1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Nachtzüge ab Hamburg: Die schönsten Ziele in Europa erkunden

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Nachtzüge erleben ein Comeback. Allerdings nicht bei der Deutschen Bahn. Marktführer sind die Österreicher. Wo es von Hamburg aus jetzt schon hingeht.

Hamburg – Nachtzüge erleben in Europa eine Renaissance. Dabei hatte die Deutsche Bahn vor nicht allzu langer Zeit den Betrieb ihrer Nachtzüge eingestellt – 2016, um genau zu sein. Keine fünf Jahre später setzen die Nachbarländer wieder verstärkt auf Nachtzugverbindungen. Laut dem Magazin Stern sorgt die Coronapandemie für eine zusätzliche Beschleunigung bei der Umsetzung der Pläne.

Eine gemeinsame Version der europäischen Eisenbahnen sieht bis 2030 ein Netz von Nachtzuglinien vor, das es möglich macht, von Stockholm nach Lissabon, von London nach Marseille oder Neapel bis nach Budapest zu reisen. Nicht ohne Umstieg zwar, doch die Direktverbindungen werden immer länger – und zahlreicher. Auch Hamburg wird bereits von einigen Linien angefahren und es werden noch mehr dazu kommen.

Name:Hamburg Hauptbahnhof
Eröffnet:1906
Gleise:12
Züge und Reisende täglich:Etwa 720 (ohne S-Bahn) / rund 500.000

Sylt: Im Nachtzug über Hamburg nach Österreich

Noch werden die Nachtzuglinien in Deutschland entweder von den Staatsbahnen der Nachbarländer oder privaten Betreibern angeboten. Doch auch die Deutsche Bahn will wieder zurückkehren zu den Nachtzügen, die der Konzern erst vor wenigen Jahren abgeschafft hat. Einer der privaten Anbieter ist ASN, das steht für Alpen-Sylt-Nachtexpress.

Nachts am Bahngleis Ein Nachtzug kurz vor Abfahrt am Bahngleis
Ein Nachtzug im Bahnhof kurz vor der Abfahrt: Auch von Hamburg starten Nachtzüge, zum Beispiel nach Schweden oder von Sylt kommend. Und es werden noch mehr dazu kommen. © imago

Von Westerland auf der Promi-Insel Sylt geht es unter anderem über Husum und Heide zuerst nach Hamburg und dann weiter über Nürnberg, Augsburg und München bis nach Salzburg in Österreich. Abfahrt auf Sylt ist um 20:00 Uhr, Ankunft in Österreich um 12:00 Uhr mittags des Folgetags. Fahrtzeit: 16 Stunden. Wer sich für einen Nachtzug entscheidet, der muss also in erster Linie eines: Zeit mitbringen. Darum möglichst schnell von A nach B zu kommen, kann es den Fahrgästen im Nachtzug also kaum gehen.

Im Nachtzug von Hamburg: Alpen-Sylt-Nachtexpress von 29 Euro bis 950 Euro

Wer in einem Nachtzug so reisen möchte, wie es eben nur in einem Nachtzug geht, wer also die Nacht in einem Bett verbringen möchte, bekommt beim Anbieter ASN Tickets im privaten oder geteilten Mehrbettabteil (1-5 Personen) ab 39,00 Euro. (29,00 Euro für einen Sitzplatz). Eine fünfköpfige Familie reist im günstigsten Fall für 200,00 von Sylt nach Österreich. Ein WC ist auf dem Gang, Bettwäsche wird gestellt, Frühstück muss hinzugebucht werden. Nur eine Dusche gibt es nicht.

Es mag hier und da mal günstigere Flugtickets geben, doch auch die muss man erst einmal finden, zumal die Preise schwanken. Außerdem: Einen Direktflug von Westerland nach Salzburg gibt es nicht, Reisende müssten erst einmal nach Hamburg gelangen, dort zum Flughafen Hamburg, einchecken, warten und nach der Landung in Salzburg auch erst einmal den Weg vom Airport in die Stadt bewältigen. Die Reise nach Hamburg kostet zusätzliches Geld, mit dem Auto werden Parkgebühren am Flughafen fällig. Gepäck lässt sich auch nur so viel mitnehmen, wie getragen werden kann. Im Flugzeug kosten die Kilos, im Zug nicht. Und umweltschonender ist man auch noch unterwegs. Seit 2016 haben die Nachtzüge der Österreichischen Bundesbahn 12.000 Flüge ersetzt.

Mit dem Flugzeug dauert es zwar keine 16 Stunden, dafür ist es aber deutlich teurer. Der gleiche Anbieter bietet auch eine Verbindung nach Lörrach in der Schweiz an, ebenfalls über Hamburg, dann Frankfurt/Main, Mannheim, Karlsruhe, Basel. Der Schlafwagen kostet ab 550,00 Euro, hier gibt es dann nicht nur Betten statt Liege, sondern auch eine Dusche. Ab 950,00 Euro gibt es dann das Privat-WC, die Privat-Dusche und auch das Frühstück ist nicht mehr optional, sondern inklusive. Die Preise sind dabei keineswegs pro Person: Kosten 5 Personen im Liegeabteil 200 Euro, sind die 950,00 Euro für bis zu vier Personen fällig. Und Angebote und Specials gibt es bei ASN und anderen Anbietern.

Hamburg: Mit dem Nachtzug nach Italien, die Schweiz, Österreich und Schweden

Es gibt neben dem Urlaubs-Express zurzeit nur zwei weitere Anbieter ab Hamburg. Während Reisende mit dem Urlaubsexpress unter anderem nach Innsbruck, Wien, St. Pölten, Bischofshofen, Bozen und Verona gelangen, bringt die Österreichische Bundesbahn Fahrgäste ebenfalls nach Wien, Innsbruck und Zürich über Basel. Im Urlaubsexpress reisen Einzelpersonen ab 115,00 Euro im Liegewagen, den Schlafwagen gibt es für drei Personen ab 49,00 Euro. Anders als bei ASN, gibt es im Urlaubs Express keine Sitzwagen.

24hamburg.de Newsletter

Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Seit Herbst 2021 verkehrt der schwedische Zug Snalltaget von Berlin nach Stockholm. Mit dem Nachtzug geht es über Hamburg, Malmö, Linköping und Norrköping auf der Vogelfluglinie (Puttgarden-Rodby) einmal täglich von der deutschen in die schwedische Hauptstadt, saisonal startet der Zug bereits in Dresden. Eine Übersicht für Interessierte gibt es hier

Reisen im Nachtzug: Attraktiv für Gruppen – auch Auto-, Fahrrad- und Haustier-Mitnahme möglich

Zeit, zumindest für die Gesamtstrecken, muss zwar immer mitgebracht werden, ansonsten ist bei allen Anbietern für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Reisenden und Budgets das passende Angebot zu finden. Auch Haustiere und Fahrräder können gegen einen Aufpreis mitgenommen werden und ab Hamburg-Altona auf der Strecke des Urlaubsexpress nach Innsbruck beziehungsweise Bozen sogar Autos und Motorräder.

Auch interessant

Kommentare