Mitarbeiter profitieren

Tim Mälzer: Messie-Geständnis? Das versteckt der TV-Koch in seinem Auto

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Ist Tim Mälzer dem Sammel-Wahn erlegen und ein Messie? In seinem Auto lagert der TV-Koch so einiges. Auch kleine Schätze hortet Mälzer. Der große Überblick.

HamburgTim Mälzer gibt in Interviews, TV-Shows oder in seinem eigenen Podcast auch gerne Privates von sich preis. Dabei überzeugt er seine Fans immer wieder mit seiner ehrlichen Art und gesteht hin und wieder auch Dinge, für die ihn andere Verurteilten könnten. So zum Beispiel in der Jubiläumsfolge seines Podcasts, als er verriet, dass er unter der einen oder anderen Zwangsstörung leide. Im heimischen Badezimmer ist Mälzer total der Saubermann. Nun beichtete der TV-Koch allerdings etwas komplett entgegengesetztes. Denn: Im Auto ist er ein totaler Chaot.

Koch:Tim Mälzer
Geboren:21. Januar 1971 in Elmshorn
Bücher:Born to Cook, Greenbox, Die Küche u.v.m.
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis für die beste tägliche Sendung, Deutscher Fernsehpreis – Freie Formatkategorie
Auszeichnungen:Deutscher Fernsehpreis für das beste Factual Entertainment

Tim Mälzer: Vergaß der TV-Koch sein dreckiges Auto in einer Tiefgarage?

Es ist wieder einmal Co-Gastgeber des Podcasts Fiete Gastro, Sebastian Merget, der sich in der 51. Folge des wie Mälzer sagt, sinnlosesten Podcast überhaupt, verwundert zeigt. Denn lange Zeit nach Aufnahme der Jubiläumsfolge im Hotel Vierjahreszeiten in Hamburg habe er einen Anruf bekommen, erzählt Merget. „Hier steht noch das Auto von Herrn Mälzer in der Tiefgarage“, habe das Hotel ihm mitgeteilt. Besonders überrascht habe ihn dabei, dass auf der Rückbank des Autos so viel Zeug gelegen hatte. „Das heißt ja, die ganze Zeit als das Auto weg war, hast du auch das Zeug nicht vermisst“, fasste Merget verunsichert zusammen.

Das Tim Mälzer gerne mal etwas „Wichtiges“ vergisst, zeigte auch ein Bericht von tz.de. Demnach habe der TV-Koch eineinhalb Jahre Miete für eine Wohnung gezahlt*, ohne es zu merken.

Tim Mälzer: Zuhause ein Saubermann – im Auto ein Chaot

Das sei dann wohl so eine Mischung aus „Arrogant und Cool“, wenn man gar nicht mehr merkt, „dass die Karre seit sieben Tagen weg ist“, so der Co-Gastgeber. Mälzer wusste sich natürlich sofort so helfen. „Ich habe das ja gemerkt, ich war unterwegs“, platzte es aus ihm heraus. Er sei gar nicht in Hamburg gewesen, sondern zum Drehen in Köln, so der Koch. „Und dann ist dir egal was mit deinem Auto passiert?“, fragte Merget prompt. Mälzer verstand offensichtlich die Frage nicht und antwortete, dass er ja gewusst habe, dass es in der Tiefgarage des Hotels Vierjahreszeiten stand.

Ich bin ein Auto-Messie.

Tim Mälzer in seinem Podcast Fiete Gastro

„Die hatten auch einen Schlüssel und hätten es wegfahren können“, ergänzte Mälzer sofort. Mit einem ironischen Unterton in der Stimme fügte er außerdem an: „Ich habe mich gewundert, dass es nicht frisch gewaschen war“. Und dann machte der TV-Koch das nächste Geständnis. „Ich bin Auto-Messie“, stammelte Mälzer. „Grundsätzlich ist es so, dass man in meinem Auto, wenn es nicht gerade frisch geräumt ist, eine ganze Menge finden kann“, so der Wahl-Hamburger weiter. Dabei sei von der Flasche Wein über Eingelegtes, bis Geld alles möglich.

Tim Mälzer: Zocken um das Auto-Putzen – Mitarbeiter profitieren

Und wer glaubt, dass Tim Mälzer sein Auto wenigstens ab und zu selbst aufräumt, der liegt voll daneben. Denn anstatt selbst zum Sauger zu greifen, lässt er das viel lieber seine Mitarbeiter erledigen. Allerdings nur unter einer Bedingung: dass sie vorher eine Runde Kicker in seinem Restaurant die Bullerei gegen ihn verloren haben. „Früher hatte ich auch Bargeld in meinem Auto“, erzählte der TV-Koch seinem Gegenüber.

„Wir hatten einen Kicker in der Bullerei und wir haben immer darum gekickert, wer mein Auto aufräumen muss“, so Mälzer weiter. Anfangs sei das ein Fluch gewesen, später haben sich seine Mitarbeiter aber fast darum geprügelt, wer sein Auto aufräumen darf, erklärt er. Denn all das, was seine Mitarbeiter in dem Auto finden konnten, durften sie auch behalten, garantierte Mälzer. Aber nicht nur die Mitarbeiter werden vom Wahl-Hamburger regelmäßig verwöhnt. Auch für seine Fans lässt sich der TV-Koch immer wieder etwas einfallen. So zum Beispiel seine neue Osterbox, in welcher sich sogar ein Mälzer zum Anbeißen verbirgt. * 24hamburg.de und tz.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Stephan Wallocha/imago images & Geisser/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare