1. 24hamburg
  2. Stories

„Er hat ganz arg Angst“: Hund springt aus Panik vor Feuerwerk in Auto von Hamburger „Ehrenfrau“

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

In der Silvesternacht läuft ein Hund aufgeschreckt durch Hamburg. Drei Frauen bieten Schutz in ihrem Auto. Dafür werden sie nun im Netz gefeiert.

Hamburg – Für Tiere ist Silvester in der Regel alles andere als ein Feiertag. Der NABU Deutschland beschreibt Feuerwerk als „Schockerlebnis für die Tiere“. Das hat auch ein Hund in der Hamburger Innenstadt in der Nacht zu Neujahr bewiesen. Panisch und aufgeschreckt läuft er aufgrund der Silvester-Böllerei über die Straße. Zu diesem Zeitpunkt offensichtlich ohne Frauchen oder Herrchen. Deshalb haben ihm drei Frauen Schutz in ihrem Auto gewährt. Dafür werden sie im Netz nun als Heldinnen gefeiert.

StadtHamburg
Fläche755,2 km²
Bevölkerung1,841 Millionen
Gegründet500 n. Chr.

Hamburger Frauen bieten Hund und Herrchen Schutz in Silvesternacht

Die vorübergehende Rettungsaktion ist nun in einem Video auf TikTok viral gegangen. Das Video, das die Frauen währenddessen selbst aufgenommen hat, zeigt, wie der Hund im Auto der Frauen auf dem Schoß der Fahrerin sitzt. Die Frauen scheinen sichtlich besorgt, um das Tier zu sein und erkennen die Angst des Tieres. Erst wenige Tage zuvor ist im niedersächsischen Seelze ein Pferd aus Schreck vor einem Böller in einen Fluss gesprungen.

Hund an Silvester sucht Schutz in Auto.
Ein Hund sucht während der Silvesternacht Schutz im Auto der Hamburger „Ehrenfrau“ © TikTok / zyyxxd7

Dann nährt sich der Besitzer des Hundes des Autos. Der Hund sei ihm zuvor bei einem lauten Knall entflohen. Dann zeigen die Frauen erneut ihr großes Herz und fragen den Hundebesitzer: „Sollen wir euch nach Hause fahren?“, damit sich eine ähnliche Situation nicht wiederholt. Die Frauen selbst betiteln das Video als „Petition gegen Böller“. Auch der Hamburger Tierschutzverein rief zuletzt dazu auf, zu spenden, anstatt Silvester-Raketen zu kaufen.

„Ehrenfrau“: Netz feiert Frauen für Hunde-Rettungsaktion in Silvesternacht

Anschließend endet das Video, das mittlerweile mehr als eine Million Aufrufe hat. Die Community feiert die Frauen für ihre Hilfsbereitschaft und kommentiert den Beitrag fleißig. Eine Nutzerin schreibt: „Ehrenfrau, dass ihr anbietet, sie nach Hause zu fahren. So selten geworden, solch eine Hilfsbereitschaft“.

Ein anderer User kommentiert: „Wegen Menschen wie euch glaube ich noch an das Gute“. Eine dritte Person schreibt: „Ihr habt gute Herzen, Mädels“. Laut eines Users habe der Hund Glück gehabt, „sich in liebevolle Hände zu retten“. Auch ein anderer glaubt: „Nicht jeder hätte so einen Schutz geboten wie ihr, zum Glück ist er euch begegnet“.

Auch interessant

Kommentare