Doch 125.000 Euro gewonnen

Wer wird Millionär (RTL): Tim Mälzers Endgegner – ein Hollywood-Star

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Vox-TV-Koch Tim Mälzer räumt bei „Wer wird Millionär“ (RTL) ab. Wie weit hat es der Hamburger Gastronom geschafft? Und an welcher Frage scheitert Mälzer?

Update vom Mittwoch, 21. Oktober 2020, 6:50 Uhr: Hamburg/KölnStar-Koch Tim Mälzer hat bei der RTL-QuizshowWer wird Millionär“ einen mehr als passablen Auftritt hingelegt. Am Dienstag, 20. Oktober 2020, erspielte sich der Hamburger Gastronom die stolze Summe von 125.000 Euro, die nun für karitative Zwecke eingesetzt wird. Moderator Günther Jauch hatte sichtlich Spaß mit seinem prominenten Kandidaten.

Koch:Tim Mälzer
Geboren:22. Januar 1971 (Alter 49 Jahre), Elmshorn
Bücher:Heimat, Greenbox, Born to Cook, Die Küche u.v.m.
Eltern:Christa Mälzer, Rainer Mälzer
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis für die beste tägliche Sendung, Deutscher Fernsehpreis – Freie Formatkategorie
Auszeichnungen:Deutscher Fernsehpreis für das beste Factual Entertainment

„Wer wird Millionär“ (RTL): Tim Mälzer gewinnt 125.000 Euro bei Günther Jauch

Noch bevor Mälzer selbst an der Reihe war, wusste er das Herumrätseln von Ex-Beachvolleyballer Julius Brink gewohnt lässig zu kommentieren – und dem ehemaligen Profisportler damit einen entscheidenden Tipp zu geben. Es wurde nämlich gefragt, wie viele Monate in Deutschland mit einem gesetzlichen Feiertag beginnen. Die richtige Antwort: zwei Stück. Mälzers Kommentar in Richtung Brinks: „Bei der Frage musst du nur mal eins und eins zusammenzählen“. Tim Mälzer war schließlich als letzter aus der prominenten Runde an der Reihe.

Wer wird Millionär (RTL): TV-Koch Tim Mälzer gewinnt 125.000 Euro – und scheitert an einer Frage über Schauspieler Samuel L. Jackson. (24hamburg.de-Montage)

Mit einer Mischung aus Glück und Verstand kletterte der 49-Jährige die immer hochpreisiger werdende Fragenleiter peu à peu nach oben. Für Smalltalk zwischen dem Hamburger Koch und „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch war reichlich gesorgt, die sprichwörtliche Wellenlänge war gegeben. Schlussendlich musste Mälzer bei der 500.000 Euro-Frage passen. Bei dieser wurde nach dem Top-Verdiener unter den Hollywoodstars gefragt. Der persönliche Endgegner für den TV-Koch: Samuel L. Jackson, der dieses Ranking anführt. Sei es drum, 125.000 Euro sind auch eine ordentliche Stange Geld – die der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg gespendet wird. Übrigens: Bei Markus Lanz (ZDF) hält Mälzer ein Plädoyer für die Gastronomie*.

Tim Mälzer: TV-Koch nimmt an „Wer wird Millionär“ (RTL) teil

Erstmeldung vom Dienstag, 20. Oktober 2020, 10:12 Uhr: Hamburg/Köln – Für TV-Koch Tim Mälzer geht es am Dienstag, 20. Oktober 2020, ab 20:15 Uhr um alles. Der „Kitchen Impossible“-Star (Vox) stellt sich den Quizfragen von RTL-Moderator Günther Jauch. Im Rahmen des Prominenten-Specials von „Wer wird Millionär“ will der aus Hamburg* stammende Gastronom möglichst viel Kohle abräumen – für einen guten Zweck, aber auch um es sich selbst zu beweisen. Winkt die Million?

Der 49-jährige Star-Koch ist nicht zum ersten Mal bei „Wer wird Millionär“ dabei. Bereits 2006 nahm Tim Mälzer am heiteren Rate-Spektakel teil und gab eine mehr als gute Figur ab. Am Ende eines langen Abends standen stolze 500.000 Euro zu Buche. Damals hatte sich Mälzer maßlos darüber geärgert, nicht die Million gewonnen zu haben. Dies soll sich mit seinem zweiten Auftritt in der RTL-Quizshow* ändern.

Daumen drücken: TV-Koch Tim Mälzer spielt bei der RTL-Quizshow „Wer wird Millionär“ mit. Die Gewinnsumme wird für karitative Zwecke genutzt. (24hamburg.de-Montage)

„Diesmal will er alles“, heißt es im Pressetext zum Prominenten-Special von „Wer wird Millionär“. Die Marschroute ist also klar vorgegeben, 15 richtige Antworten und schon kann sich Tim Mälzer als erst vierter Promi-Millionär der Unterhaltungssendung bezeichnen lassen. Bisher gelang dies nur RTL-Komiker Oliver Pocher* sowie den Moderatoren Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger*. Letztere musste die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei ihrem „Wer wird Millionär“-Auftritt tatkräftig unterstützen*.

Tim Mälzer: Hamburger Gastronom will „Wer wird Millionär“ (RTL) gewinnen

Unterstützung kann sich mit Sicherheit auch Tim Mälzer gewiss sein. Neben den altbekannten Jokern ist es in den Prominenten-Specials von „Wer wird Millionär“ gängige Praxis, dass die anderen Kandidaten der Person auf dem Stuhl mitunter helfen. Zumindest bei nicht allzu hochpreisigen Fragen und auch nur, wenn RTL-Moderator Günther Jauch solche Versuche nicht direkt im Keim erstickt.

Neben Tim Mälzer geben sich am Dienstag, 20. Oktober 2020, Model Sophia Thomalla, Deutschrapper* Smudo von den Fantastischen Vier sowie Ex-Beachvolleyballer Julius Brink die Ehre im Kölner TV-Studio. Nicht zuletzt aufgrund seiner zum Teil sehr derben Sprüche sollte der Fokus aber klar auf dem „Kitchen Impossible“-Star liegen. Mit seiner Meinung hält Mälzer bekanntlich nicht hinterm Berg, das musste auch schon Moderator Markus Lanz* erleben. Gemeint ist hiermit ein ziemlich emotionaler Auftritt des TV-Kochs in der ZDF-Talkshow*.

Tim Mälzer: „Kitchen Impossible“-Star (Vox) beeindruckt Günther Jauch (RTL) mit Fußball-Wissen

Ob seine erneute Teilnahme an der Quizshow von Günther Jauch einer emotionalen Achterbahnfahrt gleich, bleibt abzuwarten. Bereits 2016 hätte der nächste Auftritt von Tim Mälzer bei „Wer wird Millionär“ erfolgen sollen. Krankheitsbedingt musste der heute 49-Jährige jedoch absagen und Kollege Tim Raue stellte sich den Quizfragen alleine. Zyniker würden wohl behaupten, Mälzer habe sich damals eine Lebensmittelvergiftung eingefangen. Schließlich wird ihm heute noch vorgeworfen, nicht sonderlich gut kochen zu können*.

Natürlich stellt sich auch zwangsläufig die Frage, wie gut es um das Allgemeinwissen des TV-Kochs bestellt ist. 2006 marschierte der leidenschaftliche Fan des Hamburger SVs* recht souverän bis zur elften Frage durch. In der damaligen Fußball-Edition – ein RTL-Konzept zur Einstimmung auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland – gelangte Mälzer durch den geschickten Einsatz seiner Joker bis zur fünfzehnten und damit letzten Frage. Dann wollte er jedoch kein Risiko eingehen.

Tim Mälzer: Quizzen für den guten Zweck – erhält Hamburger Tafel Rekordsumme?

„Welches Team versuchte nicht, sich für die WM 2006 zu qualifizieren?“, lautete die für Tim Mälzer nicht überwindbare, finale Hürde. Der Hamburger Gastronom konnte sich nicht zwischen Hongkong, Tahiti, Palästina oder Grönland entscheiden – letzteres stellte sich als die richtige Antwort heraus. Wiederholt sich die Geschichte mehr als 14 Jahre später oder gelingt Mälzer gar der ganz große Wurf?

Grundsätzlich dürfen die Daumen gedrückt werden, denn mit den erspielten Summen der Prominenten werden karitative Projekte unterstützt. Ehrensache für Tim Mälzer, der mit seinen 500.000 Euro von 2006 die Hamburger Tafel und den Mukoviszidose e.V. unterstützte. Denn der TV-Koch gilt nicht nur als Mann der großen Worte, sondern lässt diesen auch oftmals entsprechende Taten folgen. Wie Mälzer wohl auf den Einbruch in seinem Restaurant „Bullerei“ reagiert*? * 24hamburg.de, nordbuzz.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/dpa & Luong Thai Linh/EPA/dpa & Jörg Carstensen/dpa

Kommentare