1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Hanfkaugummi zurückgerufen – weil er high machen könnte!

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Produkte mit CBD boomen seit geraumer Zeit. Der Cannabis-Wirkstoff gilt normalerweise als unbedenklich. In Hamburg musste nun ein Produkt zurückgerufen werden.

Hamburg/Vaterstetten – Um Produkte mit dem Cannabinoid CBD ist in den letzten Jahren ein regelrechter Hype entstanden. CBD gilt unter anderem als Alternative zu Schmerzmitteln. Nicht nur in Niedersachsen ist ein richtiger Hype um die Hanf-Start Ups entstanden. CBD gilt als ungefährlich, weil im Gegensatz zu dem ebenfalls aus der Hanf-Pflanze gewonnen Cannabinoid THC wird OBD keine berauschende Wirkung nachgesagt.

Nun musste die DCI Cannabis Institut GmbH jedoch einen Hanfkaugummi zurückrufen, der in Filialen von «Hanf – der etwas andere Bioladen» in Bayern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen und Niedersachsen verkauft worden ist. Konkret geht es um den «CBD Gum, 10 Prozent, 10 mg CBD per gum, peppermint» der Marke «Endoca», 10 Stück, mit der Artikelnummer EAN 8718819550488, der Chargennummer 6CG und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01/2023.

Name:Hanf (lateinisch: Cannabis)
Familie:Hangfgewächse (Cannabaceae)
Verbreitung:Weltweit, gemäßigte bis tropische Zonen
Cannabinoide:etwa THC, CBD, CBN

CBD Produkt-Rückruf in Hamburg: Wegen psychoaktiver Substanzen

Eine blonde Frau mit blauer Mütze kaut Kaugummi und macht Blase mit dem Mund. (Symbolbild)
Hanfkaugummi zurückgerufen – weil er high machen könnte! (Symbolbild) © Javier Sanchez Mingorance/imago

Es seien psychoaktiv wirkende Substanzen festgestellt worden. Diese hätten bei Aufnahme in den Körper eine sedative – also beruhigende – Wirkung und könnten zu verminderter Gedächtnisfunktion und Blutdruck-Problemen führen. Kurz nach der Einnahme setzten bei einem Teil der Konsumenten sehr wahrscheinlich psychotrope Wirkungen ein – also Veränderungen der Psyche und des Bewusstseins. Dies könne etwa wegen der reduzierten Reaktionszeit beim Führen von Fahrzeugen oder Maschinen als schwerwiegend betrachtet werden.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

CBD Produkt: Kaugummi auch in Hamburg im Handel erhältlich gewesen

Die Behörden hatten demnach hohe Maximalwerte an Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) festgestellt, die als gesundheitsschädlich beurteilt worden seien. Andere Mindesthaltbarkeiten dieses Artikels oder andere Waren des Herstellers oder von «Hanf – der etwas andere Bioladen» seien nicht betroffen. Der Kaugummi wurde in Augsburg, Baldham, Erding, Ingolstadt, Landshut, München, Regensburg, Rosenheim, Hamburg, Schenefeld, Chemnitz und Wolfsburg angeboten. (dpa) *24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare