. Ein Grund dafür ist die hohe Impfquote in der Hansestadt. Laut Robert Koch-Institut (RKI) sind in Hamburg fast 87 Prozent der Menschen zumindest einmal geimpft. Ganze 66 Prozent haben sogar schon die Auffrischungs-Impfung erhalten – sind also dreifach geimpft. Die vierte Impfung wird vom RKI nur für Risiko-Gruppen empfohlen, fast 190.000 Menschen in Hamburg haben diese bisher erhalten.

Der an die Omikron-Varianten angepasste Corona-Impfstoff wird auch in Hamburg bald verfügbar sein.
Der an die Omikron-Varianten angepasste Corona-Impfstoff wird auch in Hamburg bald verfügbar sein. © Andre Lenthe/Felix Schlikis/Imago (Montage)

Die Impfquote könnte sich in nächster Zeit sogar noch einmal deutlich erhöhen. Viele Menschen warten aktuell auf die Corona-Impfstoffe, die an die Omikron-Varianten angepasst wurden. Wie der Sprecher der Sozialbehörde, Martin Helfrich, dem Abendblatt mitteilte, wird es noch in dieser Woche eine Impfstoff-Lieferung nach Hamburg geben. Ob genug für alle verfügbar sein wird? „Mit großen Mengen ist anfangs nicht zu rechnen, es werden wohl wenige hundert Dosen geliefert.“ Doch wann können Termine für die Impfung gebucht werden?

Impfung mit an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffen – wann und wo in Hamburg?

Die aktuellen Corona-Regeln in Hamburg sind im Gegensatz zu den verschiedenen Lockdowns von 2020 bis 2022 als sehr locker zu betrachten, im Herbst könnten sie jedoch wieder strenger werden – Virologe Christian Drosten rechnet mit einer Corona-Welle noch vor dem Dezember. Der angepasste Corona-Impfstoff kann deshalb nicht schnell genug kommen. Termine dafür können gebucht werden, sobald der Impfstoff angekommen ist. Die Behörde und das RKI geben nach wie vor an, dass „eine Impfung der beste Schutz vor einer schweren Erkrankung an Corona und der Weg zur Normalität“ ist. Ein kompletter Impfschutz ist jedoch wichtiger, als der „richtige“ Impfstoff – warten sollte deshalb niemand, vor allem nicht Menschen mit einem erhöhten Risiko auf einen schweren Verlauf.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Wer sollte sich, wann mit der neuen Impfstoff-Variante impfen lassen? Laut Ständiger Impfkommission sollte nach der ersten Impfung sechs Monate gewartet werden, bevor die zweite Impfung erfolgt. Die Auffrischungsimpfung, also die dritte Dosis, sollte dann rund dreieinhalb Monate später erfolgen. Sobald der an die Omikron-Variante angepasste Impfstoff in Hamburg angekommen ist, können hier Termine gebucht werden. „In den städtischen Impfzentren wird immer das aktuellste verfügbare Vakzin verimpft, wenn es verfügbar ist“, sagte Behördensprecher Helfrich gegenüber dem Abendblatt. Die Termine für die Impfung mit dem angepassten Impfstoff sollten bald freigeschaltet werden.

Auch interessant

Kommentare