1. 24hamburg
  2. Verbraucher

200 Euro AIDA-Bordguthaben für jede Reise – Aktion verlängert

Erstellt:

Von: Jakob Koch

Kommentare

Wer mit AIDA-Kreuzfahrtschiffen unterwegs ist, kann mit extra Bordguthaben Geld sparen. Eine Aktion für zahlungskräftige Kunden wurde nun verlängert.

Hamburg/Rostock – Die Kreuzfahrtanbieter zeigen im dritten Pandemie-Jahr Optimismus: Für 2022 plant die einst erfolgsverwöhnte Branche mit der Hoffnung, dass sich die Corona-Lage im Jahresverlauf entspannt. Eine schrittweise Rückkehr zum Geschäft früherer Boomjahre dürfte indes frühestens für 2023 wieder Thema werden. Und die Entwicklung etwa in Hamburg zeigt: Dieses Jahr kamen wieder mehr Kreuzfahrtschiffe nach Hamburg.

Die Branche ächzt dennoch: Der Ukraine-Krieg hatte massive Auswirkungen auf einige Routen – das ein oder andere AIDA-Reiseziel musste abgesagt werden. Ein kleiner Trost: Eine Aktion des AIDA-Inhabers Carnival Corporation wurde verlängert, die zahlungskräftigen Kunden Bordguthaben für jede Reise ermöglicht. Wer Aktien kauft, kann Geld sparen.

Reederei:AIDA Cruises
Besitzer:Carnival Corporation
Heimathafen:Rostock
Kreuzfahrtschiffe:14 Schiffe, 31.888 Betten

AIDA Bordguthaben: Aktien kaufen, Geld für jede Reise bekommen – aber: Vorsicht

Das Konzept: Carnival Corporation, die Muttergesellschaft von AIDA, ermöglicht Aktionären bis zu 200 Euro Bordguthaben für jede Reise. Was sind die Bedingungen? Aktionäre müssen mindestens 100 Aktien von Carnival Corporation besitzen – wichtig dabei: Die Aktien müssen zwei Wochen vor Abfahrt im Depot liegen. Der Kurs im Juni 2022 pro Aktie liegt bei rund zehn Euro. Es werden also knapp 1000 Euro-Aktienwert fällig, wenn man das Bordguthaben in Anspruch nehmen möchte.

Wie unter anderem schiffe-und-kreuzfahrten.de berichtet, wurde die Spar-Aktion nun bis zum 31. Juli 2023 verlängert. Die Höhe des AIDA-Bordguthabens richtet sich nach der Reiselänge: Wer bis zu sechs Tage bucht, bekommt 40 Euro. Bis zu 13 Tage ermöglichen 75 Euro und ab einer Reisedauer von 14 Tagen bekommt man 200 Euro Bordguthaben – etwa auf der AIDAcosma, die 2022 im Hamburger Hafen getauft wurde.

An dieser Stelle der Hinweis: Aktien unterliegen Kursschwankungen – im Zweifel kann der Deal also zu Verlusten führen. Auch beim Kauf und Verkauf der Wertpapiere fallen Kosten an.

AIDAcosma Taufe in Hamburg
Taufe der „AIDAcosma“ in Hamburg. © Daniel Bockwoldt/dpa

Was bedeutet Bordguthaben auf der AIDA?

Im Grunde genommen ist ein Bordguthaben an Bord nichts anderes als ein digitales Taschengeld. Der Betrag wird in den meisten Fällen vor Beginn einer jeden Reise auf das Kabinenkonto geladen – und mit der Kabinen-Rechnung am Ende der Reise verrechnet. „Das Bordguthaben kann auf jeder Reise eingelöst werden“, heißt es dazu von der Reederei, auf deren AIDA-Schiffen erst kürzlich die Maskenpflicht gefallen war.

AIDA Bordguthaben: Weitere Wege, um an das Extra-Geld für die Reise zu kommen

Die Reederei AIDA Cruises bietet – wie andere Anbieter wie Tui, MSC und Co. auch – verschiedene Möglichkeiten, sich extra Bordguthaben für die Reise zu sichern. Bei AIDA sind das beispielsweise diese Wege für das Extra-Geld an Bord:

Aber es gibt auch den ein oder anderen weiteren Trick, mit dem Kreuzfahrer bei AIDA richtig Geld sparen können.

Auch interessant

Kommentare