1. 24hamburg
  2. Tiere

Vogelpark Walsrode: Süße Seeadler sind kleine Sensation!

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Gleich drei kleine Riesen-Seeadler-Küken beschere dem Vogelpark Walsrode riesiges Babyglück. Die Adler-Babys sind eine kleine Sensation.

Walsrode – Eigentlich halten es Riesen-Seeadler nicht so mit großen Familien: Normalerweise legen die gefährdeten Greifvögel lediglich ein bis zwei Eier. Doch nun kann sich der Vogelpark Walsrode gleich über ein ganzes Trio freuen! Eine kleine Sensation, die für mächtig Aufregung im Park sorgt – bei den Mitarbeitern, wie bei den Tieren.

Tierpark in Niedersachsen:Weltvogelpark Walsrode
Fläche:240.000 Quadratmeter
Vogelbestand:Über 4.000 Vögel aus 650 Arten
Gründung:1962
Mitarbeiter:140

Park-Sprecherin Janina Ehrhardt gegenüber der „Bild-Zeitung“: „Die Adler-Eltern waren nach dem Eierlegen sehr unruhig und aufgeregt. Wir konnten nicht sicherstellen, ob sie die Eier zuverlässig bebrüten.“ Doch anscheinend haben Mama und Papa Adler alles richtig gemacht: Die Riesen-Seeadler im Mini-Format sind gesund und munter.

Sensation im Vogelpark Walsrode: Riesen-Seeadler-Küken im Snack-Glück

Um sicherzugehen, dass das auch so bleibt, überwachen Tierpfleger den Nachwuchs Tag und Nacht, checken ihre Gesundheit, messen die Größe. Und leckere Adler-Appetit-Happen gibt es auch bereits: Die kleinen Flauschbälle werden mit Fisch- und Fleisch-Snacks gefüttert.

Zwei Riesen-Seeadler-Küken, die im Vogelpark Walsrode geschlüpft sind, hocken in einem Nest.
Noch ganz klein, aber bald oho! Im Vogelpark Walsrode sind drei Riesen-Seeadler-Küken geschlüpft. Das Geschwisterchen ist noch auf dem Foto noch im Ei. (24hamburg.de) © Philipp Schulze/dpa

Beste Voraussetzungen, um groß zu werden: Denn aus den winzigen Riesen-Seeadlern (110 Gramm, zwölf Zentimeter) sollen einmal mächtige Raubvögel werden. Dazu müssen sie ihr Gewicht aber erst einmal vervierfachen – auf 400 Gramm. So viel wiegt ein ausgewachsener Riesen-Seeadler.

Vogelpark Walsrode: Riesen-Seeadler-Babys bald zum Anschauen

Mit einer Flügelspannweite von 250 Zentimeter zählen Riesen-Seeadler zu den größten Greifvögeln der Welt. Sie gelten als gefährdet. Laut der Weltnaturschutz-Union wird ihr Bestand auf weltweit 5000 Exemplare geschätzt – Tendenz abnehmend.

Wir sind stolz.

Janina Ehrhardt, Sprecherin Vogelpark Walsrode

Da macht so ein „Baby-Boom“ natürlich Freude: „Wir engagieren uns schon immer für den Erhalt der Arten und sind stolz, dass der weltweit gefährdete Riesenseeadler für so viel Nachwuchs sorgt“, sagte Ehrhardt zur „Bild-Zeitung“.

Noch wärmen sich die wenige Tage alten Küken im Brutkasten auf. Doch in zwei Wochen etwa, ziehen sie in die Aufzuchtstation. Dann solllen auch Besucher die Chance haben, die drei kleinen Sensationen zu sehen.

Seeadler im Vogelpark Walsrode: Baby-Glück auch in Hamburg

Tierischer Nachwuchs, das sorgt auch in Hamburg für Freude – und für Sensationen: Im Tierpark Hagenbeck vergnügt sich ein besonderes Seebären-Baby. Und auch Affen-Baby Berani mit Orang-Utan-Mama Bella entzücken die Zoo-Fans. Nicht der einzige niedliche Nachwuchs, den Besucher hoffentlich bald wieder bestaunen dürfen.

Denn die Corona-Situation in der Hansestadt ist nach wie vor angespannt, der Inzidenzwert Hamburg: hoch. Der Tierpark Hagenbeck: seit vielen Monaten geschlossen. Ein Millionen-Minus! Diese Krisen-Nachrichten sorgten bei Hagenbeck-Fans für Panik: Steht der Tierpark in Hamburg vor der Pleite? * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare