1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Flensburger Stadtwerke trennen sich von allen Hamburger Kunden

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Wegen der Energiekrise ziehen sich die Stadtwerke Flensburg vom deutschen Erdgasmarkt zurück. Zehntausende betroffen – darunter auch viele Hamburger.

Hamburg – Die Stadtwerke Flensburg werden sich wegen der Energiekrise von mehreren zehntausend bundesweiten Kunden ihrer Erdgas-Sparte trennen. Auch Hamburger, die Erdgas über den schleswig-holsteinischen Versorger beziehen, werden sich nach einem neuen Gasanbieter umschauen müssen. Der Grund: Wegen der Energiekrise, die auch die Beschaffungskosten für die Versorger ansteigen lässt, werden sich die Flensburger Stadtwerke von dem bundesweiten Markt zurückziehen. Das Hamburger Abendblatt hatte zuerst über den Rückzug des Versorgers berichtet.

Name:Stadtwerke Flensburg
Gründungsjahr:1854
Anzahl Beschäftigte:rund 670 (2021)
Umsatz:etwa 700 Millionen Euro (2021)

Stadtwerke Flensburg zieht sich aus bundesweitem Erdgasmarkt zurück – rund 45.000 Kunden betroffen

Die Stadtwerke der Fördestadt wollen sich in Zukunft auf ihr Kerngebiet Flensburg und Schleswig-Holstein konzentrieren. Betroffen von dem Rückzug des Versorgers, so Peer Holdensen gegenüber 24hamburg.de, seien rund 45.000 Kunden deutschlandweit. Genaue Angaben zu dem Anteil Hamburger Kunden die Erdgas über die Stadtwerke Flensburg beziehen, wollte der Unternehmenssprecher nicht machen. Rund sechseinhalb Tausend Flensburger Kunden werde man weiter mit Erdgas versorgen, so Holdensen.

Kraftwerk der Stadtwerke Flensburg direkt am Hafen
Die Flensburger Stadtwerke werden zukünftig nur noch Kunden der Heimatregion mit Erdgas versorgen – der Energieversorger zieht sich aus dem bundesweiten Erdgasmarkt zurück. Rund 45.000 Kunden betroffen – auch viele Hamburger. © Stadtwerke Flensburg

Der Großteil der Kunden bezieht allerdings Fernwärme über die Stadtwerke, teilte der Sprecher weiter mit. Der mittelgroße Versorger hat neben Erdgas-, auch bundesweit rund 260.000 Strom-Kunden.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Stadtwerke Flensburg: Verträge werden nicht verlängert – Kunden rutschen wohl in Ersatzversorgung

Anders als in anderen Medien zu lesen war, werden die Verträge der deutschlandweiten Kunden, die über die Stadtwerke Flensburg Erdgas beziehen, aber wohl nicht gekündigt. Unternehmenssprecher Peer Holdensen sprach gegenüber 24hamburg.de lediglich davon, dass das Unternehmen die Verträge nach dem Ablauf der Preisbindung auslaufen und nicht verlängern wird.

Die Preisbindung gilt meistens für 12 Monate, selten länger. Verträge zu neuen Konditionen würden den dann ehemaligen Kunden nicht angeboten werden. Neukunden nimmt das Unternehmen wie viele weitere Anbieter schon länger nicht mehr auf. Den Hamburger Kunden wird deswegen wahrscheinlich nur der Schritt in die Ersatzversorgung übrig bleiben. In Hamburg wird die Ersatzversorgung durch E.ON organisiert.

Auch interessant

Kommentare