1. 24hamburg
  2. Tiere

Kontrolle am Flughafen: Kofferbesitzer überrascht „Das ist nicht meine Katze“

Erstellt:

Von: Lara-Sabrina Kiehl

Kommentare

Das Röntgenbild des Koffers zeigt den Körper einer Katze.
Überraschender Gast: Das Flughafenpersonal entdeckt bei der Gepäckkontrolle eine schlafende Katze. © TSA/Twitter

Sicherheitsbeamte am New Yorker Flughafen kontrollieren täglich unzählige Koffer. Nur in einem finden sie etwas, was sie so noch nie erlebt haben.

Am John F. Kennedy International Airport in New York gehen tagtäglich tausende Koffer über das Kontrollband. Was sich in den Gepäckstücken befindet, ist sehr unterschiedlich und durchaus auch schon mal kurios. So schnell sollten also Sicherheitsbeamte nicht mehr zu schocken sein. Doch ein Vorfall, den sie so noch nie erlebt haben, hat das tatsächlich noch geschafft. Welcher das ist und warum bei der Kontrolle am Flughafen auch der Kofferbesitzer überrascht ist, verrät Landtiere.de

Die Beamten der Transportation Security Administration (TSA) gehen auf dem New Yorker Flughafen ihren gewöhnlichen Job nach. Sie kontrollieren alle Gepäckstücke auf ihren Inhalt. Doch auf dem Röntgenbild eines Koffers entdecken sie neben Flipflops, Flaschen und Weingläsern plötzlich etwas Ungewöhnliches: den Umriss einer lebensgroßen Katze.

Auch interessant

Kommentare