Beschwerde

Lidl: Kundin ärgert sich über Nicht-Kunden, der E-Ladesäule besetzt

Handwerker erledigen letzte Arbeiten an einem Lidl-Lebensmittelmarkt in Virginia Beach (USA).
+
Lidl bietet seinen Kunden kostenloses Laden ihrer E-Autos an. Nicht immer sind es jedoch Kunden, die das Angebot in Anspruch nehmen (Symbolbild).
  • Franziska Vystrcil
    VonFranziska Vystrcil
    schließen

Wer beim Discounter Lidl mit einem E-Auto zum Einkaufen fährt, kann es während dem Shopping kostenlos laden. Manche nutzen dieses Angebot jedoch dreist aus.

Neckarsulm - Der Discounter Lidl bietet seinen Kunden schon lange einen besonderen Service an: Wer im Discounter einkaufen geht, kann in der Zwischenzeit sein E-Auto kostenlos auf dem Parkplatz laden lassen. Doch immer häufiger werden die Ladesäulen von Menschen in Anspruch genommen, die überhaupt nicht bei Lidl einkaufen gehen. Eine Kundin hat sich jetzt auf der Facebookseite des Lebensmittelhändlers beschwert. Was sie berichtet, ist unglaublich dreist.

BW24* hat die ganze Geschichte zum „Ladeschnorrer“ bei Lidl.

Das Problem der Strom-Schnorrer ist Lidl bereits bekannt. Der Discounter arbeitet an der Lösung des Problems. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare