1. 24hamburg
  2. Stories

„Chefs haben keinen Respekt“: Ganzes Team macht Laden dicht und kündigt

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

Weil das Management einer Supermarkt-Filiale schlecht mit seinen Mitarbeitern umgegangen ist, ziehen die Konsequenzen: Das ganze Team kündigt gemeinsam.

Temple – Das gesamte Team der Supermarkt-Filiale Dollar General im texanischen Temple in West Adams Avenue hat gemeinsam gekündigt. Der Grund: „Unser Manager behandelt uns nicht mir Respekt“, erklären die Kolleginnen und Kollegen in einer selbst geschriebenen Notiz, die das Personal bei ihrem Abgang an der Tür der Supermarkt-Filiale befestigt hat.

StadtTemple
Höhe219 m
Fläche196,9 km²
Bevölkerung76.590

Ganzes Supermarkt-Team macht Laden dicht und geht – Zettel an der Tür: „Wir haben alle gekündigt“

Doch die Notiz galt nicht etwa dem Chef selbst, der ohnehin die Konsequenzen seines handeln unmittelbar zu spüren bekommen dürfte. Die Nachricht gilt den Kundinnen und Kunden des Supermarktes: „Es war wunderbar Kunden zu haben, die uns jeden Tag eine Freude in diesem Job gemacht haben“. Weniger Freude hatte eine andere Belegschaft: Weil es zu heißt ist, schmeißt das ganzes Supermarkt-Team hin – „unerträglich heiß“ sei es gewesen, Klimaanlagen wollte das Management nicht zahlen.

Mitarbeiter kündigen gemeinsam Job.
Die Mitarbeiter eines Supermarktes haben geschlossen gekündigt, weil die Chefs zu wenig Respekt gegenüber dem Personal gehabt haben sollen. © Twitter.com / KWTX

Supermarkt-Team kündigt geschlossen: Vorher gab es eine Schulung zu Arbeitsmoral – half wohl nichts

Weiter erklärt das Personal, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Job verlassen würde, weil der Chef sie nicht angemessen behandeln würde. Das kuriose: Auf Anfrage von „KWTX“ erklärte die Regional-Leitung der Supermarkt-Kette, dass genau das Personal, das nun gekündigt hat noch kurz zuvor in Sachen „Arbeitsmoral“ geschult wurde. Der Effekt davon scheint rückblickend fraglich zu sein. In Rochester kündigte ein ganzes Ladenpersonal gemeinsam wegen eines „Hungerlohnes“. Ähnliches passierte in einer bekannten Fastfood-Kette in England, bei dem die Mitarbeiter einer McDonald‘s-Filiale ihre gemeinsame Kündigung auf Tiktok zeigten.

Ganzes Team hat gekündigt: Supermarkt-Chef sucht neue Mitarbeiter nach Wiedereröffnung

Aufgrund der vielen Kündigungen sah sich der Chef gezwungen, den Standort vorerst schließen zu müssen. Doch mittlerweile habe er die Filiale sogar mit einem neuen Team wieder geöffnet. Anstatt der Botschaft an die Kundschaft, hat der Manager jedoch das Schild bereits durch ein „Mitarbeiter gesucht“ Schild ausgetauscht. Fraglich, ob er damit wieder auf die vorherige Mitarbeiteranzahl kommt.

Auch interessant

Kommentare