1. 24hamburg
  2. Stories

Italienischer Supermarkt verkauft „Hitler-Wein“ - Urlauberin geschockt: „Ich konnte es nicht fassen“

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Weinflaschen, auf denen Adolf Hitler
Neben den Spezialitäten der Region entdeckte die Urlauberin in Italien auch den „Hitler-Wein“ im Regal eines Supermarkts. © Screenshot Facebook/Dagmar Millesi

Im Urlaub entdeckte eine Österreicherin Weinflaschen mit Abbildungen und Parolen von Adolf Hitler und war schockiert. Ihr Fund macht auch weitere im Netz fassungslos.

Jesolo - In den Urlaubsregionen wird für die Touristen aus aller Welt vieles geboten. Immerhin möchte man die Kultur und das Land während seiner Reise auch bessere kennenlernen. Gerne buchen Urlauber daher Ausflüge zu bestimmten Orten, kaufen landestypische oder regionale Lebensmittel sowie Souvenirs für Freunde und Familie zu Hause.

Eine österreichische Urlauberin, die gerade in der italienischen Stadt Jesolo ihren Urlaub verbringt, machte beim Einkauf in einem örtlichen Supermarkt nun eine kuriose Entdeckung. Neben den Spezialitäten Italiens findet sie nämlich ein Regal gefüllt mit „Hitler-Wein“, wie BW24 berichtet. Fassungslos teilt sie ihren Fund auf Facebook. Ebenso fassungslos waren auch Kunden, die Magazine mit rechtsextremem Inhalt bei Kaufland entdeckten.

Urlauberin findet schockierende Weinflaschen, auf denen Hitler abgebildet ist

Italien ist für seinen guten Wein bekannt. Dass auf dem Etikett allerdings Adolf Hitler zu sehen ist, findet die Urlauberin unerhört. Auf den Weinflaschen des Weinguts aus Nord-Italien ist nicht nur Hitler abgebildet, es sind auch Nazi-Parolen wie „Deutschland Erwache“ oder „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“ zu sehen. „Ein Schock“, beschreibt sie auf Facebook.

Noch schlimmer sei für die Österreicherin jedoch die Reaktion der Verkäuferin gewesen, wie sie gegenüber heute.at sagte. „Die Verkäuferin hat sich über mein Entsetzen amüsiert.“ Denn: Die Flaschen seien laut der Angestellten bei deutschen Touristen sehr beliebt. „Aber für mich war es neu und ich konnte es nicht fassen“, kommentiert die Touristin verständnislos.

„Ein Skandal und eine Schande“ - Aber in Italien legal

Unter dem Beitrag der österreichischen Urlauberin reagierten viele Facebook-Nutzer ebenfalls mit Fassungslosigkeit. „Das ist ein Skandal und eine Schande“, „Traurig“ oder „Zum Kotzen“, schreiben sie unter das Bild. „So was von geschmacklos“, findet eine weitere Userin. „Aus der Geschichte nichts gelernt. Das ist Menschenverachtung auf niedrigstem Niveau“, kommentiert ein Nutzer. Andere berichten, dass sie so etwas schon häufiger gesehen hätten und das „leider seit Jahren“ in Italien erhältlich sei.

Die User fragen sich auch, wie es sein kann, dass solche Flaschen in einem Supermarkt verkauft werden dürfen. „Ich dachte, sowas ist verboten?“, fragt sich einer. Tatsächlich ist der Verkauf der umstrittenen Flaschen in Italien legal und eine Flasche des „Hitler-Weins“ vom Weingut Lunardelli für 8,50 Euro erhältlich. Der Weinhandel bietet neben Hitler auch Etiketten von anderen Diktatoren und Faschisten, wie etwa Mussolini oder Stalin, auf ihren Produkten an. In Deutschland wäre ein Verkauf kaum denkbar. Hier verfolgt man strenge Regeln, sogar bei Kennzeichen, die versteckte Nazi-Botschaften haben.

Auch interessant

Kommentare