1. 24hamburg
  2. Verbraucher

9-Euro-Ticket: Bald auch im Bus erhältlich – aber nicht für alle

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Das HVV 9-Euro-Ticket ist beschlossene Sache, viele Details jedoch noch unklar. Jetzt steht fest, was für Menschen auf dem Land gilt, die auf den Bus angewiesen sind.

Hamburg – Das 9 Euro Ticket kommt, so viel steht fest. Alle bisher bekannten Fakten gibt es hier im Überblick. Doch immer noch sind nicht alle Details zwischen der Ampel-Koalition und den rund 60 Verkehrsverbänden in Deutschland geklärt. Bis zum Start des Tickets am 01. Juni 2022 ist also noch einiges zu tun. So ist etwa immer noch nicht klar, auf welchen analogen Vertriebswegen das 9 Euro Ticket erhältlich sein wird. Dieses soll nämlich mehrheitlich online angeboten werden.

Auch ist ein Vorverkauf des 9 Euro Ticket bereits beschlossen, doch ab wann es den Monatsfahrschein im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und den anderen Verkehrsverbänden Deutschlands im Raum vor dem Gültigkeitsbeginn 01. Juni 2022 zu kaufen gibt, ist weiterhin unklar. Trotz der weiterhin vielen offenen Fragen bezüglich des 9 Euro Tickets sickern regelmäßig neue Details durch. Nun ist klar, was die Nutzer des ÖPNV in ländlichen Gegenden erwartet. Und das ist auch für Hamburger Nutzer des HVV 9 Euro Tickets interessant.

Name:Hamburger Verkehrsverbund (HVV)
Gegründet:29. November 1965 in Hamburg
Anzahl Stationen:rund 10.000 (inklusive Bus)
Anzahl Linien (auswahl):rund 600 Bus-, 8 Fähr-, 6 S-Bahn und 4 U-Bahn-Linien

9-Euro-Ticket auf dem Land: Was für den Bus zu beachten ist – Ticket gilt bis nach Uelzen

Denn das Tarifgebiet des HVV erstreckt sich teilweise weit über die Grenzen der Elbmetropole Hamburg hinaus. Neben dem Stadtgebiet der Elbmetropole umfasst der HVV auch die Kreise Steinburg, Pinneberg, Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg im nördlich, westlich und östlich an die Freie- und Hansestadt angrenzenden Bundesland Schleswig-Holstein. Südlich von Hamburg gehören die Landkreise Harburg und Lüneburg, beide befinden sich bereits in Niedersachsen, zum HVV. Und da fährt vor allem der Bus.

Eine Bushaltestelle im Nebal an einem Feld und eine Hand die ein 9 Euro Ticket hält
Das 9 Euro Ticket wird deutschlandweit gültig sein, auch im ländlichen Raum. (24hamburg.de Montage) © Wolfgang Maria Weber/ Florian Gärtner / Imago

Dazu gelten die HVV-Preise auf der gesamten Wendlandbahn und in Teilen auf unter anderem den Zugstrecken Richtung Cuxhaven oder in die Landkreise Uelzen und Rotenburg, wie der Netzkarte des HVV zu entnehmen ist. Doch nicht nur wegen der im Verbund liegenden ländliche Gebiete ist das neu bekannt gewordene Detail für HVV-Nutzer und Nutzerinnen interessant – da das 9 Euro Ticket bundesweit gültig sein wird und an jedem beliebigen Ort in Deutschland gekauft werden kann, ist die neue Ankündigung auch interessant für Hamburger und Hamburgerinnen, die sich in einem anderen Bundesland befinden und dort im ländlichen Raum das HVV 9 Euro Ticket nutzen wollen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

HVV 9-Euro-Ticket: Überall mindestens ein analoger Vertriebsweg

Das 9 Euro Ticket soll hauptsächlich online, das heißt über die Webseiten der Verkehrsverbünde und über deren Apps vertrieben werden. Das teilten sowohl die Verbände wie der HVV, als auch verschiedene Politiker und Politikerinnen, die mit dem Thema zu tun haben, mit. Denn die Umstellung aller Automaten, zumal für einen Zeitraum von lediglich 90 Tagen, wäre zu zeit- und kostenaufwendig. Dennoch soll es das HVV 9 Euro Ticket auch an ebensolchen geben, allerdings nur an wenigen.

Wir wollen überall mindestens einen analogen Vertriebsweg anbieten.

So wird ein Sprecher des Verbands deutscher Verkehrsbetriebe (VDN) in der taz zitiert

Ebenso soll das 9 Euro Ticket auch in Verkaufsstellen und Servicezentren erhältlich sein, um Menschen ohne Onlinezugang den Erwerb einer der zeitlich begrenzt angebotenen Monatsfahrkarten zu ermöglichen.

9€-Ticket: Vorteil für Bus-Nutzer auf dem Land

Für ÖPNV-Nutzer im ländlichen Raum wird noch eine weitere Option des Ticketkaufs hinzukommen: Anders als in Hamburg wird das Ticket in ländlichen Gebieten auch im Bus beim Fahrer oder der Fahrerin erhältlich sein. Ein Sprecher des Verbands deutscher Verkehrsunternehmen (VDN) bestätigte das.

In ganz ländlichen Gebieten gibt es das Ticket auch beim Busfahrer

Sprecher des VDN in der taz

Wie genau „ganz ländliche Gebiete“ definiert sind, ist allerdings nicht klar. Was hingegen klar ist, ist, dass das Ticket in allen Verkehrsmitteln des Nahverkehrs bundesweit für jeweils 30 Tage und, mit zweimaliger Verlängerung, insgesamt 90 Tage Gültigkeit besitzen wird.

Auch interessant

Kommentare