1. 24hamburg
  2. Stories

Irre Geschichte: Geschirrspüler sperrt Frau in ihrem Badezimmer ein

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Eine Frau wollte lediglich ihr Geschirr säubern. Das Ergebnis: Ihr Geschirrspüler sperrte sie kurzerhand ein – im Badezimmer. Die Polizei muss helfen.

Lörrach – Geschirr spülen. Ist wichtig, kann aber in Zeiten der Energiekrise teuer werden, wenn man nicht weiß, ob man das Eco- oder das Kurzprogramm zum Geschirrspülen nutzen soll. Manchmal aber ist das nicht die einzige sorge, die so ein Geschirrspüler einem bescheren kann. Davon kann eine Frau aus Lörrach in Baden-Württemberg das berühmte sprichwörtliche Lied singen. Sie wollte ihre dreckigen Teller und Bestecke im Geschirrspüler säubern. Durch einige unglückliche Zufälle sperrte dieser sie kurzerhand ein.

Und zwar im Badezimmer ein. Wie es zu dem kuriosen Vorfall kommen konnte.

Haushaltsgerät:Geschirrspüler
Wie viele Haushalte besitzen einen Geschirrspüler?73 Prozent (Stand: 2021)
Erfunden:1850
In Deutschland erhältlich seit:Späte 1960er Jahre

Kuriose Umstände: 22-Jährige wird vom Geschirrspüler im Badezimmer eingesperrt

„Das Geschirr braucht noch ein wenig, vorher kann ich noch mal schnell ins Bad“, dachte sich die 22-Jährige aus Lörrach wohl. Doch erstens kommt es anders. Und zweitens als man denkt. Die Konsequenz ihres Handels: Sie saß für ungefähr zwei Stunden in ihrem Badezimmer fest – ohne sich selbst retten zu können. Doch was war passiert? Wie baden.fm berichtet, ging die junge Frau nichtsahnend in ihr Badezimmer, als die Geschirrspülmaschine das Ende ihres Waschgangs vermeldete. Leider tat diese das, indem sie die Klappe automatisch öffnete.

Eine Frau im Handtuch im Badezimmer und eine Spülmaschine
Eine Frau wurde von ihrer Spülmaschine im Badezimmer eingesperrt. (Symbolbild) © Vasily Pindyurin/Micha Klootwijk/imago/Montage

Was nicht gerade wild klingt, hatte ungeahnte Folgen: Die Klappe sprang so unglücklich auf, dass sie die Badezimmertür versperrte. Alles Reißen und Drücken half nichts: Die 22-Jährige war eingesperrt. Apropos Geschirrspüler: Sollte man die Klappe des Geschirrspülers eigentlich offen oder geschlossen lassen? Da die junge Frau erst neu in ihre Wohnung gezogen war, wusste sie offenbar nichts von der ungünstig stehenden Maschinenklappe. Was ihr eine Rettung bescherte, war ihr Handy. Ohne das hätte sie wohl einige Zeit im Bad verbringen können – unfreiwillig und nicht zum Baden oder aber ihrer Schönheitspflege.

Vom Geschirrspüler eingesperrt: Polizei rückt zur Rettung an – und kommt nicht in die Wohnung

Da die Frau aus Lörrach ihr Handy jedoch bei sich hatte, kontaktierte sie eine Freundin in einer anderen Stadt. Direkt die Polizei zu benachrichtigen – das erschloss sich ihr zunächst wohl nicht. Ihre Freundin übernahm diesen Schritt schließlich und die Polizisten rückten an. Die unglücklichen Umstände nahmen dann ihren Höhepunkt: Die Polizei konnte nicht in die Wohnung, weil der Schlüssel von innen stecke.

Also musste nun auch noch die Feuerwehr ran, mit deren Hilfe die Retter es schlussendlich in die Wohnung und zur Rettung schafften. Den gleichen Fehler wird die 22-Jährige wohl nicht noch einmal machen. Mit einfachen Tricks kann sie mit ihrem Geschirrspüler jedoch Strom sparen.

Auch interessant

Kommentare