1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Grill reinigen jetzt kinderleicht: Kennen Sie schon den Zwiebel-Trick?

Erstellt:

Kommentare

Mit Zwiebeln oder Backpulver – so reinigen Sie ihr Grillrost sofort nach dem Grillen und befreien es sogar von alten, verkrusteten Resten.

Hamburg – Der Sommer kommt, die Tage werden wärmer und auch in Hamburg ist die Grillsaison schon lange wieder eröffnet. Wenn einem dann noch beim Spazieren der Bratwurst-Duft vom Nachbarn in die Nase weht, bekommt man doch direkt selbst Lust auf Barbecue.

Stadt in DeutschlandHamburg
BürgermeisterPeter Tschentscher
Einwohner1.904.444 (Sozialamt)
Gegründet500 n. Chr.

Blöd nur, wenn man im letzten Jahr den Grill einfach nur beiseitegestellt und nicht richtig gesäubert hat. Mit diesen super simplen Tricks haben Sie Ihr Grillrost in kurzer Zeit von Ruß und Kruste befreit. Sie brauchen dafür lediglich eine Zwiebel oder Backpulver.

Für regelmäßiges Säubern: So bekommen Sie Ihr Grillrost mit einer Zwiebel sauber

Wer sich stets um seinen Grill kümmern will, der sollte auch regelmäßig den Rost reinigen. Am besten geht das direkt nach dem Grillen, wenn die Stäbe noch heiß sind und die Kruste noch nicht ganz verhärtet daran klebt.

Lesen Sie auch: Bis zu 5000 Euro Bußgeld - diese Regeln sollten Sie beim Grillen unbedingt beachten.

Grillrost mit einer Zwiebel und im weißen Kreis ein paar Tüten Backpulver
So kriegen Sie Ihren Grillrost mit Zwiebeln oder Backpulver ganz leicht sauber. (24hamburg.de-Montage) © Felix Jason/IMAGO Images & Rüdiger Wölk/IMAGO Images

Für diesen einfachen Trick brauchen Sie lediglich eine Zwiebel. Diese wird halbiert und auf eine Gabel oder ein Stöckchen aufgespießt. Mit der Innenseite der Zwiebel können Sie dann bequem das Grillrost einreiben, um die Kruste zu entfernen – eventuell muss hier etwas Kraft eingesetzt werden. Gleichzeitig desinfizieren die Zwiebelsäfte das Rost und machen es für die nächste Grillparty einsatzbereit. Wer die Zwiebel auf der Gabel zu unhandlich findet, kann sie auch mit der Hand über das Rost reiben. Tragen Sie dabei aber am besten Handschuhe, damit Sie sich nicht die Finger an den heißen Stäben verbrennen.

Lesen Sie auch: So bereiten Sie die perfekten Hähnchen-Grillspieße zu.

Zum Reinigen eines stark und schon lange verkrusteten Rosts eignet sich diese Methode weniger. Allerdings werden Sie mit der Zwiebel schon einmal die gröbste, obere Schicht an Kruste los. Nach dieser Vorarbeit muss dann zu härteren Mitteln gegriffen werden.

Alte Kruste entfernen: Wenn die Zwiebel nicht mehr hilft, greifen Sie zu Backpulver

Diese härteren Mittel sind aber nicht etwa toxische Chemiereiniger aus dem Internet. Auch bei einem stark verkrusteten Grillrost können Sie sich noch mit Hausmitteln behelfen.  

Lesen Sie auch: Mit Bier ablöschen? Diese Fehler sollten Sie beim Grillen vermeiden.

Backpulver ist in diesem Fall das Zauberwort. Wer den Grill nach der letzten Saison einfach nur lieblos beiseitegestellt hat und nun mit einem völlig verkrusteten Grillrost vom letzten Jahr dasteht, muss vielleicht zunächst eine Tiefenreinigung in Angriff nehmen. Dazu legen Sie den Rost in einen Behälter, der groß genug dafür ist, bedecken die verkrusteten Stellen oder den ganzen Grillrost mit Backpulver und geben dann Wasser dazu.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Lesen Sie auch: Weitere Tipps - so bleibt das Grillfleisch immer saftig.

Die chemische Reaktion des Wassers mit dem Backpulver sorgt dafür, dass sich das Fett besser ablöst. Lassen Sie das Rost einfach für mehrere Stunden, zum Beispiel über Nacht, in dem Backpulver-Wasser-Gemisch einweichen und nehmen Sie es sich am nächsten Tag wieder vor. Jetzt sollten Sie in der Lage sein, mit ein bisschen Schrubben die Krustenrückstände gut vom Rost zu lösen. Der nächsten Grillparty steht also nichts mehr im Weg.

Auch interessant

Kommentare