1. 24hamburg
  2. Stories

Gast bringt Kellnerin zum Weinen – Reaktion der Wirtin geht viral

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

Weil ein Mann eine Kellnerin zum Weinen gebracht hatte, reagiert die Wirtin mit einer Forderung an ihre Gäste. Ein Foto davon geht nun viral.

Calw – Wenn ein Restaurant seine Gäste tadelt, kann das durchaus einige dazu veranlassen, nicht mehr wiederzukommen. Trotzdem sah sich Christine Klein-Seeger, Wirtin des „Krabba-Nescht“ in Calw, genau dazu gezwungen. Seitdem ein Gast einer ihrer Kellnerin zum Weinen gebracht habe, präsentiert sie auf einem Schild vor ihrem Lokal ab sofort nicht mehr etwa das Tagesmenü der schwäbischen Küche, sondern eine Forderung an ihre Gäste: höfliches Benehmen. Ein Beitrag davon geht nun auf Social Media viral und spaltet das Netz.

StadtCalw
Fläche59,88 km²
Höhe347 m
Bevölkerung23.401

„Bitte seien sie nett“: Wirtin reagiert auf fiesen Gast – und geht viral

Denn Klein-Seeger informiert nicht nur ihre Gäste am Eingang des Krabba-Nescht über die neuen „Verhaltensregeln“, sondern postet auch ein Foto des Hinweisschildes auf Facebook und kommentiert: „Aus aktuellem Anlass“. Inzwischen wurde das Foto mehr als 1,5 Millionen Mal geklickt, 80.000 Mal geliket und tausendfach kommentiert. Auf dem Schild steht geschrieben: „Bitte seien Sie nett zu unserer Bedienung“. Weiter heißt es: „Noch immer sind Kellner schwerer zu bekommen als Gäste“. In Charlevoix machte man dazu ebenfalls eindeutige Erfahrungen: Weil Touri-Gäste fies zum Personal waren, machte eine Wirtin ihr volles Lokals dicht. – und setzte alle Gäste auf die Straße.

Eine Kellnerin trägt ein Bier und ein Malzgefäß und ein Schild vom Restaurant Krabba-Nescht
Die Wirtin des Restaurants „Krabba Nescht“ verlangt von ihren Gästen, dass sie freundlich zum Personal sind. (Symbolbild) © Krabba-Nescht/Facebook/Felix Hörhager/dpa/Montage

Die Wirtin erklärte zuvor gegenüber „schwarzwaelder-bote.de“: „Das Mädchen hatte wirklich alles gegeben. Und dann meinte der Gast, sie solle mal die Füße in die Hand nehmen und seinen Tisch schneller abräumen“, Daraufhin sei die 22-Jährige in Tränen ausgebrochen. „Es ist traurig, dass man überhaupt so ein Schild schreiben muss. Aber die Leute sind seit Corona einfach ungeduldiger geworden“, vermutet Klein-Seeger. Dafür hat auch ein anderer Gastronom „Kein Verständnis“: Gäste bepöbeln sein Personal – und der Wirt kontert genial. Mit Herz reagierte auch ein Wirt aus Veilbronn, nachdem ein Gast einen Jungen mit Behinderung beleidigt hatte.

Mann bringt Kellnerin zum Weinen – Reaktion spaltet das Netz

Der Beitrag der Wirtin auf Facebook spaltet die User. Viele stellen sich hinter die Reaktion von Klein-Seeger: „Wenn der Kunde König sein möchte, sollte er sich auch ordentlich benehmen. Ganz einfach“, schreibt eine Userin. Eine andere Nutzerin schreibt: „Traurig, dass die Kunden aufgefordert werden müssen, zu der Bedienung nett zu sein, was doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte.“ Auch ein anderer Nutzer kommentiert: „Respekt ist keine Einbahnstraße“.

Doch das Lokal erntet auch Kritik unter dem Beitrag. „Personalmangel habt ihr mit Sicherheit nicht wegen unfreundlichen Kunden, sondern wegen schlechter Bezahlung“, mutmaßt ein Nutzer. Auch ein Weiterer schreibt: „Bessere Bezahlung und geregelte Arbeitszeiten würden helfen“. Denn so kann es immerhin auch gehen, in Temple hat so beispielsweise ein ganzes Team einer McDonald‘s-Filiale hingeschmissen, weil der Chef kein Respekt gehabt habe.

Mitarbeiterin meldet sich zu Wort: Personalmangel „liegt sicherlich nicht am Gehalt oder am Chef“

Doch in diesem Fall scheint es anders zu sein. Denn immerhin meldet sich dazu sogar eine Mitarbeiterin unter dem Beitrag auf Facebook zu Wort: „Also ich arbeite im Krabba-Nescht und es liegt sicherlich nicht am Gehalt oder am Chef, dass wir kein Personal haben. Wir sind ein super Team hier und haben sichtlich Spaß – trotz Stress – bei der Arbeit“. Bleibt also nur noch zu hoffen, dass die Gäste sich in Zukunft ein bisschen netter zeigen – eindeutig genug dürfte das Schild wohl sein.

Auch interessant

Kommentare