1. 24hamburg
  2. Stories

Miniatur Wunderland verschenkt 20.000 Gratis-Tickets an Bedürftige

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Das Miniatur Wunderland in Hamburg verschenkt bis zu 20.000 Tickets an alle, die sich den Eintritt nicht leisten können. Wie und wann man an die Tickets kommt.

Hamburg – Die seit knapp zwei Jahren anhaltende Corona-Pandemie hat die finanzielle Situation für viele bedürftige Familien zusätzlich erschwert. Insbesondere für Freizeit- und Kulturaktivitäten bleibt deswegen häufig kein Geld übrig. Mit einem großzügigen Angebot möchte das Miniatur Wunderland in Hamburg finanziell benachteiligten Familien nun wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Gründer der größten Modelleisenbahn der Welt verschenken bis zu 20.000 Tickets im Januar an Personen, die sich den Eintritt sonst nicht leisten könnten.

Museum in Hamburg:Miniatur Wunderland
Adresse:Kehrwieder 2/Block D, 20457 Hamburg
Telefon:040 3006800
Gründung:2000

Miniatur Wunderland in Hamburg: Größte Modelleisenbahn der Welt schenkt Bedürftigen Tickets

Die Zwillingsbrüder und Gründer des Miniatur Wunderlandes Frederik und Gerrit Braun haben ihre Idee sowohl auf dem sozialen Netzwerk Instagram als auch auf der Website der Modelleisenbahn bekannt gegeben. In einem persönlichen Video-Statement auf Instagram begründet Gerrit Braun die Entscheidung mit den Worten: „Es geht so vielen Menschen in diesem Land nicht gut und gerade Kinder haben so heftig unter der Pandemie gelitten und tun’s auch immer noch.“

Deswegen laden sie „all die Menschen, die sich den Eintritt ins Miniatur Wunderland nicht leisten können“ im Januar zu sich ein. Genaue Vorgaben, wen das spezifisch betrifft, geben die Zwillinge dabei aber nicht. Denn ihrer Website zufolge möchten sie „die Menschen nicht in Kategorien einteilen“ und setzen deswegen auf die Eigenverantwortung und Ehrlichkeit ihrer Besucher. Wer also wirklich der Meinung sei, dass er oder sie sich einen Besuch im Miniatur Wunderland nicht leisten kann, könne von der Aktion Gebrauch machen – ein Nachweis ist nicht nötig. Das Angebot gilt dabei nicht nur für Hamburger, sondern für alle.

Miniatur Wunderland in Hamburg spendiert 20.000 Gratis-Tickets für alle, die sich Eintritt nicht leisten können

Wichtig ist aber: Aufgrund der aktuellen Corona-Regeln muss vor dem Eintritt unbedingt eine Onlinebuchung durchgeführt werden. Vor Ort sei die Nutzung der Aktion nicht möglich, heißt es auf dem Instagram-Kanal der Modelleisenbahn. Jeder interessierte Bedürftige muss sich also im Vorhinein online einen Zeitslot für Januar heraussuchen und seine Kontaktdaten angeben. Außerdem gilt auch im Miniatur Wunderland seit Montag, 10. Januar 2022, die 2G-Plus-Regel: Jeder Besucher muss also genesen oder geimpft und zusätzlich getestet oder geboostert sein. Zuvor hat im Miniatur Wunderland ein Wechsel zwischen dem 2G- und 3G-Modell stattgefunden.

Das Miniatur Wunderland wird von Gästen besucht und ein „Eintritt frei“-Schild.
Das Miniatur Wunderland bietet im Januar kostenlose Tickets für Bedürftige an. (24hamburg.de-Montage) © Christian Charisius/dpa/imago

Bezüglich der möglichen Termine richten die Gründer noch einen dringlichen Appell an ihre Besucher: „Familien mit Kindern können meist nur am Wochenende. Alle, die nicht auf das Wochenende angewiesen sind, nutzt bitte das Angebot Montag bis Donnerstag, oder am Wochenende spät abends“, verkünden die Braun-Brüder auf ihrer Website. Da das Miniatur Wunderland aktuell nur sehr begrenzte Kapazitäten habe, benötigen sie „zum Überleben in dieser schweren Zeit dringend auch zahlende Gäste“, heißt es weiter. Denn auch Hamburgs beliebte Attraktionen wie das Dungeon und das Miniatur Wunderland haben unter Corona gelitten. Deswegen können die Zwillinge maximal 15.000 bis 20.000 Tickets spendieren. Schnell sein lohnt sich also!

Kostenlose Tickets vom Miniatur Wunderland in Hamburg stoßen auf Begeisterung

Auf ihrem Instagram-Kanal bitten die Gründer inständig darum, die frohe Botschaft auf sozialen Netzwerken und unter Freunden zu teilen, sodass möglichst viele Menschen davon erfahren. Eigenen Angaben zufolge laden die Zwillinge bereits seit Jahren bedürftige Personen im Januar kostenlos zu sich ein.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Und auch dieses Jahr trifft die Idee unter Miniatur-Wunderland-Fans auf Begeisterung. Unter dem Instagram-Post schreibt eine Userin euphorisch: „Ihr seid so toll und echte Herzensmenschen. Schön, dass ihr die Aktion auch in diesen Zeiten aufrecht haltet. Ich hoffe, dass den freien Eintritt wirklich nur die nutzen, die sich sowas wirklich sonst nicht leisten können, ebenso wie Urlaub und andere Freizeitvergnügen. Denn nur für diese Menschen ist es gedacht. DANKE!“. Eine weitere Nutzerin stimmt mit den Worten „Ihr seid die Besten“ zu. Bei so viel Zuspruch ist zu hoffen, dass sich die Aktion – für alle, die dieses Jahr keine Tickets mehr ergattern – auch in den nächsten Jahren fortsetzen wird. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare