1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Kein Stress mehr am Flughafen: So können Sie lästige Warteschlagen einfach überspringen

Erstellt:

Kommentare

Nie wieder in langen Schlangen vor der Sicherheitskontrolle stehen und womöglich den Flug verpassen. So gehen Sie einfach dran vorbei.

Hamburg – Wer kennt es nicht? Man möchte einfach nur gemütlich in den Urlaub fahren, doch sobald die Reise einen Flug beinhaltet, artet sie oft in ungeahnten Stress aus. Die Geschäftigkeit am Flughafen und lange Wartezeiten sorgen dafür. Im Jahr 2022 hörte man außerdem immer wieder von Missgeschicken wie Passagieren, die am Gate stehen gelassen wurden, oder Fluggesellschaften, die Flüge strichen oder sich bei Verspätungen um Entschädigungen herummogelten.

Flughafen-ServiceFast Track
Funktionschnellere Warteschlange vor der Security
Flughäfen in Deutschland mit Fast TrackBerlin, Köln-Bonn, München
weitere Flughäfen mit Fast TrackRom, Amsterdam, New York, Los Angeles, Toronto, Vancouver uvm.

Zumindest eine positive Nachricht gibt es in Sachen Flugverkehr rückblickend für 2022 aber zu berichten: das neue Fast Track-System. In Deutschland ist es bereits an drei Flughäfen eingeführt worden und mit diesem können Passagiere ganz einfach lange Warteschlangen am Flughafen überspringen.

Fast Track am Flughafen: Wie funktioniert’s?

Das Prinzip der Fast Track, was auf Deutsch so viel wie „schnelle Spur“ bedeutet, steht für genau das: eine Warteschlange, in der es schneller gehen soll. Und die richtige Warteschlange rettet im Zweifel sogar den Urlaub.

Angewandt wird das System für die Sicherheitskontrolle an manchen Flughäfen, bei der sich Passagiere nicht wie gewohnt anstellen und warten, bis sie an der Reihe sind. Stattdessen bucht man im Voraus ein bestimmtes Zeitfenster für die Kontrolle und kann dann zu dieser Zeit durch eine gesonderte Warteschlange gehen. Dann stören auch die Wartezeiten und Flugausfälle nicht so sehr, weil man insgesamt weniger Zeit verliert.

Schlange am Flughafen BER und eine Warteschlange ohne Menschen
Wer am Flughafen nicht lang stehen will, kann sich einen Platz in der Fast Track reservieren und Warteschlangen überspringen. (24hamburg.de-Montage) © IMAGO Images/Christian Offenberg & IMAGO Images/Panthermedia

Meist gibt es dafür einen QR- oder Bar-Code oder ein ähnliches Dokument. Sofern sich jeder, der eine Zeit gebucht hat, ans eigene Zeitfenster hält, entstehen dadurch keine bis kaum Wartezeiten. Und das Beste an dem neuen System: Es ist an den meisten Flughäfen gratis.

Keine Warteschlange: Diese deutschen Flughäfen haben das Fast Track-System

Weil die Fast Track aber noch so neu ist, gibt es sie in Deutschland erst an drei der größeren Flughäfen - leider noch nicht am Hamburger Flughafen Helmut Schmidt (HAM). In Berlin heißt das System BER Runway, bei dem man online ein Zeitfenster für die Sicherheitskontrolle reservieren kann.

Dort gibt man das Datum des Fluges, das Ziel, die Fluggesellschaft und die Flugnummer an und kann anschließend die Zahl der Reisenden und das gewünschte Zeitfenster auswählen. Per E-Mail wird dann eine Bestätigung mit einem Code an eine der reisenden Personen geschickt und das Runway-System kann dann in einem Fenster von zehn Minuten vor der gebuchten Zeit bis zehn Minuten danach genutzt werden. Am BER ist die Fast Track-Kontrollschlange oft die Nummer Vier am Terminal 1. Gebucht werden können die Zeiten bis zu drei Tage im Voraus und auch noch am Reisetag selbst. Das gilt allerdings nur, solange der Vorrat reicht. Zu Stoßreisezeiten kann der Service auch ausgebucht sein.

Neben Berlin haben auch der Flughafen in München das Express Queue-System und der Flughafen in Köln-Bonn das CGNGateWay-System. Auch hier können Passagiere bis zu 72 Stunden im Voraus eine Zeit für die Sicherheitskontrolle buchen, die ihnen ein 20-minütiges Fenster einräumt. In München ist das System allerdings erst im Oktober 2022 eingeführt worden und befindet sich noch in der Testphase.

Wo kann man Fast Tracken: An diesen Flughäfen müssen Sie nicht warten

Wer aus Deutschland reist und nicht in der Nähe von Berlin, Köln oder Frankfurt, sondern im Norden lebt, der kann von einem Fast Track-System auch am Flughafen Schiphol in Amsterdam (AMS) Gebrauch machen. Hier kann man sein Zeitfenster für die Sicherheitskontrolle sogar einen ganzen Monat im Voraus buchen. Auch am Flughafen Rom-Fiumicino gibt es an den Terminals 1 und 3 ein Fast Track-System, das bis zu sieben Tage vor Abflug gebucht werden kann und insgesamt 30 Minuten Zeit einräumt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

In Den USA und Kanada ist das System dagegen nicht neu. Bisher gab es Fast Track-Angebote des Anbieters „Clear“, die allerdings kostenpflichtig waren. Das „Reserve“-System bietet nun den gleichen Service kostenfrei an den Flughäfen Edmonton (YEG), Montreal (YUL), Toronto (YYZ) und Vancouver (YVR) in Kanada sowie in den USA an den Flughären von Los Angeles (LAX), Miami (MIA), New York (JKF), Newark (EWR), Orlando (MCO), Phoenix (PHX) und Seattle (SEA).

Auch interessant

Kommentare