1. 24hamburg
  2. Verbraucher

9 Euro Ticket für ganz Deutschland: Diese Züge können Sie nutzen

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Das 9-Euro-Ticket soll Verbraucher entlasten und bundesweit gelten. Von Flensburg bis München im ICE klingt verlockend. Diese Züge können benutzt werden.

Hamburg – Für nur 9 Euro durch das ganze Land – was vor zwei Monaten noch nach einer Spinnerei geklungen hätte, wird ab dem 1. Juni 2022 Realität. Denn an diesem Tag, wird im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und den anderen rund 60 Verkehrsverbänden Deutschlands das 9-Euro-Ticket erhältlich sein, das das Reisen für unter 10 Euro im Monat möglich macht.

Doch damit nicht genug: Nicht nur im HVV und den anderen Tarifgebieten kann das 9-Euro-Ticket genutzt werden. Die vergünstigte Monatsfahrkarte ist deutschlandweit gültig. Von Flensburg bis München, von Magdeburg nach Köln oder Trier nach Stralsund – für lediglich 9 Euro lässt sich ab dem 1. Juni 2022 jede Stadt Deutschlands besuchen. Die einzige Voraussetzung: Sie hat einen ÖPNV-Anschluss.

Name:Hamburger Verkehrsverbund (HVV)
Gründung:29. November 1965 in Hamburg
Anzahl Linien:etwa 600 Bus-, 8 Fähr-, 6 S-Bahn, 4 U-Bahn-Linien
Anzahl Haltestellen:rund 10.000 (inklusive Bus)

Neun Euro Ticket: Ab wann die Monatskarte gilt und wo sie gekauft werden kann

Und bei diesem muss es sich keineswegs um einen Anschluss an das Schienennetz der Bundesrepublik handeln, das derzeit nach Angaben der Bahn eine Streckenlänge von etwa 38.500 Kilometern umfasst. Denn das 9-Euro-Ticket wird beispielsweise auch in Bussen gültig sein. Alleine im HVV-Tarifgebiet gibt es rund 600 verschiedene Buslinien. An etwa 10.000 Haltestellen können Fahrgäste im HVV-Netz zusteigen oder aussteigen. In „ganz ländlichen Gebieten“ wird das 9-Euro-Ticket sogar beim Busfahrer oder der Busfahrerin selbst erhältlich sein. Das gab ein Sprecher des Verbands der Verkehrsunternehmen (VDN) erst kürzlich bekannt.

Ein ICE fährt über ein Eisenbahnviadukt und eine Hand die ein 9-Euro-Ticket hält
Ein ICE überquert ein Eisenbahnviadukt in Deutschland. Viele ÖPNV-Nutzer fragen sich, ob das 9-Euro-Ticket auch in ICE- und anderen Fernverkehrszügen gültig sein wird (24hamburg.de Montage) © Arnulf Hettrich/imago & Wolfgang Maria Weber/imago

Ein Vorteil für die Reisenden auf dem Land: Denn im urbanen Raum wird das 9-Euro-Ticket hauptsächlich online, analog nur an wenigen ausgewählten stationären Verkaufsstellen in Hamburg und anderen Städten und Kommunen erhältlich sein. Außerdem soll es einen bundesweiten Vorverkauf des 9-Euro-Tickets geben. Doch wie können ÖPNV-Nutzer eigentlich die teilweise mehrere hundert Kilometer langen Entfernungen in Deutschland mit dem 9-Euro-Ticket zurücklegen?

Wo gilt das 9-Euro-Ticket? Allein im HVV bei 28 Verkehrsunternehmen nutzbar

Viele Nutzer des ÖPNV und Interessierte am zukünftigen 9-Euro-Ticket fragen sich, in welchen Verkehrsmitteln das 9-Euro-Ticket gültig sein wird? Denn davon gibt es in jedem Verkehrsverbund allerhand. Im HVV fahren unter anderem Regionalzüge, S-Bahnen, U-Bahnen und Busse. Dafür sorgen wiederum aktuell 28 Verkehrsbetriebe, die im Tarifgebiet des Hamburger Verkehrsverbunds Fahrgäste befördern.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

So sind auf der Website des Verbands neben bekannten Anbietern wie etwa der DB Regio, der Metronom-Gesellschaft, der nordbahn oder natürlich der Hochbahn – die, die Buslinien und die vier U-Bahn-Linien im HVV betreibt, noch viele weitere, eher unbekannte Verkehrsunternehmen gelistet. Etwa die Unternehmen Autokraft der Rathje Omnibusbetrieb, die mehrere Buslinien in den Kreisen Schleswig-Holsteins betreiben, die noch zum HVV-Gebiet gehören. In Hamburg und Berlin können Nutzer des ÖPNV sogar die Fähren auf Elbe beziehungsweise Spree nutze. 8 Linien betreibt die HADAG im Hamburger Hafen, 6 Linien die BVG auf der Spree.

9-Euro-Ticket: Welche Züge Sie mit dem Montagsticket nutzen können

Gültig ist das 9-Euro-Ticket also in ganz Deutschland, in verschiedenen Verkehrsmitteln von unterschiedlichen Verkehrsunternehmen. Darunter der Deutschen Bahn und ihren Tochtergesellschaften, wie etwa der S-Bahn Hamburg. Aber auch privaten Verkehrsunternehmen. Dürfen Fahrgäste im Tarifgebiet des HVV oder eines anderen Verbands also einfach an einer Haltestelle in jeden beliebigen Bus oder Zug einsteigen? Nein – denn das 9-Euro-Ticket gilt nur in den Zügen und Bahnen des Regionalverkehrs.

Die Nutzung der Fernverkehrszüge wie ICE und IC ist mit dem 9-Euro-Ticket nicht erlaubt. Nicht nur deutschlandweite Fernverkehrszüge dürfen mit dem 9-Euro-Ticket nicht betreten werden, auch auf Linien ins Ausland – etwa nach Wien, Basel, Amsterdam oder Prag gilt das Ticket nicht.

Die vergünstigte Monatsfahrkarte gilt ebenso wenig im Flixtrain und auf Nachtzugverbindungen. Und da es sich dabei um eine Maßnahme der deutschen Bundesregierung handelt, logischerweise auch nicht bei ausländischen Anbietern wie der SBB (Schweizerischen Bundesbahn), im TGV und im Thalys. Riesen mit dem Zug quer durch Deutschland sind bei Nutzung des 9-Euro-Tickets – genauso wie bei den Ländertickets – aber mit Regionalzügen und mehrmaligem Umsteigen möglich.

Auch interessant

Kommentare