1. 24hamburg
  2. Stories

„Auto so teuer wie eine Mahlzeit“ – VW-Chef sorgt mit Aussage für Shitstorm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patricia Huber

Kommentare

VW-Chef Diess bringt mit einer sonderbaren Aussage das Netz gegen sich auf. Für ihn scheint ein Abendessen für 250 Dollar ganz normal zu sein.

Wolfsburg – VW-Chef Herbert Diess eckt gerne an. Seine Idee, Volkswagen umzubenennen, sorgte für Wirbel. Auch mit seinen Aussagen sorgt er immer wieder für Schlagzeilen, und ebenso für Streitigkeiten mit dem Betriebsrat. Jetzt hat er es geschafft, das Netz gegen sich aufzubringen, weil er auf einer Diskussionsveranstaltung einen völlig abgehobenen Vergleich zog.

„Auto kostet so viel wie eine Mahlzeit“ – VW-Chef sorgt mit Aussage für Ärger VW-Cheff

Wie „winfuture“ berichtet, wurde Diess eingeladen, an einer Veranstaltung des Halbleiter-Herstellers TMC teilzunehmen. Halbleiter sind wichtige Bestandteile eines jeden Autos, doch in den vergangenen Monaten machte eine enorme Knappheit den Autobauern ziemlich zu schaffen. Bei der Veranstaltung sollte Diess eigentlich über E-Autos und deren Zukunft und Vorteile sprechen. Doch irgendwann ging es um das Thema Leasing und der Volkswagen-Chef hat dazu eine ganz klare Meinung.

Diess: „Gutes Auto ist zum Preis ist zum Preis eines Steakmenüs zu bekommen“

Ein Journalist, der bei der Veranstaltung vor Ort war, zitiert den Konzernchef auf Twitter: „Wie viel zahlt man für ein Steak-Dinner in New York? 200 Dollar bis 250 Dollar pro Person?“, sagte Diess demnach. „Das ist der Preis für das Leasing eines guten Autos in der USA, sogar eines Premiumautos – Sie können ein gutes Auto für den Preis einer Mahlzeit bekommen.“

VW-Chef Herbert Diess erhielt 2021 über zehn Millionen Euro Gehalt

Für den Durchschnittsbürger dürfte ein Steak-Dinner für 250 Dollar selten bis nie drin sein. Betrachtet man jedoch das Gehalt des Volkswagen-Chefs, dürften das wohl nur Peanuts sein. Im vergangenen Jahr erhielt der Topmanager mehr als 10,3 Millionen Euro für seine Tätigkeit beim Wolfsburger Autobauer. Zieht man seine Rentenansprüche ab, bleiben immer noch knapp 8,6 Millionen Euro, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht. Aber auch Betriebsräte verdienen bei VW nicht schlecht, das führte jedoch auch schon zu einem Rechtsstreit.

VW-Chef Herbert Diess
Mit einem merkwürdigen Steak-Vergleich zog VW-Chef Herbert Diess den Ärger einiger Twitter-Nutzer auf sich. © Sepp Spiegl/Panthermedia/Imago Images

Twitter-Nutzer: Diess‘ Steak-Vergleich „weit von der Realität entfernt“

Für den Journalisten, der Diess‘ Aussage an die Öffentlichkeit brachte, ist ein 250 Dollar-Essen unvorstellbar. Er schreibt, er habe noch nie so viel Geld für Essen ausgegeben. „Das ist eine wirklich seltsame Bemerkung“, ergänzt er. Und das denken auch zahlreiche andere Twitter-Nutzer. Während ein Nutzer kommentiert: „Und da sagt man, die Deutschen hätten keinen Sinn für Humor“, findet es ein anderer gar nicht witzig: „Das ist so weit von der Realität entfernt, dass es nicht einmal lustig ist.“

„Baut doch das zum Burgerrestaurant preislich passende Auto. Fände ich eine gute Sache“

Auf Facebook fordert ein User: „Dann baut doch jetzt auch das in Relation zum Burgerrestaurant passende Auto vom Preis her. Fände ich eine gute Sache.“ Ein weiterer merkt an, dass viele Menschen für einen gesamten Monat nur 250 Dollar für Lebensmittel zur Verfügung hätten. Gerade jetzt werden Lebensmittel ohnehin immer teurer. Eine Umfrage zeigt, dass jeder Dritte Deutsche die Hälfte seines Gehalts für Essen ausgibt.

Hinzu kommt, dass, selbst wenn man es sich gerade so leisten könnte, ein Auto für 250 Dollar im Monat zu leasen, die laufenden Kosten noch nicht eingerechnet sind. Schließlich benötigt es auch Sprit beziehungsweise Strom und eine Versicherung. Von Reparaturkosten und Co. ganz zu schweigen. Aber mit zehn Millionen macht man sich darüber sicher keine großen Sorgen.

Auch interessant

Kommentare