1. 24hamburg
  2. Verbraucher

9-Euro-Ticket: Vorsicht – so wird Ihr Fahrschein ungültig

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

In manchen Fällen kann das 9-Euro-Ticket seine Gültigkeit verlieren. Dann wird auch ein Umtausch nicht mehr möglich sein.

Hamburg – Wenige Wochen nach seiner Einführung wird das 9-Euro-Ticket bereits millionenfach genutzt. Das Ticket kommt gut an – so gut, dass die Deutsche Bahn (DB) laut aktuellen Berichten des Tagesspiegels aufgrund von Baustellen und Personalmangel Probleme hat, der Nachfrage gerecht zu werden. Vergangenes Wochenende fielen etwa zwischen Berlin und Rostock viele Züge aus und auch in Hamburg und Schleswig-Holstein waren die Züge laut Angaben des Hamburger Abendblattes so voll, dass eine Mitnahme nicht immer garantiert war. Die hohe Auslastung kann Reisende aktuell vor Herausforderungen stellen, doch auch das 9-Euro-Ticket kann für Ärger sorgen – etwa dann, wenn es plötzlich ungültig wird.

Maßnahme aus dem Entlastungspaket 2022:9-Euro-Ticket
Start:1. Juni 2022
Dauer:Juni, Juli, August (jeweils 9 Euro)

9-Euro-Ticket: Wann das Ticket seine Gültigkeit verlieren kann

Nach der ersten Woche des 9-Euro-Tickets fiel eine erste Bilanz seitens des HVV positiv aus. Unter Berufung auf Angaben des Abendblattes vermeldete der Hamburger Verkehrsverbund vor wenigen Tagen, dass rund 706.000 Fahrscheine bereits verkauft worden sind. Weitere 680.000 HVV-Pendler mit Monatskarte, deren Tarif entsprechend umgestellt worden war, zählen ebenfalls zu den Nutzern des 9-Euro-Tickets. Für viele Menschen ist die Einführung des 9-Euro-Tickets Grund genug für regelmäßige Ausflüge. Gerade an Wochenenden und Feiertagen wird etwa Sylt dank des 9-Euro-Tickets aufgemischt.

Eine Hand hält zwei 9-Euro-Tickets.
9-Euro-Ticket: Wann der Fahrschein nicht mehr gültig ist. (Symbolbild) © IMAGO / MiS

Ob sich alle Reisenden bewusst sind, dass das 9-Euro-Ticket auch seine Gültigkeit verlieren kann? Zunächst warf insbesondere der Geltungsraum des Tickets Fragen auf. Mittlerweile ist klar, dass das 9-Euro-Ticket nicht für Reisen im ICE, IC und weiteren Zügen des Fernverkehrs verwendet werden kann – und auch im Nahverkehr gilt das 9-Euro-Ticket nicht immer. Besitzt man sein 9-Euro-Ticket in Papierform, muss man vor Abfahrt noch Weiteres beachten – ansonsten kann das Ticket schnell seine Gültigkeit verlieren.

9-Euro-Ticket: Falsche Angaben, Beschädigungen und Verschmutzungen

Was für DB-Fahrscheine gilt, die auf Papier gedruckt sind, gilt auch für das 9-Euro-Ticket. Noch vor Einstieg in die Bahn sollte man sich zunächst vergewissern, dass der Name des Ticket-Eigentümers korrekt eingetragen wurde. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet, machen falsche Angaben das Ticket genauso ungültig wie das Übertragen auf eine andere Person. Das 9-Euro-Ticket darf also nur von dem jeweiligen Eigentümer genutzt werden. Dem Bahnpersonal ist es daher gestattet, die Personalien mit dem 9-Euro-Ticket abzugleichen.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Beschädigungen oder starke Beschmutzungen können ebenfalls zu seiner Ungültigkeit führen. Während es die Bank ermöglicht, einen zerrissenen Geldschein umzutauschen, zeigt sich die Deutsche Bahn dahingehend weniger kooperationsfreudig: Ist das 9-Euro-Ticket einmal kaputt, gibt es keinen Ersatz. Ab wann ein Fahrschein als beschädigt gilt, liegt dann im Ermessensspielraum des Bahnpersonals. Leichte Abnutzungserscheinungen würden das Ticket jedoch noch nicht gleich ungültig machen – zumindest, solange die Prüfmarken des Tickets noch lesbar sind.

9-Euro-Ticket: Laminieren färbt Ticket schwarz – Umtausch ausgeschlossen

Viele Nutzer des 9-Euro-Tickets sind sich dessen wohl nicht bewusst: Wer sein Fahrschein laminiert oder einschweißt, läuft ebenfalls große Gefahr, jenen Fahrschein schon bald nicht mehr nutzen zu können. Nach Berichten der „Bild“ hätte es zuletzt ein Ehepaar getan – mit dem Ergebnis, dass das 9-Euro-Ticket durch Laminieren schwarz wurde. Ein Umtausch wurde auch hier nicht gestattet. Gründe, wieso Laminieren das 9-Euro-Ticket schwarz färbt, nannte Dino Niemann, Sprecher des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) gegenüber der Bild: „Beim Ticketpapier handelt es sich um spezielles Thermopapier mit Sicherheitsmerkmalen. Der Druck basiert auf Hitze. Ein Laminieren macht das Ticket unbrauchbar“.

Auch interessant

Kommentare