1. 24hamburg
  2. Verbraucher

FFP2-Maske gegen Corona: Wie oft ist sie wiederverwendbar?

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Medizinische Masken sind seit der Corona-Pandemie Teil des Alltags. Aber wie sieht es mit der Tragedauer einer FFP2-Maske aus? Und ist diese wiederverwendbar?

Hamburg – Seit Beginn der Coronapandemie sind Schutzmasken für Mund und Nase aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Vorerst reichte eine Gesichts-Bedeckung aus Stoff für den alltäglichen Gebrauch aus. Inzwischen ist jedoch für fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens eine FFP2- oder OP-Maske nötig. Ob beim Einkaufen, Busfahren oder auf der Arbeit, eine medizinische Maske ist immer mit dabei. In Hamburg wird das Tragen von FFP2-Masken in allen Bereich wärmstens empfohlen – beim HVV galt Anfang des Jahres sogar eine FFP2-Pflicht. Zwischendurch landet die Schutzmaske dann meist in der Tasche, um beim nächsten Besuch wieder heraus gekramt zu werden. Aber sollten FFP2-Masken überhaupt wiederverwendet werden? Oder verlieren diese dadurch ihre Schutzfunktion?

Das Gesicht teilweise oder ganz bedeckende Schutzmaske:Atemschutzmaske
Nutzen:Dient dem Schutz des Trägers vor luftgängigen Schadstoffen oder Krankheitserregern
Zu den Halbmasken gehören:Partikelfiltrierende FFP-Masken
FFP-Masken:Englisch: filtering face piece, Deutsch: filtrierendes Gesichtsteil

Tragedauer einer FFP2-Maske gegen Corona: Wie oft sind die Masken wiederverwendbar?

Im Grunde sind medizinische Mund- und Nase-Bedeckungen für den Einmalgebrauch gedacht. Das bedeutet, dass Sie Ihre FFP2- oder OP-Maske nach jeder Nutzung austauschen sollten. Doch bei einem Mindestpreis von 10 bis 15 Cent pro Stück kann das auf Dauer ziemlich teuer werden.

Aus dem Grund scheint es unrealistisch, mehrmals am Tag eine frische Maske aufzusetzen. Münchner Forscher haben nun untersucht, ob die Filterkraft bei wiederholter Nutzung derselben Maske nachlässt. Dafür haben die Wissenschaftler der Hochschule München 15 handelsübliche Modelle von FFP2-Masken einer 22-stündigen Gebrauchssimulation unterzogen. Fest steht laut einer Studie aus Göttingen, dass FFP2-Masken auf jeden Fall beim ersten Gebrauch nahezu vollständig vor einer Corona-Infektion schützen.

FFP2-Maske im Test: Forscher untersuchen Tragedauer und Wiederverwendbarkeit

Im Zuge der Untersuchung wurden die FFP2-Masken zunächst zwölf Stunden mit einem Beatmungssimulator beatmet, der Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Druck und Atemzeitvolumen der menschlichen Atmung bei leichter körperlicher Belastung nachbildet. Anschließend wurden die Mund- und Nase-Bedeckungen, wie Forscher der FH Münster es auch als alltägliche Hygienemaßnahme empfehlen, bei 80 Grad im Ofen getrocknet.

Eine Passantin trägt eine FFP2-Maske in der Hand.
FFP2-Maske: Wiederverwendbar oder verlieren sie bei mehrmaliger Nutzung ihre Schutzwirkung? © Marijan Murat/dpa

Der Berliner Morgenpost zufolge haben die Wissenschaftler ihre Test-Masken danach weitere zehn Stunden beatmen lassen und sie daraufhin erneut der gleichen Wärmebehandlung unterzogen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Studie beweist: FFP2-Maske ist wiederverwendbar – sogar mehrfach

Die Ergebnisse der Studie sind erfreulich und sprechen für eine Wiederverwendbarkeit der FFP2-Masken: Obwohl die Filterleistung bei acht von 15 Gesichtsbedeckungen signifikant nachgelassen hat, lag diese nach wie vor im vorgeschriebenen Normbereich. Der Atemwiderstand habe zwar abgenommen, doch die Schutzfunktion sei erhalten geblieben. Bei insgesamt 12 der 15 getesteten Masken-Modelle sei eine Mehrfachnutzung also unproblematisch, diese würden in Angesicht ihrer Schutzwirkung ihren Nutzen noch erfüllen.

„Wird eine FFP2-Maske nur für wenige Stunden am Tag bei moderater körperlicher Aktivität getragen, dann sehe ich hinsichtlich der Schutzwirkung und des Atemkomforts kein Problem, wenn diese Maske an mehreren Tagen wiederverwendet wird“, fasst Christian Schwarzbauer, wissenschaftlicher Projektleiter der Studie und Professor für Medizintechnik, laut Berliner Morgenpost zusammen. Zwei Masken-Modelle seien hingegen sogar in neuem Zustand nicht alltagstauglich gewesen. Ebenfalls nennenswert: Stiftung Warentest rät bei Kindern von dem Tragen einer FFP2-Maske ab – wegen zu geringer Sauerstoffzufuhr.

Hygiene-Tipps für wiederverwendbare FFP2-Maske

Doch um die Schutzwirkung einer FFP2-Maske aufrechtzuerhalten, sollte diese nach dem Tragen nicht einfach in die Tasche gesteckt, sondern zum Trocknen aufgehängt werden, raten die Münchner Forscher. In einer Infobroschüre der FH Münster machen Wissenschaftler auf einige einfache Methoden aufmerksam, um eine FFP2-Maske für eine Mehrfachnutzung zu desinfizieren:

Nach mehreren Tagen Nutzung sollten aber auch diese Methoden nicht mehr angewandt werden. Bevor die FFP2-Maske in Ihren Händen zerfällt, sollten Sie doch lieber zu einer neuen greifen. In Hamburg gilt inzwischen übrigens auch auf „Stadtteilspaziergängen“ eine Maskenpflicht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare