1. 24hamburg
  2. Verbraucher

Brot und Kuchen von Hamburger Traditionsbäckerei bei Aldi

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

ALDI Nord will in Hamburg sein Sortiment um regionale Backwaren erweitern. Den Anfang machen jetzt Brot und Kuchen der Hamburger Traditionsbäckerei Daube.

Hamburg – Bereits Mitte Mai 2022 kündigte ALDI Nord in einer Pressemitteilung die Kooperation mit regionalen Handwerksbäckereien an. In Hamburg wurde nun mit der Traditionsbäckerei Daube der erste Betrieb ins Boot geholt, der das Angebot in den Backregalen der ALDI-Filialen erweitert. Neben den gewohnten ALDI-Produkten finden Kunden in der Hansestadt jetzt auch Schoko-Franzbrötchen, Brote und Kuchen aus der Backstube der Bäckerei Daube.

Unternehmensgruppe:ALDI Nord
Regionalgesellschaften:25
Filialen in Hamburg:90
Hauptniederlassung:ALDI Einkauf SE & Co. oHG, Eckenbergstraße 16b, 45307 Essen

ALDI Nord in Hamburg: Wo gibt es regionale Backwaren und was kosten sie?

In sechs Hamburger ALDI-Märkten zwischen Sasel und Lohbrügge können Kunden neuerdings zwischen dem üblichen ALDI-Sortiment und den Backwaren der Bäckerei Daube aus der Backstube in Barsbüttel wählen. Die Filiale an der Bramfelder Straße ist einer der ALDI-Märkte, die Brot und Kuchen aus der Region anbieten, wie das Hamburger Abendblatt berichtet.

Brot und Brötchen zum günstigen Preis – das kennen Verbraucherinnen und Verbraucher vom Discounter ALDI. Deutlich mehr bezahlen müssen die Kunden für die Backwaren aus der Region, die man neuerdings bei ALDI im Backtresen findet. Daher sind sie auch durch spezielle Preisschilder gekennzeichnet, die sich klar von den Preisschildern der ALDI-Produkte unterscheiden. Brot und Kuchen der Bäckerei Daube erkennen Kunden an roten Preisschildern mit dem Daube-Firmenlogo.

Fächer mit Brötchen in einem Selbstbedienungs-Regal. Der Discounter ALDI Nord ergänzt in Hamburg sein Backwaren-Sortiment durch Produkte aus der Region.
Der Discounter ALDI Nord ergänzt in Hamburg sein Backwaren-Sortiment durch Produkte aus der Region. (Symbolbild) © Sven Simon/imago

Die Preise für die regionalen Backwaren bei ALDI orientieren sich an dem Preisniveau in einer Bäckerei. Während Kundinnen und Kunden ein Brot aus dem ALDI-Sortiment schon für unter einem Euro erwerben können, liegen die Preise für die Brote aus der Region um einiges höher. Das Daube-Landbrot mit 1250 Gramm kostet beispielsweise 5,39 Euro. Das könnte sich allerdings ändern, wenn die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel in Hamburg tatsächlich abgeschafft wird, wie es von einigen Politikern angesichts steigender Inflation gefordert wird. Denn die Maßnahmen aus dem Entlastungspaket 2022, wie Tankrabatt, 9-Euro-Ticket, Hartz 4, oder Kinderbonus gleichen die gestiegenen Mehrkosten bei Weitem nicht aus.

ALDI Nord: Brot aus der Region bald in allen Filialen

Schon jetzt können Kunden in mehr als 560 Filialen von ALDI Nord Brot und Kuchen von regionalen Bäckereien kaufen. Bäckerei Daube aus Hamburg ist einer von mehr als 30 Betrieben, die mit ALDI Nord kooperieren – von der kleinen Dorfbäckereien bis zur größeren Handwerksbäckerei. Auch die Mühlenbäckerei Schmacke aus Buxtehude verkauft ihre Backwaren bereits in ALDI-Filialen in Neu Wulmstorf und Buxtehude. Weitere Märkte im Süden von Hamburg sollen ab dem 20. Juni von der Mühlenbäckerei beliefert werden.

Das neue Konzept von ALDI Nord sieht vor, in den Filialen etwa zehn frische Backwaren aus dem ALDI Standardsortiment durch regionale Produkte zu ersetzen. Damit bekommen Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, beim Einkauf im Discounter auch gleich die Backwaren vom bekannten regionalen Bäcker mitzunehmen. Die Partner-Bäckereien wie Daube aus Hamburg sehen dies als weiteren Absatzweg. Sie erhoffen sich, über den Verkauf ihrer Produkte beim Discounter ALDI auch Kunden zu gewinnen, die sonst nicht zu ihnen in die Filiale kommen würden.

Auch interessant

Kommentare