1. 24hamburg
  2. Tiere

Autofahren mit Hund klappt nicht? Tipps, wie Sie es Ihrem Vierbeiner leichter machen

Erstellt:

Kommentare

Autofahren mit Hund will geübt sein.
Autofahren mit Hund will geübt sein. (Symbolbild) © Redeleit/Imago

Nicht alle Vierbeiner können sich im Auto entspannen. Eine Hundetrainerin weiß Rat, wie Sie den Hund ans Fahren gewöhnen.

Nicht jeder Hund legt sich sofort brav ins Auto und lässt sich von Frauchen oder Herrchen herumkutschieren. Gerade mit einem Welpen brauchen Hundehalter viel Geduld. Oft beginnen die Probleme schon beim Einsteigen. Zum Glück wissen Hundeexperten Rat. Über die wichtigsten Tipps, wie Sie den Vierbeiner sanft ans Autofahren gewöhnen können, berichtet Landtiere.de.

Sicher und bequem kann der Hund zum Beispiel auf der Rückbank im Auto mitfahren. Dort sollten Sie ihn unbedingt über einen Anschnallgurt sichern, der am gut sitzenden Brustgeschirr befestigt wird. Das Wichtigste ist neben der gebotenen Sicherheit, dass sich der Vierbeiner im Auto entspannen kann und schlussendlich gerne im Wagen bei Ihnen mitfährt. Experten raten zum Beispiel auch dazu, erst mit kleinen Distanzen zu starten.

Auch interessant

Kommentare