Sonderbarer Fund

Nordsee: Riesen-Schildkröte aufgetaucht – Sensation gibt Rätsel auf

  • Laura-Marie Löwen
    vonLaura-Marie Löwen
    schließen

Wahnsinniger Fund an der Nordseeküste: An der dänischen Grenze entdeckten Kindergartenkinder eine monströse Schildkröte. Das Tier soll fast zwei Meter lang sein.

  • Dänische Kinder finden leblose XXL-Schildkröte an der Nordsee.
  • Das Tier wirft bei Experten Fragen auf.
  • Nun soll die Schildkröte im Museum ausgestellt werden.

Nordschleswig – Was für ein Gigant! Dänische Kindergartenkinder konnten ihren Augen kaum trauen, als sie bei einem Spaziergang mit ihren Erzieherinnen in Strandnähe unerwarteterweise einen beeindruckenden Fund machten.

ReptilienLederschildkröte
Wissenschaftlicher NameDermochelys coriacea
Gewicht250 – 700 kg (Erwachsener)
Geschwindigkeit1,8 – 10 km/h (Im Wasser, Schwimmend)
Gelegegröße110
ErhaltungszustandGefährdet (Abnehmend)
Länge1,8 – 2,2 m (Erwachsener)

Nordsee: Kinder entdecken gigantische Schildkröte am Strand in Dänemark

„Ein paar Kinder riefen plötzlich: ,Kommt schnell her, hier liegt was!‘ Also sind ich und meine Kollegin hin. Zuerst dachten wir, es sei ein umgekipptes Boot“, erzählt eine der Erzieherinnen gegenüber der Bild. Ein Junge aus der Kindergartengruppe war sich sicher: „Das ist die größte Schildkröte der Welt!“.

Kindergartenkinder entdeckten an der dänischen Nordseeküste eine riesige Schildkröte. (24hamburg.de-Montage)

Tatsächlich war die Schildkröte, welche die Kinder am Wattenmeer vor Ballum entdeckten, knapp zwei Meter lang. Dazu bringt sie noch stolze 300 Kilo auf die Waage. Ein wahrer Koloss! Die Erzieherinnen benachrichtigen direkt das Naturcenter Tonnisgard über den sensationellen Fund. Dieses veröffentlichte darauf Fotos von der Schildkröte auf ihrer Facebook-Seite.

Experten waren sich relativ schnell sicher, dass es sich bei dem Tier um eine sogenannte Lederschildkröte handelt. Doch wie konnte der Gigant überhaupt an die dänische Küste gelangen? Eigentlich sind Lederschildkröten in der Karibik oder an der afrikanischen Westküste heimisch. Vermutlich wurde sie durch einen Sturm aus dem Süden an den Strand von Ballum, nahe der Nordsee-Insel Römö gespült, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Genau sei die Ursache dahinter aber noch nicht geklärt. Naturführer Frands Soberra (41) mutmaßt gegenüber der Bild: „Ich schätze, das Tier hat sich noch auf den Strand geschleppt und ist dann hier gestorben“.

Schildkröten-Fund an der Nordsee in Dänemark: Tier soll in Museum ausgestellt werden

Nach Angaben des dänischen Senders „TV Syd“ wurden damit seit dem Jahr 1948 erst fünfmal Lederschildkröten in Dänemark an Land gespült. Somit machten die Kindergartenkinder auch noch einen durchaus historischen Fund! Die Lederschildkröte soll künftig im Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg ausgestellt werden. Die Museumsinspektorin Charlotte Bie Thøstesen gegenüber Bild: „Momentan liegt das Tier bei uns im Gefrierschrank und wartet auf die Untersuchung. Wir vermuten, dass es sich um ein männliches, mittelaltes Tier handelt, das rund 300 Kilo wiegt“.

Nicht selten werden außergewöhnliche Tiere an der Nord- oder Ostseeküste entdeckt. 24hamburg.de/tiere* berichtete über einen weiteren Exoten, der im Sommer 2020 an der deutschen Ostsee gefunden wurde: Ein Leguan tauchte plötzlich an einem Strand bei Kiel auf*. Vor einer deutschen Nordsee-Insel wurden sogar Haie gesichtet*. An einem englischen Küstenort in der Nähe von Liverpool wurde eine stark riechende Kreatur angespült*, die selbst Meeres-Experten vor ein großes Rätsel stellten. An der deutschen Ostsee trat in diesem Frühjahr und Sommer eine unangenehme Tierplage auf.* *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Tanja Rahbek/Naturcenter Tønnisgård/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare