1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Lotto Hamburg warnt vor betrügerischen Mahnschreiben aus München

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Die Hamburger Lottogesellschaft, Polizei und Verbraucherschutz warnen vor ominösen Anwaltskanzleien, die mit betrügerischen Mahnschreiben Kunden abzocken.

Hamburg – Lotto Hamburg warnt vor betrügerischen Mahnschreiben einer angeblichen Anwaltskanzlei aus München*. Polizei und Verbraucherzentrale weisen bundesweit auf gefälschte Mahnungen einer Kanzlei „Schmidt & Kollegen“ oder „KS Anwaltssozietät“ hin, wie Lotto Hamburg am Donnerstag, 14. April 2022, mitteilte.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Elterntaxis immer dreister – Aktion eines Vaters überraschte selbst die Polizei

Lottobetrüger in Hamburg: Lottogesellschaft, Polizei und Verbraucherschutz warnen!


Lottoschein und Euroscheine
Lotto Hamburg warnt vor betrügerischen Mahnschreiben aus München © IMAGO / blickwinkel

Auch im Hamburger Raum seien nun derartige Schreiben aufgetaucht. Die Empfänger würden aufgefordert, rund 290 Euro per Lastschrift-Verfahren zu zahlen, weil sie sich telefonisch bei „Euro Jackpot-6/49“ angemeldet hätten. Ein Produkt mit einem solchen Namen gebe es überhaupt nicht, teilte Lotto weiter mit.

„Geben Sie keine persönlichen Daten an“ – Warnung vor betrügerischen Lottoschreiben

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Dazu sollen die Angeschriebenen den Angaben zufolge Bankverbindungen angeben. Zudem würden sie aufgefordert, bei der „Euro Lotto Zentrale Eurojackpot GmbH“ ihren Vertrag per Fax zu kündigen. „Geben Sie keine persönlichen Daten an und füllen Sie das Formular nicht aus“, warnte Lotto Hamburg. „Informieren Sie die Polizei und Verbraucherschutzzentrale, da diese Schreiben von betrügerischen Banden stammen, um an wertvolle Bankverbindungsdaten zu kommen und Konten leer räumen zu können.“ (DPA) * 24hamburg.de und Merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare