1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Dank der Energiepauschale 2022: Azubis bekommen 300 Euro extra

Erstellt:

Von: Steffen Maas

Kommentare

Von September an landen die 300 Euro der Energiepauschale auf dem Konto der Arbeitnehmer. Auch Azubis profitieren von der Maßnahme aus dem Entlastungspaket.

Updaten vom 24. November 2022: Neben der Tatsache, dass die zuvor beinahe links liegen gelassenen Rentner besondere Aufmerksamkeit von der Ampel-Koalition bekommen, liegt das Augenmerk mit der Energiepauschale auch auf Studenten und Azubis. Die profitieren entweder direkt per Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro (Studenten) oder in Form von Steuerentlastungen (Azubis). Weiterlesen: Energiepauschale für Azubis und Studenten: Wer die 200 Euro bekommt.

Erstmeldung vom 25. Oktober 2022: Hamburg – Der Ukraine-Krieg, die Inflation, obendrein auch noch der Klimawandel – um auf die großen Herausforderungen und die gestiegenen Preise zu reagieren, verabschiedete die Ampel-Koalition ein großes Entlastungspaket. Es soll die Verbraucher in Deutschland finanziell unterstützen. Mit dabei im Entlastungspaket 2022: Die Energiepreispauschale (EEP), die zumeist nur als Energiepauschale bezeichnet wird. Die einmalige Zahlung von 300 Euro landet mit dem nächsten Gehalt auf dem Konto der Arbeitnehmer.

Verwirrung gab es lange um den Anspruch von Azubis auf die EEP. Doch auch die Auszubildenden erhalten das Geld.

Entlastungspaket 2022 – Maßnahme:Erläuterung:
Energiepauschale300 Euro für Arbeitnehmer und Selbstständige, Auszahlung im September
Tankrabatt30 Cent auf Benzin, 14 Cent auf Diesel, voraussichtlich ab Juni
9-Euro-TicketMonatskarte für den ÖPNV bundesweit, Start 1. Juni
KinderbonusEinmalzahlung von 100 Euro pro Kind, Auszahlungstermin unbekannt
Hartz 4-BonusEinmalzahlung von 100 Euro, Auszahlungstermin unbekannt

Ganz sicher war das nicht immer, denn Politiker aller Couleur kämpften darum, die blinden Flecke der Maßnahme zu bekämpfen – großen Ärger rief etwa hervor, dass Rentner nur mit einem fragwürdigen Trick Anspruch auf die Energiepauschale haben. Oft wurde in diesem Zusammenhang neben Rentnern und Studierenden die Gruppe der Azubis erwähnt.

Energiepauschale 2022: Azubis erhalten 300 Euro aus der EEP im September 2022 – so geht‘s

Doch ein Azubi ist, wie ein „normaler“ Angestellter, prinzipiell „unbegrenzt einkommenssteuerpflichtig“ – und hat damit Anspruch auf den Erhalt der Sonderzahlung. Das bestätigt ein Blick in das Informationsblatt des Bundesfinanzministeriums, in dem Azubis neben Arbeitern, Angestellten, Beamten, Richtern und Soldaten als Berechtigte für die Energiepreispauschale aufgelistet werden.

Auszubildende erhalten die Energiepauschale also wie alle anderen im September, wenn es als Bonus zusammen mit dem Gehalt überwiesen wird. Einen Antrag müssen Azubis nicht stellen, das Geld wird automatisch über die üblichen Kanäle überwiesen.

Energiepauschale für Azubis
Die 300 Euro der Energiepauschale werden auch Azubis ausgezahlt. (24hamburg.de-Montage) © Daniel Reinhardt/dpa/Christian Ohde/imago

Wie viel von den 300 Euro Energiepauschale bleibt übrig? Azubis könnten voll profitieren

Doch bei vielen Arbeitnehmern kommen die vollen 300 Euro der Energiepauschale gar nicht auf dem Konto an. Denn auch auf die Einmalzahlung wird die Einkommenssteuer angerechnet. Je nachdem also, wie viel man verdient und in welcher Steuerklasse man sich befindet, müssen Erwerbstätige mit deutlichen Abzügen von bis zu 140 Euro rechnen.

24hamburg.de - Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Für Azubis ist in dieser Frage entscheidend, wie hoch ihre Ausbildungsvergütung ist, da die Einkommenssteuer erst auf Summen angerechnet wird, die über dem steuerlichen Grundfreibetrag liegen. Der liegt 2022 bei 10.347 Euro im Jahr. Heißt: Eine Auszubildende, die 700 Euro Gehalt im Monat bekommt, erhält die vollen 300 Euro Energiepreispauschale, da sie sich selbst mit der Einmalzahlung am Ende des Jahres noch unter der Grenze von 10.347 Euro befinden wird.

Die Energiepauschale ist eine Maßnahme von vielen aus den zwei Entlastungspaketen der Bundesregierung, zu denen wiederholt Fragen und Kritik aufkommen. Dazu gehören zum Beispiel auch der 200-Euro-Bonus für Hartz-4-Empfänger, ein Kinderbonus in Höhe von 100 Euro und verschiedene Mobilitäts-Maßnahmen wie der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket. Für das beliebte Bahnticket hatten die Grünen jetzt zwei mögliche Nachfolger ins Spiel gebracht.

Auch interessant

Kommentare