1. 24hamburg
  2. Stories

„Bin super dagegen“: Jahrelang Veganer – nun isst Mann nur noch Fleisch

Erstellt:

Von: Ulrike Hagen

Kommentare

Der Survival-Star Bear Grylls schrieb gar vegane Kochbücher, nun ist er fast nur noch Tierisches: „Wir sind geschaffen für Fleisch, Milch und Eier“.

London – Was für ein Wandel. Nachdem der britische Survival-Abenteurer und TV-Star Bear Grylls viele Jahre härtester Verfechter des Veganismus war, kehrt er nun allem Pflanzlichen knallhart den Rücken – und sagt: „Rohes Gemüse ist wirklich nicht gut für einen“. Statt Körnern und Grünzeug stehen jetzt hauptsächlich Butter, Leber und rotes Fleisch auf seinem Speiseplan – genau wie bei der Frau, die jahrelang Veganerin war– und jetzt nur noch Fleisch isst.

Britischer Survival-Experte, Dokumentarfilmer und Abenteurer:Bear Grylls
Geboren:7. Juni 1974, Donaghadee, Nordirland
Wohnort:London
Sendungen:Running Wild: the Challenge (National Geographic), Stars am Limit (DMAX), You vs. Wild (Netflix)

„Mensch ist geschaffen für Fleisch“: Ehemaliger Veganer isst nur noch Tierprodukte

„Ich habe meine Einstellung geändert, weg von der Idee, dass Gemüse großartig ist, hin zu der Erkenntnis, dass wir im Laufe von Millionen von Jahren der Evolution dafür geschaffen wurden, Fleisch, Milch und Eier zu essen“, erklärt der Abenteurer, der in der gerade auf Nationale Geographic neu gestarteten Staffel von „Running Wild: the Challenge“ Promis wie Natalie Portman und Ashton Kutcher durch Outdoor-Herausforderungen führt.

Der ehemalige Veganer, Abenteurer und TV-Star Bear Grylls bei der Verleihung der Emmys am 18. Mai 2022 in Pasadena, USA.
Vegan – nein Danke! Der Emmy-nominierte Abenteurer und TV-Star Bill Grylls setzt inzwischen auf tierische Ernährung. © Imago / Zuma Wire

Dem Autor veganer Kochbücher kommt nur noch tierisches auf den Teller

Der emmynominierte TV-Moderator trotzt damit dem weltweiten Fleischlos-Trend – Burger King eröffnete gerade die erste komplett vegane Filiale. Im Interview mit der US-amerikanischen Zeitschrift „GQ“ erklärt der Brite: „Ich war jahrelang ein großer Befürworter des veganen Lebensstils und habe ein Buch darüber geschrieben, aber meine Gesundheit hat sich dadurch verschlechtert.“

Als er vor zwei Jahren COVID bekam, so berichtet Grylls, „habe ich das, was ich für gesund hielt – rohe Säfte, Gemüse – noch einmal verdoppelt und bekam mega-wunde Nieren, fast Nierensteine. Je mehr ich recherchiert habe, desto mehr habe ich festgestellt, dass rohes Gemüse wirklich nicht gut für dich ist.“

Ex-Veganer über seine neue Ernährung mit viel Tierprodukten: „Habe wieder angefangen stark zu werden“

„Wenn ich viel Fleisch esse, werde ich viel satter, also kann ich so viel essen, wie ich brauche“, erklärt Grylls. „Ich bin super gegen Nüsse. Und gegen Körner, Weizen und Gemüse“., sagt Bear Grylls. Sein neuer Ernährungsplan setzt sich nun konsequenterweise komplett aus tierischen Produkten zusammen: „Mein Mittagessen besteht aus Fleisch, Eiern und Milchprodukten, einer Menge Butter und Obst. Leber esse ich wahrscheinlich jeden zweiten Tag. Ich habe wieder angefangen, stark zu werden.“

Der 48-Jährige schwärmt: „So macht das Essen viel mehr Spaß. Ich habe Kombinationen aus in Butter gebratenen Eiern, griechischem Joghurt mit Honig und Beeren. Früher hätte ich gedacht: ‚Oh, ich muss einen Salat essen‘. Für mich ist das eine Revolution.“

Survival-Star und Ex-Veganer sagt: „Mensch ist geschaffen für Fleisch, Milch und Eier“

Anders als überzeugten Veganern, denen im Internet ein aggressives Verhalten nachgesagt wird, bleibt Grylls jedoch entspannt: „Ich bin nicht superstreng“, erklärt der Brite. „Es ist einfach und fühlt sich natürlich an. Wenn ich auf einem Abenteuer bin, habe ich früher Nüsse und Haferriegel gegessen, aber das tue ich nicht mehr. Ich werfe einfach gutes Dörrfleisch ein.“ 

Könnte sein, dass den Fleischfan nun – ebenso wie TV-Koch Tim Mälzer, der wegen Fleischfotos einen Veganer-Shitstorm kassierte, – ein Gegenwind von stinksauren Gemüse-Anhängern erwartet.

Auch interessant

Kommentare