1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Wann die 300 Euro der Energiepauschale wirklich auf dem Konto von Rentnern landen

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Die Energiepauschale für Rentner ist heiß ersehnt – und rückt mit großen Schritten näher. Wann sich Rentner über den 300-Euro-Bonus 2022 freuen können.

Hamburg – Rentner sind bei den ersten beiden Entlastungspaketen zunächst leer ausgegangen – was in Kritik von vielen Seiten und einem Aufschrei deutscher Rentner mündete. Deswegen hat die Bundesregierung ihren Fehler im dritten Entlastungspaket korrigiert und die Energiepauschale für Rentner auf den Weg gebracht. Diese soll sogar noch im Jahr 2022 auf den Konten der Berechtigten landen. Wann genau die 300 Euro Energiepauschale für Rentner ausgezahlt wird und wer die Entlastung überhaupt bekommt, weiß 24hamburg.de.

Entlastung von der Bundesregierung:Energiepreispauschale für Rentner
Berechtigte:Wer am 1. Dezember 2022 Bezieherin oder Bezieher einer laufenden Rente der gesetzlichen Rentenversicherung ist
Höhe:300 Euro
Auszahlung:Bis zum 15. Dezember 2022

Aufgrund des Ukraine-Krieges sind die Preise für Gas und Strom in den vergangenen Monaten explodiert. Um ihre Bürger zu entlasten, hat die Regierung deswegen eine Energiepauschale – zunächst für alle Erwerbstätigen in Deutschland und inzwischen auch für Rentner – in die Wege geleitet. Berufstätige haben die 300 Euro bereits im September mit ihrem Gehalt ausgezahlt bekommen, aber wie verhält es sich mit der finanziellen Hilfe für Menschen im Ruhestand?

Wann wird die Energiepauschale für Rentner ausgezahlt – und wer bekommt sie 2022 nicht?

Die Auszahlung der Energiepreispauschale für Rentner soll bis zum 15. Dezember 2022 erfolgen. Diese wird jedoch nicht zusammen mit der laufenden Rente überwiesen, sondern als gesonderte Einmalzahlung durch die Rentenzahlstellen. Eine Antragstellung ist dafür nicht nötig, da die Auszahlung automatisch durchgeführt wird.

Ein Mann und ein Hund sitzen am Rande der Innenstadt gemeinsam auf einer Bank und ein Geldbeutel mit 300 Euro.
Die Energiepauschale für Rentner soll noch im Jahr 2022 kommen – wann die 300 Euro genau auf dem Konto landen und wem die Auszahlung zusteht. (24hamburg.de-Montage) © Frank Rumpenhorst/dpa/Fotostand/Imago

Von dieser Regel gibt es aber auch eine Ausnahme: Personen, die ihre Rente erstmals Ende Dezember ausgezahlt bekommen, erhalten die Energiepauschale in der Regel erst Anfang 2023, berichtet die Deutsche Rentenversicherung. Eine Auszahlung der Entlastung im Dezember 2022 sei aus technischen Gründen demnach nicht möglich. Aber auch 2023 müssen sich die Berechtigten nicht um die Energiepauschale bemühen – auch sie bekommen die 300 Euro automatisch aufs Konto überwiesen. Übrigens: Die Energiepauschale gilt nicht für Rentner im Ausland.

Das Geld wird übrigens auf das Konto ausgezahlt, auf das auch die regelmäßigen Rentenzahlungen erfolgen. Die Überweisung auf ein anderes Konto ist nicht möglich. Insgesamt werden rund 20 Millionen Rentner in Deutschland von der Finanzspritze profitieren.

Hilfe für Rentner noch 2022: Wer bekommt die 300 Euro Energiepauschale?

Doch wer hat überhaupt Anspruch auf die Energiepreispauschale für Rentner? Über die 300 Euro können sich alle freuen, die am 1. Dezember 2022 eine laufende Rente der gesetzlichen Rentenversicherung beziehen. Dabei ist es unerheblich, ob die Rente befristet oder unbefristet geleistet wird. Auch der Personenstand spielt bei der Zahlung keine Rolle – ein Wohnsitz in Deutschland ist allerdings eine Voraussetzung.

Die Energiepreispauschale erhält, wer zum Stichtag 1. Dezember 2022 Anspruch auf eine Alters-, Erwerbsminderungs- oder Hinterbliebenenrente der gesetzlichen Rentenversicherung oder der Alterssicherung der Landwirte hat.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Energiepauschale für Rentner pro Person oder Haushalt? Einige können sich dank Minijob sogar doppelt freuen

Die Energiepauschale steht jedem Rentner einzeln zu. Im Falle von Ehepaaren können also beide die 300-Euro-Entlastung auf ihrem Konto erwarten – natürlich nur, solange auch beide eine Rente beziehen. Werden von einer Person aber mehrere Renten in Anspruch genommen (also beispielsweise die Altersrente und die Witwenrente), wird die Energiepauschale laut der Deutschen Rentenversicherung trotzdem nur einmal ausgezahlt.

Wer hingegen als Rentner im Jahr 2022 einen Minijob hatte, kann sich im Zuge der Energiepauschale für Erwerbstätige über eine doppelte Energiepauschale freuen.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auszahlung noch 2022: Gibt es die Energiepauschale für Rentner steuerfrei?

Einen Haken gibt es jedoch: Genau wie die Energiepauschale für Erwerbstätige ist auch die Energiepauschale für Rentner nicht steuerfrei zu haben – die 300 Euro müssen also versteuert werden. Wer weniger Rente erhält, muss dabei aber auch weniger Steuern zahlen und profitiert demnach mehr von der Einmalzahlung. Wie inFranken.de berichtet, gibt es allerdings noch keine konkrete gesetzliche Regelung zur Besteuerung der Energiepauschale für Rentner. Zusätzlich müssen sich Rentner laut merkur.de auch vor einem fiesen Enkeltrick in Zusammenhang mit der Energiepauschale in Acht nehmen, den Betrüger aktuell vermehrt anwenden.

Auch interessant

Kommentare