Bauernhof brennt

Hunderte kleine Schweinchen verbrennen qualvoll

  • Fabian Raddatz
    VonFabian Raddatz
    schließen

Schreckliches Tier-Drama im Norden: Ein Bauernhof im schleswig-holsteinischen Gelting steht in Flammen. Hunderte Tiere verkohlen bei lebendigem Leib.

Gelting – In einem Inferno verbrennen hunderte Schweine auf einem Bauernhof in Gelting, Kreis Schleswig-Flensburg. Wie die Polizei mitteilte, stehen am Montagnachmittag, 24. Mai 2021, eine Kornhalle und ein Schweinestall in Flammen, brennen komplett aus. Bei dem Feuer sterben nach Angaben der Feuerwehr bis zu 1000 Tiere, darunter etwa 600 Ferkel.

Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in Gelting sind am Montagnachmittag schätzungsweise 1000 Schweine gestorben. Darunter 600 Ferkel.

Im Stall hätten sich zirca 200 Sauen und 1000 Ferkel befunden. Der Sachschaden wird auf 850.000 Euro geschätzt. Von der Feuerwehr waren 120 Einsatzkräfte vor Ort, die Löscharbeiten dauerten die Nacht über an. Auch am Dienstag war die Feuerwehr noch mit Kontrollarbeiten beschäftigt. Menschen verletzten sich keine. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa & Sven Hoppe/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare