1. 24hamburg
  2. Stories

„Weltmeister im Verstecken“: DHL-Bote sorgt mit kreativer Paket-Zustellung für Aufsehen

Erstellt:

Von: Tom Offinger

Kommentare

Ein DHL-Bote findet ein kreatives Versteck für eine Lieferung.
Ein DHL-Bote wurde bei der Auslieferung zweier Paket besonders kreativ. © Screenshot/twitter.com/JulianSVWB

Ist ein Kunde nicht zu Hause, müssen die Paketzusteller oftmals kreativ werden. Ein DHL-Bote versucht kurzerhand, ein Versteck für die Lieferung zu finden - und wird dabei unfreiwillig zum Twitter-Star.

München - Es gibt kaum eine Branche, die regelmäßig so viel Kritik einstecken muss, wie die Paketzusteller von DHL, DPD, Hermes und Co. Unter ständigem Zeitdruck versuchen sie, möglichst schnell die zahlreichen Bestellungen auszuliefern und stehen dabei nicht selten vor verschlossenen Türen. Neben den bei ihren Kunden so ungeliebten Versäumniszetteln müssen die Zusteller dann oft auch kreative Lagermöglichkeiten für die Sendungen finden, vor allem wenn der Nachbar die Pakete nicht annehmen will oder kann.

Egal, ob Garten oder Treppenhaus - an Kreativität mangelt es vielen Paketzustellern nicht. Für die Außenwelt entstehen dabei oftmals lustige Bilder, die im Kopf bleiben, wie tz.de berichtet.

DHL „versteckt“ Paket: Kurioses Bild begeistert Twitter

Ähnlich erging es jüngst auch Twitter-User „Julian“, der vor einer Wohnungstür ein kurioses Bild festhielt. Unmittelbar vor der Türe waren zwei Amazon-Lieferungen, sagen wir mal, „kreativ“ abgelegt worden. Um die beiden Pakete zu tarnen und vor neugierigen Blicken der Nachbarn zu schützen, hatte der umsichtige Bote die Fußmatte der Wohnung über die Lieferungen gelegt.

„Hätte meine Pakete fast nicht gefunden“, schmunzelte „Julian“ zu dem Foto und vergaß dabei auch nicht, einen humorvollen Gruß an die DHL und ihren Zusteller zu hinterlassen: „Danke an DHL fürs Verstecken!“ Abgerundet wurde das kuriose Bauwerk durch einen streberischen Smiley mit breitem Grinsen und Brille. „Der ist safe Weltmeister beim Versteckenspielen“, meinte ein anderer User zu dem Vorgehen des DHL-Boten. Dieser Anblick wird vielen länger im Gedächtnis bleiben.

DHL-Pakete: Immer wieder Ärger für wartende Kunden

Kreative und scheinbar sichere Ablagen für die Lieferungen an Kunden sind bei den großen Paketzustellern keine Seltenheit, erst vor kurzem lieferte DHL ein Päckchen an einen „sicheren“ Ort - der Zusteller wählte dafür den Boden einen großen Treppenhauses. Des Weiteren sorgen mitunter auch fragwürdige Benachrichtigungen für Ärger bei den Kunden von DHL und Co.: Ein Zusteller warf einem wartenden Kunden beispielsweise vor, absichtlich den Zustellungstermin verpasst zu haben.

Auch interessant

Kommentare