1. 24hamburg
  2. Tiere

Baby-Ameisenbär geschlüpft – Nachwuchs reitet auf seiner Mama

Erstellt:

Von: Sina Lück

Kommentare

Im Zoo Neuwied freuen sich die Tierpfleger über Nachwuchs bei den Ameisenbären. Auf dem Rücken der Mama erkundet das Baby die Umgebung.

Lange Nase, rundliche Ohren und schwarze Knopfaugen: Im Zoo Neuwied hat ein Baby-Ameisenbär das Licht der Welt erblickt. Einen Namen hat es zwar noch nicht. Das kleine Mädchen ist aber schon ziemlich munter und hält ihre Mutter ordentlich auf Trab. Bei Ihrem nächsten Besuch könnten Sie das Mama-Tochter-Gespann live erleben.

Baby-Ameisenbär geschlüpft – Nachwuchs reitet auf seiner Mama

Auf dem Rücken von Mama Esmiralda erkundet der Baby-Ameisenbär die Umgebung.
Auf dem Rücken von Mama Esmiralda erkundet der Baby-Ameisenbär die Umgebung. © Zoo Neuwied/Facebook

Stolz trägt Ameisenbär-Mama Esmiralda ihr Neugeborenes umher. Wie eine kleine Reiterin sitzt das Ameisenbär-Mädchen auf dem Rücken ihrer Mutter: Den Kopf in die Luft gereckt, die lange Zunge ausgestreckt. Für Esmiralda ist es das erste Junge überhaupt – genau wie für den Zoo Zürich, der sich über ein Stachelschwein-Baby freut. Für die Geburt im September haben sie die Tierpfleger daher in einem ruhigen Gehege fernab von Besuchern untergebracht. „Da Esmiralda noch nie Nachwuchs hatte, wollten wir ihr für die Geburt und die ersten Wochen der Aufzucht soviel Ruhe geben, wie möglich“, schreibt der Zoo Neuwied auf seiner Facebook-Seite.

Wie sich herausstellte ist Esmiralda eine sehr fürsorgliche Mutter, die sich instinktsicher um ihr Junges kümmert. Mittlerweile ist die kleine Ameisenbärin etwa zwei Monate alt und ordentlich gewachsen. Und auch die Neugierde wächst: Immer häufiger klettert sie vom Rücken ihrer Mama herunter und erkundet die Gegend. Auch im Zoo Krefeld gibt es Nachwuchs: Das älteste Faultier der Welt ist wieder Papa geworden.

Noch mehr spannende Tier-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von Landtiere.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Baby-Ameisenbär geschlüpft – Besucher können Mutter und Kind live erleben

Aufmerksame Besucher des Zoos haben bereits mitgekriegt, dass Esmiralda einige Zeit nicht im Tamandua-Gehege in der Prinz Maximilian zu Wied-Halle zu sehen war. Doch schon beim nächsten Rundgang können Interessierte das neugeborene Ameisenbär-Mädchen mit ihrer Mama live erleben. „Am besten sind Mutter und Jungtier am späten Nachmittag zu sehen, baut also am besten kurz vor Ende eures Zoobesuchs noch einen Abstecher in die Halle ein!“, verrät das Team.

Auch interessant

Kommentare