1. 24hamburg
  2. Stories

You fxxxing idiot! Zverev schlägt auf Schiri-Stuhl ein – Disqualifikation folgt

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Alexander Zverev ist beim ATP-Turnier über seine Disqualifikation enttäuscht
Fassunglos ist nicht nur Alexander Zverev über sein Verhalten im ATP-Turnier gegenüber dem Schiedsrichter, ganz Deutschland ist entsetzt. © JuergenHasenkopfImago

Hamburger Tennis-Ass Alexander Zverev rastete beim ATP-Turnier in Acapulco aus und verhielt sich unmöglich. Ziel der Attacke: Der Schiedsrichter. Ergebnis: Disqualifikation.

Hamburg – Alexander Zverev ist Hamburgs und Deutschlands größter Star im aktuellen Tenniszirkus. Nur seine Emotionen und Reaktionen auf dem Platz, die sind nicht immer so vorzeigbar, wie seine Titel und Weltranglistenplatzierungen. Jetzt toppte der 24-Jährige auch noch sich selbst in einer komplett bodenlosen Aktion gegen einen Schiedsrichter, dass die Zuschauer im Tennisstadion und vor den Fernsehern ihren Augen nicht trauten. Was folgte, war die Disqualifikation auch im Einzel. Das Achtelfinale gegen den Münchner Peter Gojowczyk darf Zverev also nicht mehr absolvieren, sein Kontrahent zieht ohne Spiel direkt ins Viertelfinale ein.

Spieler:Alexander Zverev
Geboren in:Hamburg
Titel:19
Letztes Turnier:ATP-Turnier in Acapulco

Aber was genau war passiert? Im Erstrunden-Match als Doppel zwischen Zverev/Melo und Glasspool/Heliövaara (2:6, 6:4, 6:10) setzte es eine herbe Niederlage für den gebürtigen Hamburger. Verständlicherweise unzufrieden war er mit dem Resultat und was nach dem Match folgen sollte, überrascht selbst Fans, die den einen oder anderen Ausraster von Alexander „Sascha“ Zverev gewohnt sind.

Zverevs Ausraster gegen den Schiedsrichter: Schiedsrichterstuhl und Tennisschläger mussten dran glauben, verbale Entgleisungen folgten

Als das Match vorüber war, entgleisten Alexander Zverev alle Gesichtszüge. Er war sichtlich aufgebracht und unzufrieden über das Endergebnis, aber vor allem über die Leistung des Schiedsrichters. Plötzlich schrie Zverev den Schiri an: „You fucking idiot!“, und hämmerte mit seinem Tennisschläger wie wild auf den Stuhl vom Offiziellen, dessen Beine er dabei nur knapp verfehlte. Ein Eklat! Eine absolut unfassbare, nicht gut überlegte Aktion, die am Ende für Alexander Zverev die Disqualifikation aus dem ATP-Turnier nach sich zog. Die erschütternde Szene hier auch im Video zu sehen:

Geäußert hat sich Zverev dazu noch nicht. Ärgern wird ihn seine Reaktion hoffentlich von allen am meisten. Unnötig, überzogen und vor allem eines, geistlos. Nicht der Alexander Zverev, der das Publikum mit super Tennis-Matches euphorisiert und fleißig auf der Social-Media-Plattform Instagram mit seinen 1,6 Millionen Followern sein Leben teilt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Zverevs Freundin Sophia Thomalla verfolgte das Match aus der Box: Wie reagiert sie auf den Ausraster ihres Freundes?

Ungewohnt still gibt sich die Lebensgefährtin von Alexander Zverev, Moderatorin Sophia Thomalla. Sonst nie verlegen um eine Instagram-Story oder ein Posting mit Liebesbotschaften für ihren Tennishelden, reagierte sie bisher noch gar nicht auf den Ausraster ihres Sunnyboys. Schämt sie sich diesmal vielleicht ein bisschen? Wäre zumindest eine nachzuvollziehende Reaktion auf die Bilder, die nicht nur Tennisfans absolut schockierten. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare